Cookie-Einstellungen
Mehrsport

ELF: Panthers Breslau gewinnen Premierenspiel gegen Cologne Centurions

SID
Köln hat in der ELF das Eröffungsspiel verloren.

Die Panthers Breslau aus Polen haben das erste Spiel der neu gegründeten European League of Football (ELF) gewonnen. Beim Punktefestival im Heimspiel gegen die Cologne Centurions um den NFL-Erfahrenen Chris Ezeala hieß es am Ende 55:39. Rund 18 Monate nach Bekanntgabe der Gründung der neuen europäischen Liga war um 18.00 Uhr der erste Kick off der Premierensaison erfolgt.

Im zweiten Duell setzte sich Stuttgart Surge in einem engen Spiel beim spanischen Vertreter Barcelona Dragons mit 21:17 durch. Die Schwaben hatten sich den Erfolg erst durch einen Touchdown innerhalb der letzten zwei Minuten gesichert.

Sechs Deutsche Mannschaften sowie die beiden Teams aus Spanien und Polen kämpfen in zwei Divisionen um den Titel, der am 26. September in Düsseldorf vergeben wird. Commissioner Patrick Esume war sich schon vor dem ersten Spiel sicher, dass die ELF "von Anfang an die europäische Spitzenliga sein wird, nicht nur medial sondern auch sportlich." Das punktreiche Auftaktspiel und das spannende Folgeduell scheinen den 47-Jährigen zu bestätigen.

Am Sonntag steht dann das erste ELF-Spiel auf deutschem Boden an, wenn die Hamburg Sea Devils Frankfurt Galaxy empfangen (15.00 Uhr/ProSieben MAXX). Im Stadion Hoheluft werden dank einer durch die Behörden erteilten Sondergenehmigung 1586 Zuschauer das Duell verfolgen können. Auf Hamburger Seite wird der Ex-NFL-Profi Kasim Edebali dabei sein.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung