Cookie-Einstellungen
Fussball

Nach Champions-League-Aus: Keine Prämien für die BVB-Stars

Von SPOX
Nach dem Ausscheiden gegen Sporting zahlt der BVB seinen Spielern keine Prämien aus
© getty

Das Ausscheiden in der Champions League hat für Borussia Dortmund erhebliche finanzielle Konsequenzen, die auch die BVB-Stars zu spüren bekommen. Offenbar werden keine Extra-Prämien ausgezahlt - auch nicht in der Europa League.

Alleine für das Erreichen des Achtelfinals hätte Borussia Dortmund 9,6 Millionen Euro eingenommen, 10,6 schüttet die UEFA jedem Viertelfinalisten aus.

Insgesamt fast 50 Millionen gibt es für das Erreichen des Endspiels. Jede Menge Geld also, das dem BVB wegen des blamablen Ausscheidens gegen Sporting durch die Lappen geht. Und die Millionen aus dem TV-Marktpool sind da noch gar nicht eingerechnet.

Der BVB muss also auf einen ordentlichen zweistelligen Betrag an Einnahmen verzichten - und mit ihm seine Spieler. Wie Sport1 berichtet, entgehen den Dortmund-Stars wegen des Ausscheidens alle vereinbarten Prämien.

Auch in der Europa League soll es keine Prämien geben

Auch die möglichen Bonuszahlungen für die beiden Siege gegen Besiktas und Sporting werden demnach gestrichen und selbst wenn der BVB sein abschließendes Rückspiel gegen Besiktas gewinnen sollte, bleibt der Geldhahn für die Spieler zu.

Am Donnerstag hatte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke den Gewinn der Europa League als ein neues Saisonziel ausgegeben, damit könnte der BVB dann 13 Millionen Euro wieder einspielen. Aber auch in diesem Erfolgsfall würden die Spieler nicht mehr extra entlohnt werden. Offenbar wurden Prämien für die Europa-League-Saison nicht extra ausgehandelt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung