Cookie-Einstellungen
Fussball

"Monster" Haaland entscheidet historisches Manchester-Derby - Ronaldo muss zuschauen

Von SPOX/sid

Der sensationelle Stürmerstar Erling Haaland hat auch ein historisches Manchester-Derby unwiderstehlich dominiert. Der Norweger führte Manchester City am Sonntag mit drei Toren und zwei Vorlagen zum demütigenden 6:3 (4:0) gegen den überforderten Premier-League-Rivalen United. Nie zuvor hat es im Manchester-Derby so viele Tore gegeben.

Nach dem 1:0 durch Phil Foden (8.) und einem Pfostenschuss von Ilkay Gündogan (19.) per Freistoß traf Haaland zunächst mit dem Kopf - kurioserweise war sein Gegenspieler in dieser Szene Uniteds deutlich kleinerer Mittelfeldspieler Christian Eriksen (34.). Drei Minuten später grätschte Haaland in eine Hereingabe von Kevin de Bruyne und erzielte sein 13. Tor in seinem achten Liga-Spiel. De Bruyne hat nun 94 Tore aufgelegt, mehr als jeder andere City-Spieler in der Geschichte der Premier League.

Noch vor der Pause durfte Haaland völlig unbedrängt einen Querpass im Strafraum an drei United-Profis vorbei spielen - auch Foden (44.) traf zum zweiten Mal. Es gab viele United-Fans, die danach schon das Etihad Stadium verließen. "Wow, was für ein Monster", schrieb Haalands früherer Mitspieler Mats Hummels (Borussia Dortmund) bei Twitter: Zum Glück spiele der Norweger "nun in einem anderen Land".

"Ich habe vor dem Spiel ein bisschen geahnt, dass etwas Besonderes passieren würde", sagte Haaland zur BBC. Allerdings hatte er auch etwas zu bemängeln: "Es hätten noch mehr Tore sein können, und in der zweiten Hälfte hätten wir noch enger und konzentrierter stehen müssen. Wir haben die zweite Halbzeit verloren, das ist nicht gut."

Antony (56.) gelang der Ehrentreffer der Gäste, bei denen Cristiano Ronaldo nur auf der Bank saß. Dann schlug Haaland (64.) erneut zu, es war sein dritter Dreierpack in Serie - und er legte nochmals für Phil Foden auf (72.): Die Gastgeber bekamen ihren zweiten Dreifach-Torschützen. Danach durfte Anthony Martial (84./90., Foulelfmeter) noch zweimal für die Roten treffen.

ManUnited: Deshalb verzichtete ten Hag auf Ronaldo

Tabellenführer sind die himmelblauen Citizens trotzdem nicht. An der Spitze steht mit 21 Punkten aus acht Spielen weiterhin der FC Arsenal, der Tottenham Hotspur am Samstag im Nord-London-Derby besiegt hatte (3:1). City hat 20 Punkte gesammelt. "Perfektion gibt es nicht", sagte Pep Guardiola nach dem Spiel. "Aber wir müssen danach streben. Wir müssen noch konstanter sein. In manchen Dingen waren wir nicht gut."

Der Coach feierte natürlich auch seinen Torjäger: "Die Zahlen sind beängstigend, um ehrlich zu sein. "Es fühlt sich so an, als wäre er immer hungrig, und er kämpft um jeden Meter. Seine Statistiken sprechen für sich."

Die Stimmung bei den Red Devils war verständlicherweise schlecht. "Es ist ganz einfach: Wir haben nicht an uns selbst geglaubt", bilanzierte Manager Erik ten Hag. "Kompliment an City, aber das hat mit City nichts zu tun. Wir waren einfach schlecht." In der zweiten Hälfte habe man allerdings "ein anderes Manchester United" sehen können.

Cristiano Ronaldo schaute sich das Spiel 90 Minuten lang von der Bank an. In den vergangenen Spielen war er jeweils eingewechselt worden - diesmal nicht. "Ich habe ihn nicht gebracht, aus Respekt für Cristiano und seine große Karriere", erklärte ten Hag.

Manchester City vs. Manchester United - 6:3: Statistik zum Spiel

Manchester City vs. Manchester United - 6:3

Tore

1:0 Foden (8.), 2:0 Haaland (34.), 3:0 Haaland (37.), 4:0 Foden (44.), 4:1 Antony (56.), 5:1 Haaland (64.), 6:1 Foden (72.), 6:2 Martial (84.), 6:3 Martial (90.+1./FE)

Aufstellung Manchester City

Ederson - Walker (41. Sergio Gómez), Akanji, Aké, Joao Cancelo - De Bruyne (75. Álvarez), Gündogan (75. Laporte), Bernardo Silva - Foden (75. Mahrez), Haaland, Grealish (75. Palmer)

Aufstellung Manchester United

de Gea - Diogo Dalot, Varane (40. Lindelöf), L. Martinez, Malacia (46. Shaw) - McTominay (59. Casemiro), Eriksen, Antony, Bruno Fernandes, Sancho (70. Fred) - Rashford (59. Martial)

Gelbe Karten

Dalot (2.), Malacia (23.), Bruno Fernandes (80.)

Manchester City vs. Manchester United, Premier League - Das 6:3 zum Nachlesen im Liveticker

90.+5.: Das wars. City führt United vor und schickt sie mit 6:3 nach Hause.

90.+2.: Zwei Minuten werden nachgespielt.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Tor Manchester United

90.+1.: Tooooooor! City - UNITED 6:3! Martial läuft an und ballert das Ding problemlos in den rechten Giebel. Wow! Ederson hat die Ecke, kann diesen Ball aber niemals erreichen.

90.: Hätte jemand gesagt, dass United hier drei Tore in einer Halbzeit macht, dem hätte niemand geglaubt. Jetzt gibt es aber einen Elfmeter für die Red Devils, nachdem Martial im Strafraum von Alvarez gefoult wurde. Martial nimmt sich die Kugel selber für die Ausführung.

87.: Jetzt lässt City hier tatsächlich etwas federn. United hat mehr Ballbesitz und läuft an, hat auch mehrere Abschlüsse, die aber allesamt nicht ganz so gefährlich sind.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Tor Manchester United

84.: Tooooooooor! City - UNITED 6:2! Fred zieht aus spitzem Winkel ab, Ederson kann nur in die Mitte klatschen lassen, wo Akanji gegen Martial zu spät dran ist. Martial köpft aus kürzester Distanz ein, natürlich ist dieses Tor nur kosmetisch interessant.

83.: Auch Sir Alex Ferguson sitzt auf der Tribüne, wirklich glücklich sieht er hier aber nicht aus. Die letzten Minuten laufen hier und City zeigt weiterhin keine Schwächen.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Fernandes

80.: Akanji hat als letzter Mann den Ball, Fernandes läuft ihn an und wird wegen eines Fouls dann zurückgepfiffen. Darüber beschwert er sich dermaßen, dass auch er jetzt verwarnt ist.

76.: Also City mit einer kompletten Reihe neuer Spieler. Die schlechte Nachricht für United: Haaland ist noch auf dem Feld und er sieht äußerst hungrig aus.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Wechsel ManCity

75.: Laporte darf auch ran, er kommt für Gündogan.

75.: Palmer ersetzt Grealish.

75.: De Bruyne geht für Alvarez raus.

75.: Guardiola wechselt aus: Mahrez für Foden.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Tor ManCity

72.: Tooooooor! CITY - United 6:1! Haaland hat 25 Meter vor dem Tor die Kugel, setzt dann Foden links mit einem Geistesblitz in Szene, der völlig blank im Strafraum steht. Dann zieht er trocken in die linke Ecke ab. United plädiert auf Abseits, das war aber bei weitem nicht der Fall. Dreierpack von Haaland und Foden, Wahnsinn!

[componen]

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Wechsel Manchester United

70.: Ten Hag geht jetzt die Mission Schadensbegrenzung an: Fred kommt für Sancho rein.

68.: Die Fans von City besingen hier ihre Mannschaft, die von United sind bereits zur Pause in Scharen aus dem Stadion gelaufen.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Tor ManCity

64.: Toooooooooooor! CITY - United 5:1! City kombiniert sich jetzt in typischer Manier und natürlich über die linke Seite nach vorne. Am Ende bringt Gomez eine stramme Hereingabe, in der Mitte steht Haaland bereit und schiebt aus zehn Metern problemlos ein! Dreierpack für den Norweger!

63.: Manchester United ist jetzt wenigstens im Mittelfeld mal präsenter, hat längere Ballstafetten. Aber trotzdem hat man den Eindruck, dass City sich hier einfach nur ne Auszeit gönnt, weil mehr Arbeit nicht zwingend notwendig ist.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Wechsel Manchester United

59.: Ten Hag wechselt doppelt: Martial kommt für Rashford.

59.: Casemiro ist jetzt für McTominay dabei.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Tor Manchester United

56.: Toooooooor! City - UNITED 4:1! Eriksen spielt rechts auf den Flügel zu Antony. Der geht zwei Schritte ins Zentrum und zieht aus 20 Metern wunderbar in die lange linke Ecke ab. Das war vielleicht eine Halbchance, aber ein wunderbarer Treffer, der zweite für Antony im zweiten Spiel.

55.: United hat im zweiten Durchgang gerade 66 Prozent Ballbesitz. Das liegt aber eher daran, dass City sich selber sehr aus dem Spiel nimmt und auf Sparflamme fährt. Die Gastgeber haben hier alles weiter in der Hand.

51.: Grealish ist links wieder durch, Lindelöf kann zur Ecke klären. De Bruyne und Foden stehen bereit, am Ende macht es De Bruyne, gefährlich wird es nicht.

47.: City ist schon wieder durch, wieder mit Haaland und Foden. Letzterer sucht aus spitzem Winkel den Abschluss, De Gea kann parieren.

46.: Weiter geht's.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Beginn 2. Halbzeit

Halbzeit: Hier sind keine Fragezeichen offen: City hat von Beginn an das Zepter in der Hand und führt United nach allen Regeln der Kunst vor. Haaland ist in Topform und erzielt bereits jetzt wieder zwei Tore und eine Vorlage, dazu zwei Tore von Foden. Wenn City das hier ernst nimmt, wird es die böseste Klatsche, die United seit sehr langer Zeit erlebt hat.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Halbzeitpause

45.+3.: Abpfiff. Manchester City führt zur Pause 4:0 gegen Manchester United

45.+1.: Regulär sind wir durch, aber wir hatten ein paar Verletzungen: Zwei Minuten werden nachgespielt.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Tor ManCity

44.: Toooooooor! CITY - United 4:0! Jetzt wird es dramatisch. City spielt schnell nach vorne, De Bruyne schickt Haaland links, der die Kugel annimmt und vom linken Strafraumeck den strammen Pass auf den langen rechten Pfosten bringt. Foden läuft ein und muss nur noch einschieben. Wahnsinn!

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Wechsel ManCity

41.: Auf der anderen Seite ist auch Kyle Walker draußen. Er wird durch Sergio Gomez ersetzt.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Wechsel Manchester United

40.: Varane hat sich eben bei einer Aktion verletzt, er wird jetzt durch Lindelöf ersetzt.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Tor ManCity

37.: Toooooooooor! CITY - United 3:0! De Bruyne bringt aus dem rechten Halbfeld eine wunderbare geschlenzte Hereingabe auf den langen linken Pfosten. Der Pass ist so gut temperiert, der findet genau den Weg auf den Fuß von Haaland, der hier den Doppelpack schnürt.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Tor ManCity

34.: Tooooooor! CITY - United 2:0! De Bruyne bringt die Ecke von der linken Seite, in der Mitte steht McTominay gegen Haaland im Zweikampf, der hat da natürlich überhaupt keine Chance! Haaland köpft das Ding wuchtig in die linke Ecke, Eriksen kann erst hinter der Linie den Ball abblocken. Haaland trifft im siebten Spiel in Folge für seinen neuen Club!

32.: Drei oder vier Chancen auf einmal, City gibt hier richtig Dampf, am Ende schließt De Bruyne aus der Distanz ab und trifft nur die Oberkante der Latte. Aber dass es hier erst 1:0 steht ist mittlerweile höchst schmeichelhaft für die Red Devils.

29.: Die linke Seite von City ist so stark, Dalot ist maßlos überfordert. Grealish und Silva können da spielen wie sie wollen. Diesmal ist es Grealish, der De Bruyne im Zentrum bedient. Der Schuss kann von United geblockt werden.

27.: City ist hier am Drücker und will den nächsten Treffer. Die Red Devils zeigen sich ungefährlich und überfordert.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Malacia

23.: Malacia bringt Foden zu Boden, nach der Bewertung aus der 2. Minute an Dalot ist auch das hier eine Gelbe Karte. So behält sich der Schiedsrichter die Linie bei und verwarnt auch Malacia.

21.: Wieder ist es Silva links an der Grundlinie. Der Pass zu Foden kommt an den Elfmeterpunkt, wo der junge Engländer das Ding auf dem linken Schlappen liegen hat und in die linke Ecke donnert. Der Versuch geht hauchzart am Winkel vorbei.

20.: United ist mittlerweile etwas besser in der Partie angekommen, zeigt sich hier und da mal präsent am Ball. In der Offensive geht aber weiterhin nicht viel, zudem ist man dauerhaft einen Schritt hinter den Gastgebern.

18.: Gündogan führt den Freistoß aus, schlenzt ihn über die Mauer und wunderschön an den rechten Pfosten! De Gea staunt nur hinterher und freut sich, dass er nicht das zweite Mal hinter sich greifen muss.

17.: City kombiniert sich wieder um den gegnerischen Strafraum. Grealish kommt rein und wird von Martinez gefällt. Jetzt liegt der Ball 20 Meter zentral vor dem Tor bereit. Mit De Bruyne, Gündogan, Silva, Grealish oder Cancelo hat man jetzt eine breite Auswahl an Schützen parat. De Gea wird keine davon gefallen.

15.: Walker tritt über den Ball, so kann Sancho links im Strafraum den Ball annehmen. Er bedient Eriksen im Rückraum, der die Kugel irgendwie zu Ederson stolpert. Das geht zwar als Torschuss durch, wirklich gefährlich war das aber nicht.

14.: Aus der eigenen Hälfte sucht Fernandes Rashford mit einem langen Pass. Ederson kommt aus seinem Kasten und klärt.

12.: City bleibt dran, bekommt einen Freistoß im linken Halbfeld. De Bruyne steht zur Ausführung bereit, dann macht es doch Foden. Akanji läuft ein und verpasst knapp fünf Meter vor dem Tor.

11.: United kommt jetzt das erste Mal überhaupt in die gegnerische Hälfte. Fernandes bedient Rashford am Strafraum, dessen Annahme dann direkt zu einem Verteidiger springt. So wird das nichts.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Tor ManCity

8.: Tooooooor! MANCHESTER CITY - Manchester United 1:0! Die Gastgeber machen hier von Beginn an Druck, da hat sich das Tor in der achten Minute bereits abgezeichnet. United hat überhaupt keinen Zugriff, so kann Silva auf dem linken Flügel frei flanken, der Ball kommt flach in die Füße von Foden am kurzen Pfosten, der mit links direkt hoch in die kurze linke Ecke abzieht. De Gea kann nur hinterherschauen, das war eine miserable Abwehrleistung von United.

6.: City ist bisher dauerhaft im Ballbesitz. United ist noch nicht so richtig in der Partie.

3.: Direkt die Riesenchance für Manchester City! Grealish kommt über den linken Flügel, bedient mit einem butterweichen Lob Haaland am langen Pfosten. Der Kopfball des Stürmers wird von Varane auf der Linie geklärt, der Rebound landet bei De Bruyne! Dessen Schuss de Gea gerade so parieren kann. Der Ball landet aber bei Gündogan, dessen Schuss dann auch abgeblockt wird. City kommt mit Vollgas in die Partie!

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Dalot

2.: Der Schiedsrichter meint es ernst. Grealish testet auf dem linken Flügel das Tempo von Dalot, der ihn da an der Außenlinie abräumt. Eigentlich lässt man das gerne mal laufen, hier setzt es sofort die Gelbe Karte. Das ist eine klare Ansage, aber auch eine Messlatte für den Referee, der sich daran jetzt auch selber messen muss.

1.: Der Ball rollt.

Manchester City vs. Manchester United: Premier League JETZT im Liveticker - Anpfiff

Vor Beginn: Jetzt haben wir uns die Aufstellungen angeschaut, die Topscorer genannt und alle wichtigen Argumente gegeneinander aufgewogen, da ist ein bestimmter Name noch überhaupt nicht gefallen: Cristiano Ronaldo! Er sitzt heute bei United nur auf der Bank, so wie zuletzt des Öfteren. Während die eine große Generation sich also allmählich dem Ende neigt, blüht die neue mit Haaland und Co auf.

Vor Beginn: Ein Augenmerk liegt heute natürlich auf Erling Haaland, er spielt sein erstes Manchester-Derby und ist in der Form seines Lebens. Wahnsinnige elf Tore hat er bereits erzielt. Auf der Gegenseite steht Rashford als Topscorer von United mit drei Toren und einer Vorlage. Während Sancho der einzige Spieler von United ist, der ebenfalls mehr als ein Tor erzielen konnte, gibt es bei City davon gleich mehrere: Alvarez, Gündogan, Foden oder Silva sind da zu nennen. Der Begriff Torgefährlichkeit wird also von Blau dominiert.

Vor Beginn: Wenn man sich die Trophäenschränke der letzten Jahre anschaut, könnte man vermuten, dass Manchester City die letzten Aufeinandertreffen alle deutlich dominiert hat. Dem ist aber gar nicht so: Aus den letzten sieben Derbys seit 2020 ergibt sich eine sehr neutrale Statistik. Drei Siege, Drei Niederlagen und ein Unentschieden für beide Teams.

Vor Beginn: United liegt momentan mit einem Torverhältnis von 8:8 und zwölf Punkten auf dem 6. Rang, hat dafür aber auch ein Spiel weniger absolviert. In der Liga feierte Ten Hag zuletzt vier Siege in Folge. Und zwar nicht gegen irgendwelche Mannschaften: Liverpool und Arsenal wurden mit 2:1 und 3:1 aus dem eigenen Stadion geschossen.

Vor Beginn: Welche Farbe hat Manchester denn jetzt? Rot oder Blau? Der Tabelle nach ist zumindestens derzeit ein leichter Blaustich erkennbar: Manchester City steht derzeit mit 17 Punkten und 23:6-Toren auf dem 2. Rang der Tabelle. Damit hat die Mannschaft von Pep Guardiola nicht nur die beste Offensive, sondern zeitgleich auch die beste Defensive der gesamten Liga. Dazu stellt City mit Haaland den Topscorer der Liga. Der Norweger hat bereits satte elf Treffer auf dem Konto, dazu eine Vorlage. Zum Vergleich: Man United hat in der gesamten Saison erst acht Treffer erzielt...

Vor Beginn: "Never Change a Winning Team" denkt sich Ten Hag und belässt dieselbe Aufstellung, die Anfang September Arsenal mit 3:1 geschlagen hat. Maguire ist heute wegen einer Muskelverletzung nicht dabei, Van de Beek hat einen Pferdekuss abbekommen und fällt damit ebenfalls aus.

  • de Gea - Diogo Dalot, Varane, L. Martinez, Malacia - McTominay, Eriksen, Antony, Bruno Fernandes, Sancho - Rashford

Vor Beginn: Pep Guardiola wechselt auf mehreren Positionen aus: Dias und Stones werden durch Ake und Walker ersetzt, für Rodri ist Gündogan vom Start weg dabei. Auf der Verletztenliste stehen Jones mit einer Oberschenkelverletzung und Phillips laboriert an einem Schulterproblem.

  • Ederson - Walker, Akanji, Aké, Joao Cancelo - De Bruyne, Gündogan, Bernardo Silva - Foden, Haaland, Grealish

Vor Beginn: Während die Titelverteidiger um Trainer Pep Guardiola gut in die Saison gestartet sind, hatte United zu Beginn einige Baustellen: Cristiano Ronaldo wollte gerne den Verein verlassen, auf dem Feld hagelte es Niederlagen. Nun ist CR7 aber im Verein geblieben und die Punkteausbeute in der Liga sieht auch besser aus. Nach Siegen über Liverpool und Tabellenführer Arsenal sind die Red Devils wieder mittendrin im Kampf um die Champions League.

Vor Beginn: Die Citizens empfangen ihre Gäste wie gewohnt im Etihad Stadium in Manchester. Ab 15 Uhr soll dort der Ball rollen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Stadtderby in der Premier League zwischen Manchester City und Manchester United!

Premier League, Manchester City vs. Manchester United: Offizielle Aufstellungen

  • Manchester City: Ederson - Walker, Akanji, Aké, Joao Cancelo - De Bruyne, Gündogan, Bernardo Silva - Foden, Haaland, Grealish
  • Manchester United: de Gea - Diogo Dalot, Varane, L. Martinez, Malacia - McTominay, Eriksen, Antony, Bruno Fernandes, Sancho - Rashford

Manchester City vs. Manchester United: Premier League heute im TV und Livestream

Die Rechteverteilung in der Premier League ist simpel erklärt: Sky zeigt alle Partien live und exklusiv in voller Länge, so auch das heutige Stadtderby. Auf Sky Sport Premier League könnt Ihr ab 14.30 Uhr die Vorberichterstattung und anschließend auch das Spiel verfolgen, Sky Sport Top Event schaltet erst eine halbe Stunde nach dem Anpfiff, also um 15.30 Uhr zur Begegnung. Kommentiert wird das Spektakel von Florian Schmidt-Sommerfeld.

Ihr möchtet das Ganze lieber online sehen? Kein Problem, Sky bietet den Livestream auf zwei Wegen an: via SkyGo und via WOW.

Premier League, 9. Spieltag: Die aktuelle Tabelle

PlatzVereinSpieleToreDifferenzPunkte
1.Arsenal820:81221
2.Manchester City723:61717
3.Tottenham Hotspur819:10917
4.Brighton & Hove Albion714:8614
5.Chelsea710:10013
6.Manchester United68:8012
7.Newcastle United812:8411
8.Fulham813:15-211
9.Liverpool718:9910
10.Brentford815:12310
11.Everton87:7010
12.AFC Bournemouth86:19-139
13.Leeds United610:1008
14.Aston Villa76:10-47
15.Southampton88:13-57
16.Crystal Palace78:11-36
17.Wolverhampton Wanderers73:7-46
18.West Ham United73:9-64
19.Nottingham Forest76:17-114
20.Leicester City710:22-121
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung