Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München - Adeyemi-Berater zu Gesprächen an der Säbener Straße: Das ist der Stand

Von Kerry Hau
Karim Adeyemi ist europaweit begehrt.

Der Poker um den begehrten Jung-Nationalspieler Karim Adeyemi (19) geht in die nächste Runde: Thomas Solomon, der Berater des Angreifers von Red Bull Salzburg, war am Samstag mit Adeyemis Vater Abbey zu Gesprächen mit dem FC Bayern an der Säbener Straße.

Sky lichtete die Delegation vor dem Eingang des Vereinsgebäudes ab, Solomon selbst teilte zudem via Instagram mehrere Aufnahmen aus den Räumlichkeiten des Rekordmeisters.

Der FC Bayern zählt neben Borussia Dortmund, RB Leipzig und dem FC Liverpool zu den Favoriten auf eine Adeyemi-Verpflichtung. Eine Entscheidung ist nach Informationen von SPOX und Goal aber noch lange nicht in Sicht, die Adeyemi-Seite will und wird in den kommenden Wochen noch mit weiteren Vereinen sprechen und sich anschließend beraten. Zuletzt hatte sich Solomon mit Vertretern des BVB getroffen.

Beim FCB ist man sich über das Interesse der Konkurrenz bewusst und hofft daher bereits auf eine schnelle Lösung im Winter. Ein intern diskutiertes Modell: ein Kauf mit anschließender Leihe nach Salzburg. Sportvorstand Hasan Salihamidzic und der Technische Direktor Marco Neppe sind sehr angetan von dem Spieler.

Salzburg will zwischen 30 und 40 Millionen Euro für Adeyemi

Bereits vor drei Jahren hätte Adeyemi zu Bayern zurückkehren können. Allerdings war das damals noch bei der SpVgg Unterhaching spielende Top-Talent den Münchnern zu teuer, berichtete Ex-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge kürzlich am Rande der Gala der Initiative Deutscher Fußball Botschafter.

"Ich kenne ihn noch aus Unterhaching. Der Manni Schwabl hat ja damals auch den Uli Hoeneß kontaktiert und wir waren damals nicht dazu bereit, so viel für ihn zu bezahlen. Damals sollte der Transfer so um die drei Millionen Euro kosten. Das war für einen 16-Jährigen zu dieser Zeit eine sehr stolze Summe. Er hat sich jetzt gut entwickelt. Ich habe ihn beim letzten Länderspiel und jetzt auch in der Champions League gesehen. Es ist ein interessanter Spieler. Da muss man mal abwarten, was da passiert. Jetzt kostet er möglicherweise eine Null hinten mehr."

Tatsächlich verlangt Salzburg zwischen 30 und 40 Millionen Euro für Adeyemi. Eine Summe, die für die Bayern problemlos zu stemmen wäre - erst recht, sollte der wechselwillige Kingsley Coman im kommenden Sommer eine Ablöse in die Vereinskassen spülen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung