Cookie-Einstellungen
Motorsport

Mick Schumacher in der Formel 2: Das Rennen jetzt im Liveticker

Von SPOX
Mick Schumacher geht als WM-Führender ins letzte Rennen.

Mick Schumacher greift im letzten Rennen der Saison in der Formel 2 nach dem WM-Titel. Hier könnt Ihr das Rennen von Bahrain im Liveticker verfolgen.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Mick Schumacher in der Formel 2: Das Rennen im Liveticker

Ende:

Damit verabschieden wir uns für heute bei Ihnen.

Mick Schumacher im Interview

Nun stellt sich Mick Schumacher zum Weltmeister-Interview. Angesprochen auf den Boxenstopp sagte er: "Ich weiß nicht passiert ist. Wir hatten schwierige Bedingungen. Ich konnte nicht mehr auf diesem Reifen fahren. Das Team sagt ich soll reinkommen, es ist einfach nicht mehr gegangen. Aber wir haben es geschafft." An die Formel 1 denke er noch nicht, führte aus: "Um ehrlich zu, bin ich gerade erstmal nur überwältigt. Es wird ein paar Tage dauern, um es zu realisieren." Anschließend dankte er noch dem Team: "Ich kann sagen, dass sie alle meine Freunde sind."

Formel 2: Gesamtwertung

PlatzNamePunkte
1Mick Schumacher215
2Cam Ilott201
3Yuki Tsunoda200
4Robert Shvartzman177
5Nikita Mazepin164

Mick Schumacher ist F2-Weltmeister

Große Freude natürlich bei Schumacher und seinem Team! Der 21-Jährige fährt somit als amtierender F2-Weltmeister in der Formel 1. Schumacher ist sichtlich ergriffen am Boxenfunk: "Ich habe keine Worte. Nur danke", sagte er.

Letzte Runde:

Ticktum versucht es nochmal gegen Daruvala und verliert beinahe noch seinen Platz an Tsunoda. Während Daruvala sich den Sieg holt, kommt hinten Mick Schumacher auf P18 ein und holt sich den WM-Titel.

33. Runde:

Ilott muss der aggressiven Fahrweise zu Beginn Tribut zollen. Seine Reifen bauen weiter ab und Ghiotto und Mazepin gehen vorbei. Er wird keine Punkt holen und damit reicht Schumacher seine Nullnummer heute zum WM-Titel!

31. Runde:

Schumacher hält weiterhin die schnellste Runde und liegt nun auf P18.

30. Runde:

Noch vier Runden sind zu gehen. Ilott verliert eine weitere Position. Aktuell würde er nur zwei Zähler holen. Bei 14 Punkten Rückstand auf Schumacher reicht das bei weitem nicht.

28. Runde:

Schumacher hat jetzt aufgeschlossen und schnappt sich den ersten Fahrer vor sich. Ilott muss nun auch Shwartzman vorbeiziehen lassen. Das sieht jetzt wieder gut aus in Sachen Titel.

26. Runde:

Ilott verliert eine weitere Position. Zhou schlüpft ebenfalls durch.

25. Runde:

Schumacher pusht weiter und drückt die schnellste Runde noch einmal nach unten. Zwischenzeitlich hat sich Daruvala an die Spitze gesetzt. Ilott derweil bekommt Druck von hinten. Tsunoda fährt vorbei.

23. Runde:

Gesagt getan. Bei Schumacher leuchtet es pink auf. Die Punkte dafür bekommt er aber nur, wenn er in die Top-10 fährt.

22. Runde:

Artem Markelov sichert sich zwischenzeitlich die schnellste Rennrunde. Auf diese kann Schumacher jetzt auch gehen. Er hat derzeit 16 Sekunden Rückstand auf dem nächsten Fahrer und dementsprechend viel freie Strecke vor sich.

20. Runde:

Und jetzt geht Schumacher volles Risiko, fährt an die Box und holt sich neue Reifen! Er kommt auf Rang 20 wieder raus. Aktuell liegt er dennoch noch vier Zähler vorne in der Gesamtwertung. Jetzt muss er sich nach vorne arbeiten oder hoffen, dass Ilott nicht zur Spitze auffährt.

19. Runde:

Und jetzt ist es geschehen! Ilott zieht innen rein, er und Schumacher berühren sich. Der Brite ist vor ihm. Schumacher verliert ordentlich Schwung und muss auch Shwartzman und Zhou vorbeiziehen lassen!

18. Runde:

Packendes Duell zwischen Ilott und Schumacher und Shwartzman ist kurzzeitig der lachende Dritte. Der Russe geht an Ilott vorbei. Wenige Kurven später schiebt sich der Brite aber wieder zurück auf P$.

17. Runde:

Schumacher mit zwei Verbremsern in Kurve 1 und 2 hintereinander. Das wird ganz eng. Er bleibt aber vor Ilott.

16. Runde:

Sowohl Ticktum als auch Schumacher fahren jetzt Kampflinie, um sich den Angriffen zu erwehren.

15. Runde:

Am Ende von der Start-Ziel-Gerade greift Ilott gegen Schumacher an. Die Attacke reicht aber nicht. Gleiches gilt vorne für Daruvala gegen Ticktum.

14. Runde:

An der Spitze fährt weiter Ticktum, der sich aber auch schon an der Box über abbauende Reifen beschwert hat. Daruvala kommt näher heran. Schumachers Rückstand auf den Zweiten bleibt stabil bei circa 1,5 Sekunden.

12. Runde:

Insgesamt müssen 34 Runden absolviert werden. Ein Boxenstopp ist dabei nicht vorgesehen, abgesehen natürlich von einem möglichen Defekt, Beschädigung oder einem Reifenproblem.

11. Runde:

Ilott kommt wieder näher an Schumacher ran. Der Brite ist wieder im DRS-Fenster und saugt sich somit an den 21-Jährigen heran.

9. Runde:

Genau eine Sekunde hat Schumacher zwischen sich Ilott gelegt. Es deutet alles auf den WM-Titel für den Sohn von Michael hin.

6. Runde:

Zwischenzeitlich funkt Schumacher an die Box, er denke, dass er einen Plattfuß habe. Danach sieht es jedoch nicht aus. Schumacher fährt auf Daruvala auf und heizt dem Inder ein.

4. Runde:

Schumacher hat erneut einen Verbremser, aber bleibt weiter auf seiner Pace. Dann krallt er sich Jehan Daruvala. Die schnellste Runde geht derweil an Robert Shwartzman.

2. Runde:

Schumacher baut den Vorsprung auf Ilott aus und fährt auch noch die schnellste Rennrunde! Das wären zwei zusätzliche Zähler für Mick!

1. Runde:

Heftiger Verbremser von Schumacher. Dadurch verliert der 21- Jährige eine Position. Das Entscheidende jedoch: Er bleibt vor Kontrahent Cam Ilott, der eine Position dahinter auf P4 fährt.

Start:

Los geht es! Schumacher erwischt wieder einen guten Start, zieht in die Mitte, wird aber vom Führenden Ticktum abgeschnitten. In die erste Kurve geht er als Zweiter.

Formationlap:

Die Ampel steht erstmals auf Grün. Die Fahrer gehen in die Formationslap.

Vor Beginn:

Die Autos stehen in der Startaufstellung bereit. Gleich geht es in die Einführungsrunde

Vor Beginn:

Im gestrigen Rennen belegte Mick Schumacher Platz sechs, nachdem er nur von Position 18 startete. Der 21-Jährige hatte zuvor im Qualifying einen Unfall. Im Rennen kämpfte er sich nach vorne. Den Sieg sicherte sich Yuki Tsunoda.

Vor Beginn:

Schumacher hat vor dem letzten Lauf 14 Zähler Vorsprung in der WM-Wertung. Verfolger Callum Ilott braucht also einen Sieg (15 Punkte), um Schumacher noch zu verdrängen. Zudem bringt die schnellste Rennrunde zwei Punkte. Sollte Ilott sich beides sichern, muss Schumacher mindestens Sechster (vier Punkte) werden, um Rang eins in der Endabrechnung zu behalten.

Vor Beginn:

Die Augen richten sich heute natürlich auf Mick Schumacher. Der 21-Jährige kann sich heute den WM-Titel sichern. Er geht von Startplatz 3 ins Rennen. Kontrahent Ilott steht eine Position dahinter.

Vor Beginn:

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker des letzten Rennens in der Formel-2-Saison. Der Start ist für 13.20 Uhr angesetzt.

Mick Schumacher in der Formel 2: Das Rennen heute live im TV und Livestream

Das Sprintrennen der Formel 2 in Bahrain wird am Sonntag von Sky übertragen. Der Pay-TV-Sender bietet zudem wie gewohnt einen kostenpflichtigen Livestream über SkyGo und SkyTicket an.

Außerdem wird auf dem YouTube-Kanal der Formel 1 ein Livestream bereitgestellt.

Formel 2: Stand der Gesamtwertung

PlatzFahrerPunkte
1Mick Schumacher215
2Callum Ilott201
3Yuki Tsunoda186
4Robert Schwartzman171
5Nikita Masepin164
6Christian Lundgaard149
7Guanyu Zhou143,5
8Louis Deletraz134
9Felipe Drugovich120
10Luca Ghiotto104

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung