Cookie-Einstellungen
NBA

NBA, Gerüchte: Kawhi-Verbleib bei den Clippers nicht sicher? Dallas Mavericks und Co. lauern

Von Robert Arndt
Kawhi Leonard könnte in diesem Sommer Free Agent werden.

Kawhi Leonard von den L.A. Clippers kann in diesem Sommer Free Agent werden, wenn er seine Spieler-Option nicht zieht. Es wird davon ausgegangen, dass der Superstar den Clippers erhalten bleibt, doch es gibt inzwischen auch Zweifel daran.

Wie Marc Stein berichtet, ist es nicht mehr in Stein gemeißelt, dass Kawhi Leonard auch in der kommenden Saison Teil der Clippers ist. Der Reporter schrieb in seinem Newsletter aber auch, dass es die wahrscheinlichste Lösung sei, dass Leonard aus seinem Vertrag aussteigt und dann langfristig bei den Clippers unterschreibt.

"Die Vorstellung, dass Kawhi nicht zu bekommen ist, hat erste Risse gekommen", merkte Stein jedoch an. Drei Teams sollen sich deswegen weiter um Leonard bemühen und das sind die Miami Heat, New York Knicks und die Dallas Mavericks. "Sie werden alles dafür tun, um Kawhi zu bekommen", so Stein.

Dass Leonard wegen einer Kreuzbandverletzung große Teile der kommenden Saison verpassen wird, soll dabei keine Rolle spielen. Selbst wenn der Forward 2021/22 überhaupt nicht spielen kann, würden die Mavericks Leonard dennoch ein Angebot machen.

Leonard verletzte sich in Spiel 4 der Conference Semifinals am Knie und fiel den Rest der Playoffs aus. Dennoch vermeldeten die Clippers erst Wochen später, dass der zweifache Finals-MVP erfolgreich am Knie operiert worden sei. Zuvor hatte Leonard starke Playoffs gespielt und unter anderem dafür gesorgt, dass Dallas in Runde eins nach sieben umkämpften Spielen mit den Clippers die Segel streichen musste.

Leonard legte in 13 Playoff-Spielen 30,4 Punkte, 7,7 Rebounds sowie 4,4 Assists im Schnitt auf und traf 57,3 Prozent seiner Würfe (Dreierquote: 39,3 Prozent).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung