Cookie-Einstellungen
Fussball

Ex-ÖFB-Teamspielerin Nina Burger meldet sich nach Unfall: "Kaum zu ertragen“

Von SPOX Österreich

Die ÖFB-Team-Legende Nina Burger war am Freitag in einen Autounfall mit Todesfolge verwickelt. Nun äußert die 34-Jährige ihr Bedauern.

Wie die Polizei vermeldet, war eine 34-jährige Frau auf der B19 in Asparn mit dem Auto eines entgegenkommenden 37-Jährigen kollidiert. Der Mann verstarb an der Unfallstelle. Laut Polizeiangaben hatte die Frau 0,54 Promille Alkohol im Blut. Nun meldete sich die Unfalllenkerin zu Wort - die einstige ÖFB-Teamspielerin Nina Burger gestand, hinter dem Steuer gesessen zu sein.

"Ich kann keine Worte finden, die mein Bedauern darüber ausdrücken, was heute passiert ist. Alle meine Gedanken sind bei den Hinterbliebenen. Was sie jetzt durchleben müssen, ist nur schwer vorstellbar und kaum zu ertragen", so Burger in einer Aussendung via dem ÖFB.

Zudem sichert der ÖFB "seiner Ex-Nationalteamspielerin jegliche Unterstützung in der Bewältigung dieser schweren Situation zu", man solle "die Privatsphäre von Burger respektieren".

Dem Polizeibericht des Unfalls zufolge geriet Burger mit ihrem Fahrzeug um rund 5:30 Uhr rechts auf das Bankett, das Auto scherte daraufhin nach links aus und kollidierte frontal mit dem Unfallopfer. Burger drohen strafrechtliche Konsequenzen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung