Cookie-Einstellungen
Basketball

Basketball-Weltrangliste: Weltmeister Deutschland erstmals auf Platz drei

SID
Dennis Schröder machte für Deutschland die entscheidenden Punkte.
© getty

Deutschlands Basketballer sind nach dem Gewinn des WM-Titels erstmals auf den dritten Platz der Weltrangliste geklettert.

Das DBB-Team verbesserte sich in dem Ranking des Weltverbandes FIBA gleich um acht Positionen. Mit 759,7 Punkten liegt Deutschland hinter den USA (786,6) und Spanien (759,7).

Die Mannschaft von Bundestrainer Gordon Herbert krönte sich am vergangenen Sonntag mit einem 83:77-Sieg im WM-Finale in Manila gegen Serbien erstmals zum Weltmeister. Im Halbfinale hatte die deutsche Auswahl Turnierfavorit USA ausgeschaltet.

Kapitän und Spielmacher Dennis Schröder wurde als wertvollster Spieler des Turniers (MVP) ausgezeichnet. Der 30-Jährige erhielt diese Auszeichnung als zweiter Deutscher nach Dirk Nowitzki 2002. Damals hatte die DBB-Auswahl in den USA mit Bronze ihre zuvor einzige Weltmeisterschaftsmedaille gewonnen.

FIBA-Weltrangliste: Stand September 2023

PlatzLandPunkteRänge +/-
1.USA786.6+1
2.Spain778.2-1
3.Germany759.7+8
4.Australia755.8-1
5.Serbia755.6+1
6.Canada745.5+9
7.Argentina743.8-3
8.Latvia743.7+22
9.France736.3-4
10.Lithuania715.5-2
Werbung
Werbung