Cookie-Einstellungen
Wintersport

Doll vergibt Massenstart-Sieg in Östersund - Bö gewinnt Gesamtweltcup

Von SPOX
Mit dem Massenstart in Östersund geht der Biathlon-Weltcup heute zu Ende.

Biathlet Benedikt Doll hat beim Weltcup-Finale in Östersund mit drei Fehlern im letzten Stehendschießen des Massenstarts seinen ersten Saisonsieg aus der Hand gegeben. Im letzten Rennen des Winters verpasste Doll als Fünfter damit auch sein erstes Podium in dieser Saison. Im norwegischen Showdown um den Gesamtweltcupsieg setzte sich Johannes Thingnes Bö in einem Krimi knapp vor Sturla Holm Lägreid durch.

Jetzt DAZN-Probemonat sichern und damit den Massenstart der Herren heute kostenlos im Livestream sehen!

Sprint-Vizeweltmeister Simon Desthieux aus Frankreich holte mit zwei Fehlern seinen zweiten Saisonsieg, knapp vor dem russischen Geburtstagskind Eduard Latipow (2/+8,9 Sekunden) und Bö (3/+17,5). Lägreid (4/+48,4) musste sich nach zwei Fehlern im letzten Schießen mit dem achten Platz zufriedengeben.

Erik Lesser beendete die Saison mit einem 13. Rang (4/1:01,1 Minuten), Roman Rees (2/+1:20,2) landete auf Platz 16. Den Massenstart-Weltcup sicherte sich Tarjei Bö als Sechster.

Biathlon: Massenstart der Herren in Östersund im Liveticker zum Nachlesen

Desthieux feiert Finalsieg!

Simon Desthieux ist durch und feiert mit einem souveränen Vorsprung den Sieg beim letzten Wettkampf der Saison! Hinter ihm kommt Eduard Latypov aus Russland über die Ziellinie. Ein Jubelschrei stößt Johannes Thingnes Bö als Dritter in den Himmel. Mit dem dritten Platz ist klar, dass er heute den engen Fight im Gesamtweltcup für sich entscheiden kann. Vetle Sjastad Christiansen kommt als Vierter vor Benedikt Doll ins Ziel.

Doll macht einen Platz gut

Benedikt Doll hat noch einmal eine Position gutmachen können und liegt auf der fünften Position. Dicht hinter ihm lauert Tarjei Bö.

Biathlon: Massenstart der Herren in Östersund jetzt live - Desthieux gewinnt - J.T. Boe gewinnt die große Kugel

Es schiebt sich zusammen

Es schiebt sich noch einmal zusammen im Kampf um den Sieg beim letzten Rennen! Desthieux hat sich den führenden Russen geschnappt und übernimmt jetzt die Spitze. Weitere vier Sekunden dahinter prescht Johannes Thingnes Bö heran.

Letztes Schießen

Benedikt Doll geht nach seinen drei Strafrunden auf den sechsten Platz in die finale Runde. Erik Lesser und Roman Rees nehmen je einen Fehler im finalen Schießen der Saison mit und auch Eder muss einmal durch die Runde. Weger lässt zwei Scheiben stehen und geht als 18. in die letzte Runde.

Letztes Schießen

Die Spannung beim großen Finale in Östersund steigt und es geht in das letzte Schießen! Guigonnat schießt daneben, aber auch Doll hadert jetzt. Für den Deutschen geht es dreimal in die Strafrunde, der Franzose muss viermal kreiseln.

Biathlon: Massenstart der Herren in Östersund jetzt live - Doll vergibt den Sieg!

Doll am Franzosen dran

Benedikt Doll hat sich an den Franzosen herangekämpft und klemmt sich jetzt an dessen Fersen. Hinter ihnen ist Johannes Thingnes Bö auf den dritten Platz aufgerückt, konnte aber nichts vom Abstand zu dem Duo abknabbern. Laegreid ist Fünfter mit 30 Sekunden Rückstand.

3. Schießen

Roman Rees schießt nun auch seinen ersten Fehler, kann aber dennoch einen Platz aufholen. Zweimal die Strafrunde laufen musste Erik Lesser und auch Simon Eder muss einmal mehr abbiegen und eine Extrarunde laufen.

3. Schießen

Im Kampf um den Gesamtweltcup schlägt das Pendel jetzt in Richtung von Johannes Thingnes Bö! Der kommt fehlerfrei durch und liegt nun auf Platz vier hinter Guigonnat, Doll und Latypov. Sturla Holm Laegreid leistete sich einen Fehler und liegt auf Platz fünf.

3. Schießen

Eduard Latypov kommt als Erster zum dritten Schießen und muss sich jetzt im Stehendanschlag beweisen. Dieses Mal kann er die Strafrunde nicht vermeiden und er muss zweimal kreiseln. Nun könnte Weger angreifen. Gelingen aber tut ihm das nicht! Er muss auch in die Strafrunde.

Bö verkleinert Rückstand

Johannes Thingnes Bö investiert auf der Runde noch einmal und kann seinen Rückstand zu Laegreid kurz vor dem nächsten Schießen auf knapp zehn Sekunden verkürzen. In der Gruppe von Laegreid mit dabei ist auch Benedikt Doll.

Laegreid arbeitet sich vor

Laegreid arbeitet sich vor und ist bei 7,5 Kilometern auf der dritten Position zu finden. Führender bleibt Latypov, der seinen Vorsprung zu Weger auf 14,8 Sekunden vergrößern konnte. Johannes Thingnes Bö liegt auf Platz zwölf und hat 15 Sekunden Rückstand zum Teamkollegen.

2. Schießen

Einmal abbiegen galt es für Benedikt Doll, der mit Platz sieben weiterhin gut dabei ist. Roman Rees traf wieder alles und ist Zwölfter vor Lesser, der einmal kreiselt. Auch Simon Eder und Felix Leitner mussten einmal in die Strafrunde.

2. Schießen

Und schon steht der zweite Liegendanschlag an! Sturla Holm Laegreid schießt langsam, lässt sich Zeit, den Fehler kann er aber nicht vermeiden. Die letzte Scheibe bleibt stehen und es geht in die Strafrunde. Johannes Thingnes Bö muss zwar auch abbiegen, kommt aber in der Summe näher heran an den Konkurrenten. Die beste Leistung liefert Eduard Latypov ab, der wieder fehlerfrei blieb. Auch Weger zeigte sich mit erneut fünf Treffern stark. Dale ist Dritter vor dem Kanadier Gow.

Weger und Lesser kommen nicht näher

Benjamin Weger und Erik Lesser haben zuletzt nicht mehr aufholen können und es liegen acht Sekunden zwischen ihnen und der Topgruppe. Auch Johannes Thingnes Bö kam nicht mehr entscheidend näher. 17,6 Sekunden beträgt sein Rückstand.

Doll vorne drin

Benedikt Doll kann sich gut in der Spitzengruppe halten. Aber auch Weger und Lesser haben einen Sprung machen können und liegen nun nur noch gut sieben Sekunden hinter dem Führenden. Verloren hat hingegen Simon Eder, der nur noch 13. ist.

1. Schießen

Benedikt Doll kam ebenfalls gut durch sein erstes Schießen und er geht auf dem fünften Platz wieder auf die Strecke. Direkt dahinter Weger, Eder und Lesser, die auch alles Scheiben treffen konnten. Roman Rees räumte ebenfalls alles ab, ließ sich aber mehr Zeit. Er liegt auf Position 14

1. Schießen

Es geht zum ersten Schießen und nun kann sich hier alles wieder drehen, denn die Winde sind heute in Östersund herausfordernd. Bei den Schweden geht die riskante Taktik zu Beginn nicht auf und beide werden in die Runde gehen müssen. Neuer Führender ist Christiansen vor Desthieux. Auch Laegreid bleibt fehlerfrei, für Johannes Thingnes Bö geht es hingegen einmal in die Strafrunde!

Größere Lücke im Mittelfeld

Das ist schon ungewöhnlich. Durch die Taktik der Schweden hat sich haben sich hier doch schon überraschend einige Lücken gebildet. Vor allem im Mittelfeld gibt es einen größeren Abstand von fünf Sekunden.

Schweden machen das Tempo

Auf den ersten Metern des Rennens setzten sich erst einmal Sebastian Samuelsson und Martin Ponsiluoma vor die große Gruppe, um das Tempo zu gestalteten. Auseinanderziehen wird sich das Feld traditionell erst nach dem ersten Schießen.

Los geht´s!

Es ist angerichtet für den großen Showdown in dieser Saison! Der Startschuss ist gefallen und die 30 Athleten begeben sich auf die Strecke.

Biathlon: Massenstart der Herren in Östersund jetzt live - Startschuss

Vor Beginn.

Im deutschen Team können beim letzten Rennen der Saison drei Athleten mitmischen. Benedikt Doll und Erik Lesser schafften die Qualifikation für das kleine Starterfeld von 30 Männern über ihre Platzierung im Weltcup. Roman Rees rutschte über die Eventpunkte rein und darf sich noch einmal beweisen.

Vor Beginn:

Spannender kann der Weltcup eigentlich nicht beendet werden. Bei den Damen ist schon längst bekannt, dass Tiril Eckhoff Gesamtweltcupsiegerin ist. Bei den Herren hingegen wird die Entscheidung im heutigen Massenstart gefällt. Dabei duellieren sich die beiden Norweger Johannes Thingnes Bö und Sturla Holm Laegreid um den Titel. Bö liegt aktuell mit vier Punkten Vorsprung auf seinen Landsmann in Führung.

Vor Beginn:

Der Weltcup wird mit einem Massenstart über 15 Kilometer um 17.15 Uhr abgeschlossen. Zuvor (15.30 Uhr) sind die Damen ebenfalls in einem Massenstart in Östersund in Aktion. Eigentlich sollten beide Bewerbe früher starten, wegen des starken Windes in Östersund wurden die Startzeiten jedoch nach hinten verschoben.

Vor Beginn:

Hallo und herzlich willkommen zum Biathlon-Weltcup-Abschluss der Herren im schwedischen Östersund.

Biathlon: Massenstart der Herren in Östersund heute im TV und Livestream

Gleich mehrere Anbieter sind heute für die Übertragung verantwortlich. Die ARD zeigt zum einen den Massenstart im Rahmen der Sportschau-Sendung im Free-TV. Auch im kostenlosen Livestream überträgt der öffentlich-rechtliche Sender das Rennen.

Zusätzlich dazu gibt es den Biathlon-Abschluss bei Eurosport zu sehen. Da Eurosport mit DAZN eine Kooperation eingegangen ist, sind Eurosport 1 und Eurosport 2 rund um die Uhr für DAZN-Kunden freigeschaltet.

Beim "Netflix des Sports" findet Ihr neben zahlreichen Wintersportarten unter anderem auch Fußball, US-Sport, Darts, Kampfsport, Radsport und Handball vor.

All dies könnt Ihr mit dem DAZN-Abonnement, das im Monat 11,99 Euro und im Jahr 119,99 Euro kostet, abrufen. Vorher habt Ihr die Möglichkeit, DAZN 30 Tage lang kostenlos zu testen.

Biathlon: Der Weltcupstand der Herren

RangNamePunkteSiege
1Johannes Thingnes Bø10384
2Sturla Holm Lægreid10347
3Quentin Fillon Maillet9153
4Tarjei Bø8823
5Johannes Dale8291
6Sebastian Samuelsson8171
7Émilien Jacquelin8021
8Lukas Hofer7511
9Martin Ponsiluoma7091
10Simon Desthieux6771
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung