Cookie-Einstellungen
NBA

NBA, Gerüchte: Bradley Beal denkt wohl über Trade-Forderung von den Washington Wizards nach

Von Robert Arndt
Bradley Beal kann bereits 2022 Free Agent werden.

Bradley Beal gilt bereits seit Jahren als möglicher Trade-Kandidat. Einem Bericht zufolge soll der Star der Washington Wizards nun tatsächlich einen Wechsel der Szenerie in Betracht ziehen. Die Zeit drängt und alles könnte sehr schnell gehen.

Wie Jake Fischer (Bleacher Report) berichtet, soll Beal tatsächlich einen Trade in Betracht ziehen. Die Zeit dafür ist aber knapp. Wenn etwas passiert, dann vermutlich bereits vor dem Draft, damit die Wizards ihre Zukunft planen können. In der Vergangenheit wurde Beal nicht müde zu betonen, dass er gerne in Washington spielen würde, diese Meinung könnte sich nun aber geändert haben.

Ein Faktor für die Loyalität Beals war der Willen der Wizards, ein Team aufzubauen, welches in den Playoffs weit kommen kann. In den vergangenen vier Jahren gewannen die Hauptstädter aber keine einzige Playoff-Serie und erreichten nur ein einziges Mal eine positive Bilanz.

In der abgelaufenen Spielzeit beendeten die Wizards die Saison auf Platz acht und qualifizierten sich über das Play-In-Turnier für die Postseason, wo aber bereits nach fünf Spielen gegen die Philadelphia 76ers Schluss war. Sollte es einen Trade geben, dann wahlweise nur zu einem Contender. Fischer nannte hierbei die Boston Celtics, Golden State Warriors, Miami Heat und die Philadelphia 76ers.

Nach dem Ausscheiden gegen die Sixers hielt sich der dreimalige All-Star zunächst bedeckt, was seine Zukunft betraf: "Ich habe die Kontrolle. Die Leute können berichten, was sie wollen, aber ich weiß was ich denke und das kommt nicht aus dem Mund. Es wird Gerüchte geben, darauf bin ich vorbereitet", sagte Beal.

Der 28-Jährige steht in Washington noch bis 2023 unter Vertrag und kassiert bis dahin noch rund 71,8 Millionen Dollar. Im kommenden Sommer könnte Beal jedoch aus seinem Vertrag aussteigen und auf seine Spieler-Option in Höhe von 37,3 Millionen verzichten. Der dritte Pick aus dem Jahr 2012 könnte aber auch eine Vertragsverlängerung unterschreiben, die ihm bis 2026 181,5 Millionen Dollar einbringen könnte.

Bradley Beal: Seine Statistiken für die Washington Wizards

SaisonSpieleMinutenPunkteFG%3P%ReboundsAssists
2012/135631,213,941,038,63,82,4
2013/147334,717,141,940,23,73,3
2014/156333,415,342,740,93,83,1
2015/165531,117,444,938,73,42,9
2016/177734,923,148,240,43,13,5
2017/188236,322,646,037,54,44,5
2018/198236,925,647,535,15,05,5
2019/205736,030,545,535,34,26,1
2020/216035,831,348,534,94,74,4
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung