Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL - Sunday Night Game zwischen den Buccaneers und Chiefs bleibt in Tampa Bay

Von Marko Markovic
Raymond James Stadium, Heimat der Tampa Bay Buccaneers

Hurrikan Ian hat Tampa Bay großteils verschont. Die NFL hat die potentielle Verlegung des Sunday Night Games Buccaneers gegen Chiefs abgesagt. Das Spiel wird wie geplant im Raymond James Stadium in der Nacht auf Montag (2.20 Uhr MESZ live auf DAZN) stattfinden.

In einem Statement bekundeten die Buccaneers Anteilnahme für alle Betroffenen im Südwesten Floridas und sicherten 1 Million Dollar an Spenden zu, die dem Wiederaufbau dienen sollen.

Die Bucs haben die Woche nicht in Tampa Bay verbracht, sondern ihr Training in Miami vollzogen. Die NFL hatte U.S. Bank Stadium in Minneapolis als Spielstätte ausgewählt, falls das Spiel verlegt werden müsste. Diese Verlegung ist nun hinfällig, nachdem die Bucs die Liga informiert haben, dass nach Absprache mit den lokalen und bundesstaatlichen Behörden das Spiel wie geplant am Sonntag im Raymond James Stadium stattfinden kann.

Bucs Quarterback Tom Brady hofft, dass das Spiel einen positiven Effekt auf die Community hat: "Ich glaube, dass Sport immer wieder Leute zusammengebracht hat. Wenn man sich die verschiedenen Schicksalsschläge anschaut - sei es 9/11, sei es Katrina - Sport hat eine großartige Fähigkeit, Wunden zu heilen, Leute zusammenzubringen und ihnen etwas zum Jubeln zu geben, ein gemeinsames Interesse."

Die Bürgermeisterin von Tampa Bay verkündete siegessicher auf Twitter, dass die einzige Störung am Sonntag die Großartigkeit der Bucs sein wird.

Dem erwarteten Spitzenspiel und Rematch der Super Bowl LV von vor zwei Jahren steht somit nichts im Weg.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung