Cookie-Einstellungen
Tennis

"Schmerzen in der Hand": Dominic Thiem muss Comeback abblasen

Von SPOX Österreich
Dominic Thiem.
© getty

Dominic Thiems Comeback liegt erneut auf Eis. Österreichs bekanntester Tennisprofi muss seine geplante Rückkehr in dieser Woche beim ATP-250-Turnier in Cordoba absagen.

Bereits seit Juni 2021 kann Dominic Thiem dem Tennissport nicht nachgehen. Nun muss er auch sein Comeback beim ATP-250-Turnier in Cordoba absagen. Glücklicherweise verletzte sich der 28-Jährige aber nicht erneut am betroffenen Handgelenk.

"Ich habe eine leichte Verletzung zwischen den Fingerknöcheln, eine Zerrung eines Bandes. Ich habe starke Schmerzen in der Hand. Deshalb habe ich entschieden, dass es keinen Sinn macht, in Cordoba zu spielen", gibt Thiem via Instagram bekannt.

Zudem mangelt es massiv an Spielpraxis: "Meinen Trainingsrückstand, vor allem was die Vorhand betrifft. Ich habe noch keine Sätze gespielt, nicht mal Punkte. Ich wollte das eigentlich in Chile machen, aber die neue Verletzung hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht."

Einen langen Ausfall prognostiziert Thiem aber nicht: "Man weiß nicht, wie lange die Heilung dieser Verletzung dauert. Entweder ein paar Tage, vielleicht auch zwei Wochen. Es wird sich zeigen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung