Cookie-Einstellungen
Fussball

Serie A: Dybala-Assist bei Rückkehr nach Turin - Milan löst Pflichtaufgabe

SID
Tor und Assist: Milans Leao war der Mann des Spiels beim Heimsieg des Meisters gegen Bologna.

Trotz eines Blitzstarts hat Rekordmeister Juventus Turin einen Sieg beim Serie-A-Prestigeduell gegen AS Rom am Samstag verpasst. Einen erwarteten Heimsieg feierte dagegen Meister AC Milan. Stadtrivale Inter kassierte die erste Saisonniederlage.

Gegen Conference-League-Sieger Roma kam Juve mit dem Ex-Frankfurter Filip Kostic in der Startelf nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Damit gerät die Mission Titeljagd ins Stocken. Schon in der Vorwoche hatte die Alte Dame bei Sampdoria Genua (0:0) Punkte liegen gelassen.

Die Römer um Trainer Jose Mourinho, der im offensiven Mittelfeld auf den langjährigen Juve-Star Paulo Dybala vertraute, liegen nun gleichauf mit Tabellenführer AC Mailand.

Der Meister gewann am Samstagabend gegen den weiterhin sieglosen FC Bologna 2:0 (1:0) und führt vor Abschluss des dritten Spieltags ein punktgleiches Quartett an: Neben Milan und der Roma haben auch Lazio Rom und der FC Turin sieben Zähler auf dem Konto. Juventus liegt zwei Punkte zurück.

Juve-Mittelstürmer Dusan Vlahovic (2.) hatte mit einem sehenswerten Freistoßtreffer die frühe Führung besorgt. Auch in der Folge blieb der einstige Serienmeister dominant, verpasste jedoch die Vorentscheidung. Dann erzielte Tammy Abraham (69.) nach Vorlage von Dybala den schmeichelhaften Ausgleich.

Rafael Leao war der Matchwinner für Milan. Das 1:0 erzielte der Portugiese selbst, das 2:0 von Olivier Giroud bereitete er vor.

Milans Stadtrivale Inter musste dagegen die erste Saisonniederlage hinnehmen. Die Nerazzurri verloren bei Lazio Rom mit 1:3. Nationalspieler Robin Gosens wurde zur 69. Minute beim Stand von 1:1 bei Inter eingewechselt.

Serie A: Die Tabelle am 3. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Milan37:347
2.Lazio35:237
3.Torino34:227
4.Roma33:127
5.Napoli29:276
6.Internazionale36:426
7.Juventus34:135
8.Atalanta23:124
9.Fiorentina23:214
10.Udinese34:5-14
11.Sassuolo21:3-23
11.Spezia21:3-23
13.Empoli20:1-11
13.Salernitana20:1-11
15.Sampdoria20:2-21
16.Hellas Verona23:6-31
17.Bologna32:5-31
18.Lecce21:3-20
19.Cremonese33:6-30
20.Monza32:8-60
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung