Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Lakers, Celtics und Sixers offenbar an Forward Reggie Bullock interessiert

Von Philipp Jakob
Reggie Bullock wechselt zu den Dallas Mavericks.

Reggie Bullock von den New York Knicks zieht in der Free Agency offenbar das Interesse einiger potenzieller Titelanwärter auf sich. Angeblich haben die Celtics, Sixers und Lakers ein Auge auf den 30-Jährigen geworfen.

Das geht aus einem Bericht von Marc Berman von der New York Post hervor. Demnach sollen die Celtics und Sixers ihr Interesse beim angehenden Unrestricted Free Agent bereits hinterlegt haben, die Lakers könnten sich ebenfalls noch ins Spiel bringen.

Bullock spielte bereits in der Saison 2018/19 an der Seite von LeBron James bei den Lakers, anschließend wechselte er in den Big Apple. Vergangene Spielzeit legte er in seinem zweiten Jahr im Knicks-Trikot im Schnitt 10,9 Punkte und 3,4 Rebounds bei 44,2 Prozent Feldwurf- und 41,0 Prozent Dreierquote auf und etablierte sich dort als wertvoller Rollenspieler.

Der Veteran hoffe laut Berman, dass er in New York verlängern kann. Demnach peile er einen neuen Dreijahresvertrag und die volle Midlevel-Exception in Höhe von 9,2 Millionen Dollar an. Vergangene Saison kassierte er 4,2 Mio. von den Knicks.

Sollten sich Bullock und die Knicks nicht auf eine Verlängerung einigen können, so könnte die Franchise dem Bericht zufolge ihren Fokus auf Norman Powell, der vor kurzem seine Spieleroption bei den Portland Trail Blazers ablehnte und damit ebenfalls Free Agent wird, oder Warriors-Forward Kelly Oubre Jr. rücken.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung