Cookie-Einstellungen

Luca Toni wird 45: Ohr-Schrauber, Torjäger und Kult-Italiener

 
Luca Toni - Numero Uno! Der Kult-Italiener feiert seinen 45. Geburtstag. Eine Hommage in Bildern.
© getty
Luca Toni - Numero Uno! Der Kult-Italiener feiert seinen 45. Geburtstag. Eine Hommage in Bildern.
Das waren noch Zeiten: Toni gelang der große Karriere-Durchbruch recht spät. Erst mit 23 kickte er in der Serie A: Damals mit Vicenza Calcio.
© getty
Das waren noch Zeiten: Toni gelang der große Karriere-Durchbruch recht spät. Erst mit 23 kickte er in der Serie A: Damals mit Vicenza Calcio.
Schon damals wurde klar: Toni hat Star-Potenzial. Folglich trugen seine Vereine ihn auf Händen - oder er seine Mitspieler.
© getty
Schon damals wurde klar: Toni hat Star-Potenzial. Folglich trugen seine Vereine ihn auf Händen - oder er seine Mitspieler.
Nur ein Jahr später (2001) zog es Toni nach Brescia - Kostenpunkt: 15,5 Millionen Euro. Nach einem ersten erfolgreichen Jahr (14 Pflichtspieltore) folgte ein schwaches zweites (2) ...
© getty
Nur ein Jahr später (2001) zog es Toni nach Brescia - Kostenpunkt: 15,5 Millionen Euro. Nach einem ersten erfolgreichen Jahr (14 Pflichtspieltore) folgte ein schwaches zweites (2) ...
... und der Schritt zurück in die Serie B zu US Palermo. Den Charme eignete er sich aber nicht erst dort an.
© imago
... und der Schritt zurück in die Serie B zu US Palermo. Den Charme eignete er sich aber nicht erst dort an.
Die richtige Entscheidung, wie sich herausstellte: In zwei Saisons knipste der Stürmer unfassbare 51-mal und empfahl sich damit für die Squaddra Azzurra - die Geburt des Schrauber-Jubels!
© getty
Die richtige Entscheidung, wie sich herausstellte: In zwei Saisons knipste der Stürmer unfassbare 51-mal und empfahl sich damit für die Squaddra Azzurra - die Geburt des Schrauber-Jubels!
Das weckte natürlich Begehrlichkeiten: Die Fiorentina schaltete am schnellsten und schlug 2005 zu - für 10 Millionen Euro.
© getty
Das weckte natürlich Begehrlichkeiten: Die Fiorentina schaltete am schnellsten und schlug 2005 zu - für 10 Millionen Euro.
Direkt in seiner ersten Saison brachte es Toni auf die lange Zeit unerreichte Quote von 31 Treffern. Dadurch staubte er nicht nur die Torjägerkrone der Serie A ab, sondern setzte sich gleichzeitig als bester Torjäger Europas (Goldener Schuh) durch.
© getty
Direkt in seiner ersten Saison brachte es Toni auf die lange Zeit unerreichte Quote von 31 Treffern. Dadurch staubte er nicht nur die Torjägerkrone der Serie A ab, sondern setzte sich gleichzeitig als bester Torjäger Europas (Goldener Schuh) durch.
Klar, dass die Nationalmannschaft diesen Toni auch bei der WM brauchte. Mit zwei Treffern steuerte er auch seinen Teil zum Titelgewinn in Deutschland bei.
© getty
Klar, dass die Nationalmannschaft diesen Toni auch bei der WM brauchte. Mit zwei Treffern steuerte er auch seinen Teil zum Titelgewinn in Deutschland bei.
Mit der Squadra Azzurra zerstörte er so auch Michael Ballacks Sommermärchen.
© getty
Mit der Squadra Azzurra zerstörte er so auch Michael Ballacks Sommermärchen.
Der vielleicht größte Triumph seiner Karriere.
© getty
Der vielleicht größte Triumph seiner Karriere.
Klar, damit kann man auch mal hausieren gehen.
© imago
Klar, damit kann man auch mal hausieren gehen.
Nach der WM hielt es Toni noch ein Jahr in Italien, dann kehrte er nach Deutschland zurück: Stolz präsentierte der FC Bayern sein neues Traum-Duo im Paket.
© getty
Nach der WM hielt es Toni noch ein Jahr in Italien, dann kehrte er nach Deutschland zurück: Stolz präsentierte der FC Bayern sein neues Traum-Duo im Paket.
Er fühlte sich wohl beim FC Bayern - und behielt seine italienische Attitüde bei.
© getty
Er fühlte sich wohl beim FC Bayern - und behielt seine italienische Attitüde bei.
Toni wurde in Deutschland schnell Kult - der Klischee-Italiener fand in Comedian Matze Knop sein kongeniales Double. Der landete dank Toni einen Nummer-eins-Hit: Numero Uno.
© getty
Toni wurde in Deutschland schnell Kult - der Klischee-Italiener fand in Comedian Matze Knop sein kongeniales Double. Der landete dank Toni einen Nummer-eins-Hit: Numero Uno.
Auch bei seinem ersten Auftritt in Lederhosen machte er eine gute Figur.
© getty
Auch bei seinem ersten Auftritt in Lederhosen machte er eine gute Figur.
Don't drink and score! Nach diesem Motto lebte Bayerns Offensive nicht unbedingt.
© getty
Don't drink and score! Nach diesem Motto lebte Bayerns Offensive nicht unbedingt.
In der Bundesliga brauchte Toni wieder keine lange Anlaufzeit: Am 17. Februar 2008 gelang ihm beim 3:0-Auswärtserfolg in Hannover ein Hattrick - der erste eines Bayern-Spielers seit dem 29. April 1989, als Hans Dorfner dreimal traf.
© getty
In der Bundesliga brauchte Toni wieder keine lange Anlaufzeit: Am 17. Februar 2008 gelang ihm beim 3:0-Auswärtserfolg in Hannover ein Hattrick - der erste eines Bayern-Spielers seit dem 29. April 1989, als Hans Dorfner dreimal traf.
Am 19. April 2008 traf Toni im DFB-Pokalfinale mit den Bayern auf Dortmund. Sein Doppelpack zum 2:1 reichte, um sich seinen Traum vom ersten Titelgewinn mit einer Vereinsmannschaft zu erfüllen.
© getty
Am 19. April 2008 traf Toni im DFB-Pokalfinale mit den Bayern auf Dortmund. Sein Doppelpack zum 2:1 reichte, um sich seinen Traum vom ersten Titelgewinn mit einer Vereinsmannschaft zu erfüllen.
Und plötzlich zeigte es sich: Das Feierbiest in Luca Toni.
© getty
Und plötzlich zeigte es sich: Das Feierbiest in Luca Toni.
Den Pott ließen Toni und Freundin Marta Cecchetto den ganzen Abend nicht mehr los.
© getty
Den Pott ließen Toni und Freundin Marta Cecchetto den ganzen Abend nicht mehr los.
Ein ähnliches Bild bot sich etwa zwei Wochen später bei der Meisterfeier.
© getty
Ein ähnliches Bild bot sich etwa zwei Wochen später bei der Meisterfeier.
Toni staubte mit 24 Treffern in 31 Bundesliga-Spielen die Torjägerkanone ab. Insgesamt kam er auf 39 Tore in 46 Pflichtspielen. Kein Bundesliga-Stürmer hatte je zuvor so viele Tore in seinem ersten Jahr in der Liga erzielt.
© imago
Toni staubte mit 24 Treffern in 31 Bundesliga-Spielen die Torjägerkanone ab. Insgesamt kam er auf 39 Tore in 46 Pflichtspielen. Kein Bundesliga-Stürmer hatte je zuvor so viele Tore in seinem ersten Jahr in der Liga erzielt.
Nach einem weiteren erfolgreichen Jahr an der Isar ging es für Toni unter Louis van Gaal bergab: In der Hinrunde 2009/10 kam er nur auf vier Bundesliga-Einsätze.
© getty
Nach einem weiteren erfolgreichen Jahr an der Isar ging es für Toni unter Louis van Gaal bergab: In der Hinrunde 2009/10 kam er nur auf vier Bundesliga-Einsätze.
Toni heuerte am 1. Januar 2010 also wieder in Italien an: bei der Roma.
© getty
Toni heuerte am 1. Januar 2010 also wieder in Italien an: bei der Roma.
Seinen Platz in der Nationalmannschaft konnte er durch den Wechsel aber nicht mehr retten: Auf eine Nominierung für die WM 2010 in Südafrika wartete der Weltmeister von 2006 vergeblich.
© getty
Seinen Platz in der Nationalmannschaft konnte er durch den Wechsel aber nicht mehr retten: Auf eine Nominierung für die WM 2010 in Südafrika wartete der Weltmeister von 2006 vergeblich.
Anschließend zog es Toni noch ein bisschen durch die internationale Fußball-Landschaft - mal mehr, mal weniger erfolgreich. FC Genua und Juve hießen die nächsten Stationen.
© getty
Anschließend zog es Toni noch ein bisschen durch die internationale Fußball-Landschaft - mal mehr, mal weniger erfolgreich. FC Genua und Juve hießen die nächsten Stationen.
2012 ließ sich Toni auf das Abenteuer Dubai ein: Er unterschrieb einen Vertrag bei Al-Nasr.
© getty
2012 ließ sich Toni auf das Abenteuer Dubai ein: Er unterschrieb einen Vertrag bei Al-Nasr.
Nach einer einjährigen Rückkehr nach Florenz fand er 2013 noch einmal eine fußballerische Heimat: Hellas Verona.
© getty
Nach einer einjährigen Rückkehr nach Florenz fand er 2013 noch einmal eine fußballerische Heimat: Hellas Verona.
In 99 Spielen erzielte er dort 50 Tore. Am 8. Mai 2016 sagte er mit dem 100. Einsatz aber Ciao! Luca Toni trat von der großen Fußballbühne ab - im Heimspiel gegen seine Ex-Mannschaft und Meister Juventus.
© getty
In 99 Spielen erzielte er dort 50 Tore. Am 8. Mai 2016 sagte er mit dem 100. Einsatz aber Ciao! Luca Toni trat von der großen Fußballbühne ab - im Heimspiel gegen seine Ex-Mannschaft und Meister Juventus.
Und man schenkte ihm den ganz großen Abgang: Hellas bekam einen Elfmerter, Toni vollstreckte - und wie: Anstatt den Ball sicher im Eck zu platzieren, chippte er ihn rotzfrech, aber unglaublich sicher in die Mitte des Tors.
© getty
Und man schenkte ihm den ganz großen Abgang: Hellas bekam einen Elfmerter, Toni vollstreckte - und wie: Anstatt den Ball sicher im Eck zu platzieren, chippte er ihn rotzfrech, aber unglaublich sicher in die Mitte des Tors.
Fußballromantik pur ... Sport kann so schön sein!.
© getty
Fußballromantik pur ... Sport kann so schön sein!.
In der 85. Minute war es soweit: Unter stehenden Ovationen wurde Toni ausgewechselt.
© getty
In der 85. Minute war es soweit: Unter stehenden Ovationen wurde Toni ausgewechselt.
Nach seiner aktiven Karriere versuchte Toni sein Glück als Trainer. Zusammen mit seinem langjährigen Wegbegleiter Andrea Pirlo absolvierte er 2020 eine Trainerlizenz, Level UEFA Pro, welche in der Serie A benötigt wird. Zudem ist er als TV-Experte aktiv.
© getty
Nach seiner aktiven Karriere versuchte Toni sein Glück als Trainer. Zusammen mit seinem langjährigen Wegbegleiter Andrea Pirlo absolvierte er 2020 eine Trainerlizenz, Level UEFA Pro, welche in der Serie A benötigt wird. Zudem ist er als TV-Experte aktiv.
Zudem pflegt er nach wie vor ein gutes Verhältnis zum FC Bayern. So ist er des Öfteren bei diversen Feierlichkeiten der Münchner anzutreffen.
© getty
Zudem pflegt er nach wie vor ein gutes Verhältnis zum FC Bayern. So ist er des Öfteren bei diversen Feierlichkeiten der Münchner anzutreffen.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung