Cookie-Einstellungen

NBA2K-Coverathleten: Ein Debüt und eine Rückkehr

 
NBA2K hat seine Cover-Athleten für NBA 2K23 bekanntgegeben. Nach Luka Doncic ist nun ein Suns-Superstar an der Reihe. SPOX zeigt alle NBA 2K-Cover seit 1999.
© NBA 2K23
NBA2K hat seine Cover-Athleten für NBA 2K23 bekanntgegeben. Nach Luka Doncic ist nun ein Suns-Superstar an der Reihe. SPOX zeigt alle NBA 2K-Cover seit 1999.
Devin Booker wird die Ehre zuteil, das Cover von NBA 2K23 zu zieren. Der Suns-Star ist sowohl auf der Standard Edition, als auch auf der Digital Deluxe Edition zu sehen.
© NBA 2K23
Devin Booker wird die Ehre zuteil, das Cover von NBA 2K23 zu zieren. Der Suns-Star ist sowohl auf der Standard Edition, als auch auf der Digital Deluxe Edition zu sehen.
Zudem wird es eine exklusive GameStop-Edition der neuen Version der Basketball-Simulation geben: die WNBA-Edition. 2K konnte dafür Diana Taurasi und Sue Bird als Cover-Athletinnen gewinnen.
© NBA 2K23
Zudem wird es eine exklusive GameStop-Edition der neuen Version der Basketball-Simulation geben: die WNBA-Edition. 2K konnte dafür Diana Taurasi und Sue Bird als Cover-Athletinnen gewinnen.
Und bei NBA 2K23 darf natürlich auch die berühmteste Nr.23 nicht fehlen. Michael Jordan ist erstmals seit 2K16 wieder auf einem 2K-Cover vertreten, dieses Mal auf der Michael Jordan Edition und der Championship Edition.
© NBA 2K23
Und bei NBA 2K23 darf natürlich auch die berühmteste Nr.23 nicht fehlen. Michael Jordan ist erstmals seit 2K16 wieder auf einem 2K-Cover vertreten, dieses Mal auf der Michael Jordan Edition und der Championship Edition.
November 1999: Das erste NBA 2K wird auf den Markt geschmissen. Allen Iverson ist der erste Coverboy - er bleibt es über mehrere Jahre.
© 2k
November 1999: Das erste NBA 2K wird auf den Markt geschmissen. Allen Iverson ist der erste Coverboy - er bleibt es über mehrere Jahre.
Erst 2004 darf mit Ben Wallace mal ein anderer ran. Seine Pistons bezwangen zuvor in den Finals die hochfavorisierten Lakers.
© 2k
Erst 2004 darf mit Ben Wallace mal ein anderer ran. Seine Pistons bezwangen zuvor in den Finals die hochfavorisierten Lakers.
Ein Jahr später ist dann erstmals der Diesel der Frontmann. Nach seinem Wechsel nach Miami gehört die Show ganz alleine Shaquille O'Neal.
© getty
Ein Jahr später ist dann erstmals der Diesel der Frontmann. Nach seinem Wechsel nach Miami gehört die Show ganz alleine Shaquille O'Neal.
Und nochmal Shaq. Dwyane Wade wird zwar Finals-MVP, aber O'Neal darf erneut aufs 2k-Cover.
© 2k
Und nochmal Shaq. Dwyane Wade wird zwar Finals-MVP, aber O'Neal darf erneut aufs 2k-Cover.
New Orleans war mal hip. Dank Chris Paul sind die Hornets in Lousiana erstmals relevant. Das Cover gibt es obendrauf.
© 2k
New Orleans war mal hip. Dank Chris Paul sind die Hornets in Lousiana erstmals relevant. Das Cover gibt es obendrauf.
"Anything is possible!" erklärte Kevin Garnett nach dem Titel 2008 - auch das Cover im gleichen Jahr war möglich.
© 2k
"Anything is possible!" erklärte Kevin Garnett nach dem Titel 2008 - auch das Cover im gleichen Jahr war möglich.
Zeichnet sich da ein Trend ab? Schon wieder bekommt mit Kobe Bryant ein Meisterspieler das Cover.
© 2k
Zeichnet sich da ein Trend ab? Schon wieder bekommt mit Kobe Bryant ein Meisterspieler das Cover.
Nein, 2k hat anderes vor. Der GOAT Michael Jordan persönlich präsentiert das Produkt im Jahr darauf
© 2k
Nein, 2k hat anderes vor. Der GOAT Michael Jordan persönlich präsentiert das Produkt im Jahr darauf
Man ist mit den Legenden auf den Geschmack gekommen. Ein Jahr später unterstützten Magic Johnson und Larry Bird His Airness.
© 2k
Man ist mit den Legenden auf den Geschmack gekommen. Ein Jahr später unterstützten Magic Johnson und Larry Bird His Airness.
Das nächste Dreier-Cover. Diesmal waren Blake Griffin, Kevin Durant und Derrick Rose die Glücklichen.
© 2k
Das nächste Dreier-Cover. Diesmal waren Blake Griffin, Kevin Durant und Derrick Rose die Glücklichen.
Einer fehlte, richtig? 2013 war es endlich soweit: LeBron James bekommt sein wohlverdientes Plätzchen ganz vorne.
© 2k
Einer fehlte, richtig? 2013 war es endlich soweit: LeBron James bekommt sein wohlverdientes Plätzchen ganz vorne.
Nach LeBron durfte dann auch Kevin Durant ran. Er war zuvor erstmals MVP geworden.
© 2k
Nach LeBron durfte dann auch Kevin Durant ran. Er war zuvor erstmals MVP geworden.
Konsumenten aus Deutschland erinnern sich noch: Auch Dennis Schröder durfte zumindest in seiner Heimat aufs Cover. Insgesamt gab es deren sieben mit Harden, Curry, Davis, Jordan, Parker und den Gasols.
© getty
Konsumenten aus Deutschland erinnern sich noch: Auch Dennis Schröder durfte zumindest in seiner Heimat aufs Cover. Insgesamt gab es deren sieben mit Harden, Curry, Davis, Jordan, Parker und den Gasols.
Dann hatte 2k fast alle Superstars mal durch. So kam auch Paul George von den Indiana Pacers zu Cover-Ehren.
© 2k
Dann hatte 2k fast alle Superstars mal durch. So kam auch Paul George von den Indiana Pacers zu Cover-Ehren.
Doch nicht ganz allein: Kobe Bryant wurde zu seinem Abschied eine ganze Legenden-Edition gewidmet.
© 2k
Doch nicht ganz allein: Kobe Bryant wurde zu seinem Abschied eine ganze Legenden-Edition gewidmet.
Bei NBA2K18 durfte Kyrie Irving aufs Cover - erstmal natürlich stilecht im Cavs-Trikot, das später durch eine Uniform der Celtics ersetzt wurde.
© 2k
Bei NBA2K18 durfte Kyrie Irving aufs Cover - erstmal natürlich stilecht im Cavs-Trikot, das später durch eine Uniform der Celtics ersetzt wurde.
Nicht nur Kyrie ist auf dem Cover. Auch Shaq darf zum dritten Mal drauf, diesmal als Legende.
© 2k
Nicht nur Kyrie ist auf dem Cover. Auch Shaq darf zum dritten Mal drauf, diesmal als Legende.
King, die Zweite! 2019 war es wieder soweit und LeBron James von den Cleveland Cavaliers zierte erneut die Frontseite der Simulation - zumindest die der Jubiläums-Edition.
© 2K
King, die Zweite! 2019 war es wieder soweit und LeBron James von den Cleveland Cavaliers zierte erneut die Frontseite der Simulation - zumindest die der Jubiläums-Edition.
2019 war das Jahr der Braue. Lakers-Neuzugang Anthony Davis schmückte erstmalig das Cover der neuen 2K-Version.
© 2k
2019 war das Jahr der Braue. Lakers-Neuzugang Anthony Davis schmückte erstmalig das Cover der neuen 2K-Version.
Der letzte Tanz ist Geschichte - eine Legende bleibt. Die Legenden-Edition 2020 wurde nach dessen Rücktritt von Dwyane Wade geziert. Ob es eine solche auch 2021 neben dem Lillard-Cover geben wird, ist noch nicht bekannt.
© 2k
Der letzte Tanz ist Geschichte - eine Legende bleibt. Die Legenden-Edition 2020 wurde nach dessen Rücktritt von Dwyane Wade geziert. Ob es eine solche auch 2021 neben dem Lillard-Cover geben wird, ist noch nicht bekannt.
In NBA2K21 gab es eine Legenden-Edition namens Mamba Forever, welche natürlich Kobe Bryant zierte. Dazu gab es auch noch zwei weitere Cover ...
© 2k
In NBA2K21 gab es eine Legenden-Edition namens Mamba Forever, welche natürlich Kobe Bryant zierte. Dazu gab es auch noch zwei weitere Cover ...
It's Dame Time! Damian Lillard schmückte das normale Cover von NBA2K21.
© 2k
It's Dame Time! Damian Lillard schmückte das normale Cover von NBA2K21.
Zion Williamson war zudem auf dem Cover für 2K21 für die Versionen der Play Station 5 sowie der XBox Series X.
© 2k
Zion Williamson war zudem auf dem Cover für 2K21 für die Versionen der Play Station 5 sowie der XBox Series X.
Für NBA 2K22 erhielt Luka Doncic die Ehre, das Cover der Standard Edition zu schmücken.
© NBA2K
Für NBA 2K22 erhielt Luka Doncic die Ehre, das Cover der Standard Edition zu schmücken.
Dazu gab es zum 75. Geburtstag der NBA erneut eine Legenden-Edition - mit Dirk Nowitzki, Kareem Abdul-Jabbar und Kevin Durant auf dem Cover!
© NBA2K
Dazu gab es zum 75. Geburtstag der NBA erneut eine Legenden-Edition - mit Dirk Nowitzki, Kareem Abdul-Jabbar und Kevin Durant auf dem Cover!
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung