Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Harry Kane könnte 2023 ein Thema werden

Von Marcus Blumberg
Harry Kane trifft mit Tottenham Hotspur auf Leicester City.

Der FC Bayern hat mit dem Thema Harry Kane offenbar noch nicht abgeschlossen. Derweil könnte es gegen Inter Mailand erneut zu einer Umstellung in der Abwehr kommen. Die News und Gerüchte zum FCB.

Hier findet Ihr weitere Nachrichten zum deutschen Rekordmeister.

FC Bayern - Gerücht: Harry Kane könnte 2023 Thema werden

Der FC Bayern spielte zuletzt zweimal nur 1:1 in der Bundesliga, was Stimmen laut werden ließ, die die neue Münchner Taktik ohne echten Mittelstürmer hinterfragen. Und auch beim Klub selbst scheint man mit dem bisherigen Konzept noch nicht vollends abgeschlossen zu haben.

Laut Bild haben die Bosse nämlich weiterhin eine Verpflichtung von Englands Nationalstürmer Harry Kane auf dem Zettel. Demnach habe man dem Berater des Tottenham-Stars, seinem Bruder Charlie Kane, mitgeteilt, dass man sich im kommenden Jahr um Kane intensiv bemühen werde. Die Bedingung: Kane würde seinen Vertrag nicht über 2024 hinaus verlängern.

2021 bereits liebäugelte Kane mit einem Abgang von den Spurs und stand wohl kurz vor einem Wechsel zu Manchester City. Letztlich blieb er aber. Doch weiterhin scheint es schwierig für das Team von der White Hart Lane, mit den Topklubs in England, allen voran City und Liverpool, mitzuhalten und um Titel zu spielen. Und genau das könnte der Trumpf des FC Bayern sein.

FC Bayern - News: De Ligt warnt vor Inter Mailand

Der FC Bayern eröffnet seine neue Saison in der Champions League am Mittwoch mit dem Gastspiel bei Inter Mailand (21 Uhr live auf DAZN). Einer, der die Nerazzurri besonders gut kennt, ist Abwehrspieler Matthijs de Ligt, der im Sommer von Juventus nach München gewechselt war.

Der Niederländer sagte nach dem Bundesliga-Spiel gegen Union mit Blick auf den Mittwoch: "Inter ist ein schwieriger Gegner. Sie haben ein Team mit viel Erfahrung, haben physisch sehr starke Spieler. Sie spielen immer gleich, im 3-5-2-System."

Seine persönliche Bilanz mit Juventus gegen Inter ist derweil ausgeglichen - in vier Spielen, in denen er mitwirkte, gewann er zweimal und auch die Mailänder gingen zweimal als Sieger vom Platz.

FC Bayern - Gerücht: Nagelsmann stellt Abwehr gegen Inter um

Der FC Bayern kassierte in dieser Bundesliga-Saison in fünf Spielen erst drei Gegentore. Jedoch zeigte sich Innenverteidiger Dayot Upamecano mitunter anfällig und leistete sich etwa auch einen schweren Fehler, der zum Gegentor gegen Borussia Mönchengladbach am 4. Spieltag geführt hat. Und auch gegen Union sah er nicht immer souverän aus.

Das könnte nun dazu führen, dass Trainer Julian Nagelsmann umstellt. Wie der kicker berichtete, soll der Plan wohl so aussehen, dass Neuzugang Matthijs de Ligt, der am Samstag bei Union Berlin neben Upamecano agierte, nun auch gegen Inter von Beginn an ran darf. Neben ihm jedoch soll dann Lucas Hernandez verteidigen mit Upamecano auf der Bank.

De Ligt und Hernandez standen bislang einmal von Beginn an auf dem Platz, nämlich beim 5:0-Sieg im DFB-Pokal bei Viktoria Köln.

FC Bayern: Termin in der Champions League Termine, Gruppenphase

SpieltagDatumUhrzeitHeimGast
1Mittwoch, 07. September21 UhrInter MailandFC Bayern München
2Dienstag, 13. September21 UhrFC Bayern MünchenFC Barcelona
3Dienstag, 04. Oktober18.45 UhrFC Bayern MünchenViktoria Pilsen
4Mittwoch, 12. Oktober21 UhrViktoria PilsenFC Bayern München
5Mittwoch, 26. Oktober21 UhrFC BarcelonaFC Bayern München
6Dienstag, 01. November21 UhrFC Bayern MünchenInter Mailand
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung