Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Lonzo Ball von den New Orleans Pelicans wohl in der Eastern Conference heiß begehrt

Von Philipp Schmidt
Lonzo Ball ist im Somer 2021 Restricted Free Agent.

Die Tage von Lonzo Ball bei den New Orleans Pelicans könnten gezählt sein. Wie Shams Charania von The Athletic berichtet, sind die Chicago Bulls, Boston Celtics, Indiana Pacers und Toronto Raptors an einer Verpflichtung des Point Guards interessiert.

Demnach sei es höchst unwahrscheinlich, dass New Orleans ein "signifikantes" Angebot für Ball matchen würde. Dazu wären die Franchise in der Lage, da der 23-Jährige Restricted Free Agent wird. Doch die Zukunft des ehemaligen Nummer-2-Picks scheint nicht bei den Pelicans zu liegen.

Das Interesse an Ball ist groß, laut Shams rechnet dieser mit einem Jahresgehalt im Bereich von 20 bis 22 Millionen Dollar. Die Bulls bemühten sich bereits vor der Trade Deadline um eine Akquisition, könnten jedoch mit den Pels keine Übereinkunft über einen Trade erzielen. Während die Celtics nach dem Abgang von Kemba Walker auf der Suche nach einem neuen Spielmacher sind, könnte Ball in Toronto Kyle Lowry ersetzen, der Unrestricted Free Agent wird.

Die Pacers hingegen sind mit Malcolm Brogdon auf der Point-Guard-Position eigentlich gut aufgestellt, allerdings mehrten sich zuletzt die Gerüchte, wonach Brogdon kein Teil der langfristigen Planungen in Indianapolis ist. Zach Lowe von ESPN bezeichnete einen Sign-and-Trade-Deal um Ball als "eines der heißesten Gerüchte" in der Liga.

Ball wurde 2017 von den Lakers gedraftet und landete im Zuge des Davis-Trades zwei Jahre später in New Orleans. In 118 Partien kommt er seitdem auf durchschnittlich 13,1 Punkte, 6,4 Assists und 5,5 Rebounds bei 40,9 Prozent aus dem Feld und 37,6 Prozent aus der Distanz.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung