Cookie-Einstellungen
Fussball

Juventus Turin: Cristiano Ronaldo gegen Udinese Calcio nur auf der Bank

Von Daniel Nutz
Juventus Turins Trainer Massimiliano Allegri ist fest vom Verbleib von Cristiano Ronaldo überzeugt

Juventus Turin geht am 1. Spieltag der Serie A bei Udinese Calcio überraschend ohne Superstar Cristiano Ronaldo in der Anfangsformation an den Start.

Der Portugiese saß zunächst auf der Ersatzbank und wurde in der 60. Minute eingewechselt. Laut Transferexperte Fabrizio Romano hat der 36-Jährige seinen Trainer Massimiliano Allegri darum gebeten, ihn nicht spielen zu lassen, da er in den nächsten Tagen "auf eine Lösung auf dem Transfermarkt hofft".

Seit einiger Zeit halten sich Gerüchte um einen vorzeitigen Abschied Ronaldos aus Turin, konkrete Angebote gibt es bislang allerdings nicht. Sein Vertrag läuft 2022 aus.

Juve-Vizepräsident Pavel Nedved kommentierte Ronaldos Bankplatz vor der Partie bei DAZN: "Wir haben diese Entscheidung gemeinsam mit Ronaldo getroffen. Er wird zu 100 Prozent bleiben."

Auch Allegri gab am Samstag noch an, fest mit Ronaldo zu planen. "Um das einmal klarzustellen: Mir hat Ronaldo gesagt, dass er bleibt", bezog er zu den Gerüchten Stellung .

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung