Cookie-Einstellungen
Boxen

Showkampf: Floyd Mayweather besiegt japanischen MMA-Fighter

Von Justin Kraft
Floyd Mayweather gewinnt einen einen Showkampf in Japan.

Floyd Mayweather hat einen Showkampf gegen den japanischen MMA-Kämpfer und YouTuber Mikuru Asakura durch einen Technischen Knockout am Ende der zweiten Runde gewonnen. Es war der zweite Showkampf des 45-Jährigen in diesem Jahr und sein zweiter in Japan seit seinem Rücktritt als Profiboxer.

"Ich möchte dem gesamten Land Japan danken", sagte Mayweather nach dem Kampf: "Es ist ein unglaubliches Land, mit unglaublichen Menschen." Der US-Amerikaner spielte damit auf die große Aufmerksamkeit an, die der Showkampf bekam und bedankte sich auch bei seinem Gegner, der ein "großartiger Wettkämpfer" sei.

Nach einer ereignislosen ersten Runde, in der Asakura einige Körpertreffer landete, war die zweite Runde deutlich intensiver. Der Japaner traf Mayweathers Kopf mehrmals, musste im Gegenzug aber ebenfalls einige harte Schläge einstecken. Am Ende der Runde beendete Ringrichter Kenny Bayless den Kampf, nachdem Asakura zu Boden ging und nur langsam wieder aufstehen konnte.

"Ich werde wiederkommen", kündigte Mayweather an, der der umsatzstärkste Kampfsportler der Geschichte ist. Für diesen Kampf soll der Boxer rund 20 Millionen Euro erhalten haben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung