Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Playoffs: James Harden fehlt Brooklyn Nets noch für Spiel 4 - Spencer Dinwiddie will in Finals spielen

Von SPOX
Spencer Dinwiddie hat zu Saisonbeginn einen Kreuzbandriss erlitten und muss seitdem aussetzen.
© getty

Die Brooklyn Nets müssen in Spiel 4 gegen die Milwaukee Bucks erneut ohne James Harden antreten, der jedoch auf einem guten Weg der Besserung scheint. Währenddessen hat Spencer Dinwiddie einen Einsatz in den laufenden Playoffs offenbar noch keineswegs abgeschrieben.

Harden, der sich in der ersten Minute der Playoff-Serie gegen die Bucks erneut am Oberschenkel verletzte, wird laut Steve Nash, dem Head Coach der Nets, nicht an Spiel 4 der Serie teilnehmen können. Harden würde laut Nash allerdings Fortschritte in seiner Genesung machen, wie Malika Andrews (ESPN) berichtete.

Harden verpasste 21 der letzten 24 Spiele in der regulären Saison mit ähnlichen muskulären Problemen, schien in der ersten Playoffrunde gegen die Boston Celtics jedoch recht uneingeschränkt aufzuspielen. Im dritten Spiel der erzielte er 41 Punkte und verteilte 10 Assists in fast 40 Minuten Spielzeit.

Außerdem könne Jeff Green laut Nash möglicherweise sein Debüt in der Serie geben, der vielseitige Forward fehlt den Nets seit dem zweiten Spiel der ersten Runde.

Comeback von Spencer Dinwiddie schon nach sechs Monaten?

Das neue Superstar-Trio der Nets Harden, Kevin Durant und Kyrie Irving hat bisher noch sehr wenige Spiele gemeinsam absolviert, könnte bei einem möglichen Einzug in die Finals offenbar sogar Unterstützung von einem ihren besten Spieler der Vorsaison erhalten.

Dinwiddie, der sich im dritten Spiel der regulären Saison einen Kreuzbandriss zuzog und seitdem aussetzt, hat sich wohl das Ziel gesetzt, beim Einzug der Nets in die Finals noch diese Saison aufs Parkett zurückzukehren. Das berichtet Kristian Winfield von den New York Daily News.

Eine schwere Knieverletzung wie bei Dinwiddie gilt normal als Saisonende für jeden Spieler, der 28-Jährige arbeitet jedoch seit fast sechs Monaten an seinem Comeback. Dinwiddie verletzte sich im Dezember 2020, noch vor dem Trade der Nets für Harden mit den Houston Rockets.

Anderen Medienberichten zufolge soll Steve Nash jedoch kein Fan von dem Gedanken sein, Dinwiddie frühzeitig zurück aufs Feld zu bringen, und einen gesundheitlichen Rückschlag zu riskieren.

Nets vs. Bucks: Die Serie im Überblick - Stand: 2-1

SpielDatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
16. Juni1.30 UhrNetsBucks115:107
28. Juni1.30 UhrNetsBucks125:86
311. Juni1.30 UhrBucksNets86:83
413. Juni21 UhrBucksNets
516. JunitbaNetsBucks
6*18. JunitbaBucksNets
7*20. JunitbaNetsBucks
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung