Cookie-Einstellungen
Handball

Gold-Traum wird wahr: Späth führt U21-Handballer auf WM-Thron

Von Marko Brkic/sid
David Späth, U21, WM
© imago images

Deutschlands U21-Handballer haben bei ihrer Heim-WM den Titel gewonnen. Beim Finalsieg in Berlin gegen Ungarn überragt Torhüter David Späth.

David Späth drückte dem WM-Pokal einen Kuss auf, dann reckte der Torwart-Held die Trophäe seinen Teamkollegen entgegen: Angeführt von ihrem überragenden Keeper haben Deutschlands U21-Handballer bei ihrer Heim-WM den Titel gewonnen. Das deutsche Team besiegte Ungarn im Finale völlig verdient mit 30:23 (14:11) und bestieg damit zum ersten Mal seit zwölf Jahren den WM-Thron im Nachwuchshandball. Es ist nach 2009 und 2011 der dritte WM-Titel für eine deutsche Juniorenauswahl im männlichen U21-Bereich.

"Es ist unglaublich, was wir bei diesem Turnier auf die Platte gebracht haben. Ich bin einfach nur mega erleichtert und glücklich. Wir sind Weltmeister - und das kann uns keiner mehr nehmen", sagte Späth dem SID.

Der Schlussmann der Rhein-Neckar Löwen war vor 8235 Zuschauern in Berlin einmal mehr Mann des Abends. Späth zeigte etliche spektakuläre Paraden und riss das Publikum auch als emotionaler Leader von den Sitzen. Erfolgreichste deutsche Werfer waren Kreisläufer Justus Fischer und Elias Scholtes mit je sechs Toren. Die Fans sangen schon vor der Schlusssirene euphorisiert: "Oh, wie ist das schön."

"Ich bin sprachlos, was unsere Abwehr da heute weggemacht hat. Mit welchem Einsatz, welcher Begeisterung, mit wie vielen Emotionen. Und dann David Späth im Tor. Phänomenal", sagte Bundestrainer Martin Heuberger, der bei allen drei deutschen WM-Titeln in der U21 Regie geführt hat.

Deutschland schloss das Turnier mit blütenweißer Weste ab. Die Mannschaft von Heuberger gewann alle ihre acht WM-Spiele und erzielte dabei stets 30 Tore oder mehr. Den dritten Platz sicherte sich Island durch ein 27:23 (13:13) gegen Serbien.

Ungarn erwies sich am Sonntag zunächst als äußerst unangenehmer Kontrahent und bewies, warum es bis ins Finale alle seine sieben WM-Spiele gewonnen hatte. Zudem wirkten DHB-Kapitän Renars Uscins und Co. nach ihrer Glanzleistung im Halbfinale gegen Serbien (40:30) ein bisschen nervös und ließen etliche Großchancen aus. Doch nach verhaltener erster Hälfte drehten die DHB-Junioren im zweiten Abschnitt richtig auf. "Du merkst: Mit jeder einzelnen Faser wollen die das heute reißen. Mit jeder einzelnen Faser", urteilte Bob Hanning am Eurosport-Mikrofon.

Es war vor allem Keeper Späth, auf den sich das deutsche Team nach ausgeglichener Anfangsviertelstunde (5:5) verlassen konnte. Späth kratzte hinten ganz wichtige Bälle aus den Ecken. Und vorn lenkte der wieselflinke Nils Lichtlein das DHB-Spiel mit viel Übersicht und traf selbst, wenn es vonnöten war. Als Rückraumspieler Scholtes mit der Pausensirene auf 14:11 erhöhte, stand die Arena erstmals Kopf.

Nach der Pause kam der deutsche Angriff dann so richtig ins Rollen. Mit Tempospiel par excellence erhöhte der DHB-Express binnen zweieinhalb Minuten auf 17:12. Und als Ungarn wenig später doch noch einmal auf drei Treffer herankam, segelte Späth mal wieder quer durch seinen Kasten - und hielt Bälle in Serie.

U21 Handball-WM1. Halbzeit2. HalbzeitGesamt
Deutschland141630
Ungarn111223

Deutschland vs. Ungarn: Finale der U21 WM im Handball zum Nachlesen im Liveticker

60.: In den letzten Minuten fällt kein Tor mehr, jetzt ist es offiziell: Deutschland ist U21-Weltmeister im Handball!

58.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 30:23.

58.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 30:22, durch Kranzmann.

57.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 29:22, durch Imre.

55.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 29:21, durch Fischer, der den gegnerischen Torhüter ästhetisch überlupft.

53.: Ein Wurf der Ungarn fliegt von der Latte auf die Linie, der Schiedsrichter schaut sich die Situation noch einmal auf den Monitoren an und entscheidet auf: kein Tor.

53.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 28:21, durch Uscins.

52.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 27:21, durch Sisa.

52.: Späth mit der nächsten genialen Aktion. In nur wenigen Sekunden wehrt er zwei Würfe ab.

52.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 27:20, durch Uscins.

51.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 26:20, durch Sisa.

50. Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 26:19, durch Fischer. Es funktioniert einfach alles, der Titel ist jetzt zum Greifen nah.

49.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 25:19, durch Imre.

49.: Siebenmeter für Ungarn.

48. Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 25:18, durch Fischer.

48.: Auszeit Ungarn

48.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 24:18, durch Uscins. Die Deutschen lassen jetzt nicht locker, wollen das Finale jetzt in dieser Phase entscheiden. Zwölf Minuten sind es noch.

47.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 23:17, durch Häseler.

46.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 22:17, durch Fischer. Langhoff sieht am Kreis den alleinstehenden Fischer, der ohne Probleme Palasics überwinden kann.

45.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 21:17, durch Kranzmann.

45.: Siebenmeter für Deutschland, zudem muss Ilic für zwei Minuten runter.

44.: Fischer knallt den Ball an die Latte, Ungarn kann verkürzen, doch wieder einmal hat Späth etwas dagegen. Wahnsinnspartie des Keepers.

42.: Späth meldet sich mit einer Parade zurück - genau zum richtigen Zeitpunkt. Auf der anderen Seite will es im Moment jedoch nicht so mit dem Tore schießen klappen.

42.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 20:17, durch Fazekas.

41.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 20:16, durch Scholtes.

41.: Und da ist sie schon, die Auszeit.

41.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 19:16, durch Ilic. Keine gute Phase der Deutschen aktuell, die Ungarn können dreimal ohne Antwort treffen. Das DHB-Team könnte jetzt eine Auszeit gebrauchen.

40.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 19:15, durch Imre.

39.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 19:14, durch Imre.

39.: Ungarn bekommt einen Zweimeter-Wurf zugesprochen, Deutschland dagegen erneut eine Strafe.

39.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 19:13, durch Wilhelm.

38.: Und sie löst sie ausgezeichnet dank zweier Paraden von Späth. Nach zwei Minuten ist Deutschland wieder vollzählig

36.: Die erste Zwei-Minuten-Strafe des Spiels kommt spät, jedoch kriegt sie ein Deutscher. Fischer ist zu ungestüm in einen Zweikampf gegangen. Wie löst das DHB-Team die Unterzahlsituation?

36.: Die Ungarn sehen sich gezwungen eine Auszeit zu nehmen.

35.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 18:13, durch Häseler, der den Vorsprung auf fünf anwachsen lässt.

35.: Langer Angriff der Ungarn, Deutschland bleibt stabil, macht alles zu und blockt am Ende ab. Starke Leistung der Deutschen.

33.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 17:13, durch Lukascz.

33.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 17:12, durch Langhoff. Ballgewinn in der Abwehr führt zu einem Konter, den Langhoff verwertet.

33.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 16:12, durch Heitkamp.

32.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 15:12, durch Lukascz.

31.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 15:11, durch Heitkamp. Direkt mit dem ersten Angriff der zweiten Hälfte schießt Deutschland ein Tor.

31.: Weiter geht's.

Halbzeit: Danach ist Pause, Deutschland führt vor heimischem Publikum mit 14:11. Und das verdient. Beide Torhüter haben einen guten Tag erwischt, vor allem aber Deutschlands Späth ist schwer zu überwinden. Das DHB-Team hätte noch höher führen können, hätte es einige hochprozentige Würfe nicht versemmelt. Nur noch 30 Minuten trennen die deutsche U21 und den Weltmeistertitel.

30.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 14:11, durch Scholtes. Was für ein Finish. Das DHB-Team verliert den Ball schon fast, kann ihn aber noch in den eigenen Reihen halten. Wenige Sekunden sind noch auf der Uhr, das sieht auch Scholtes, der deshalb aus der zweiten Reihe einfach draufhaut.

29.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 13:11, durch Freihöfer . Jetzt wird Freihöfer links im Eck von Lichtlein in Szene gesetzt. Er knallt das Ding ins Netz.

28.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 12:11, durch Karai.

27.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 12:10, durch Lichtlein.

26.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 11:10, durch Fazekas.

26.: Danach hat Scholtes die Möglichkeit, alleine vor dem Tor stehend, den Abstand auf drei zu vergrößern, scheitert jedoch wieder an Palasics.

25.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 11:9, durch Scholtes. Der erste Angriff nach der Auszeit glückt. Scholtes macht einen schnellen Schritt Richtung Tor und zieht ab.

25.: Auszeit Deutschland.

24.: Das Spiel nimmt jetzt langsam Fahrt auf.

24.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 10:9, durch Imre.

23.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 10:8, durch Langhoff. Etwas Glück für Deutschland bei diesem Tor, der Ball fliegt vom Pfosten ins Netz.

22.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 9:8, durch Sisa.

22.: Dann nimmt Ungarn die erste Auszeit des Spiels.

21.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 9:7, durch Häseler. Das DHB-Team gewinnt den Ball und macht es schnell, vorne wird Häseler angespielt, der souverän auf 9:7 erhöht.

20.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 8:7, durch Freihöfer.

19.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 7:7, durch Fazekas.

19.: An Palasics liegt es hier aktuell nicht, dass Ungarn nicht in Führung ist. Der Torwart pariert erneut.

19.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 7:6, durch Uscins.

18.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 6:6, durch Krakovszki.

18.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 6:5, durch Fischer.

17.: Auf der anderen Seite ist jedoch wieder auf Späth Verlass.

17.: Freihöfer kann Palasics aus sieben Metern nicht überwinden.

16.: Siebenmeter für Deutschland

16.: Späth verhindert den erneuten Rückstand mit einer tollen Parade.

14.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 5:5, durch Lichtlein.

13.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 4:5, durch Krakovszki.

13.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 4:4, durch Lukasz. Viel Glück für den Ungarn, der einen abgefälschten Ball einfach mit seiner Handfläche ins Tor klatscht.

12.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 4:3, durch Fischer.

10.: Eine torarme erste Phase ist es bisher, beide Mannschaften sind defensiv gut aufgestellt. Die Torhüter sind hellwach.

8.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 3:3, durch Papp. Kaum geht das DHB-Team in Führung, gleichen die Ungarn direkt wieder aus.

8.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 3:2, durch Heitkamp.

7.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 2:2, durch Imre. Die Ungarn antworten sofort aus sieben Metern.

6.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 2:1, durch Lichtlein, der mit einer guten Täuschung die ungarische Abwehr überspielt und frei abziehen kann.

4.: Tooor! Deutschland vs. UNGARN - 1:1, durch Papp.

3.: Tooor! DEUTSCHLAND vs. Ungarn - 1:0, durch Freihöfer per Siebenmeterwurf.

2.: Auf der anderen Seite pariert Späth zum ersten Mal.

1.: Uscins versucht den ersten Wurf des Spiels, scheitert jedoch an Palasics.

1.: Der erste Angriff der Ungarn endet mit einem Fehlpass ins Aus, Deutschland ist am Ball.

1.: Ungarn spielt in weiß von links nach rechts, Deutschland spielt mit den schwarzen Trikots.

1.: Es geht los, das Finale ist eröffnet.

Vor Beginn: Wie Deutschland ist auch Ungarn noch ungeschlagen im Turnier. Während Deutschland in fünf Spielen Kroatien, Frankreich, Tunesien, Dänemark und Serbien bezwang, setzten sich die Ungarn gegen Dänemark, Schweden, Bahrain, Kroatien und Island durch.

Vor Beginn: Eine Medaille wurde heute bereits vergeben. Island setzte sich im Spiel um Platz 3 mit 27:23 gegen Serbien durch.

Vor Beginn: Deutschland qualifizierte sich mit einem 40:30-Sieg gegen Serbien souverän fürs Endspiel. Ungarn setzte sich mit 37:30 gegen Island durch.

Vor Beginn: Das Spiel steigt in der Max-Schmeling Halle in Berlin. Los geht es um 18 Uhr.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Finale der U21-WM im Handball zwischen Deutschland und Ungarn.

Deutschland vs. Ungarn: Finale der U21 WM im Handball heute im TV und Livestream

Das Finale der U21-WM läuft bei Eurosport im normalen TV und außerdem im Livestream. Der Livestream, der bei discovery+ und DAZN übertragen wird, ist jedoch kostenpflichtig. Bei DAZN stehen drei verschiedene Abo-Pakete zur Verfügung: DAZN Unlimited, DAZN Standard und DAZN World.

Weitere Infos zur Übertragung findet Ihr hier.

Deutschland: Der Pfade ins Finale

GegnerErgebnisSpielrunde
Libyen35:14 [S]Vorrunde, 1. Spieltag
Tunesien46:31 [S]Vorrunde, 2. Spieltag
Algerien33:22 [S]Vorrunde, 3. Spieltag
Dänemark31:26 [S]Viertelfinale
Serbien40:30 [S]Halbfinale
Werbung
Werbung