Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: 32 Teams, 32 Offseason-Stories - die NFC: Free Agency, Draft und Co.

Russell Wilson ist unzufrieden mit der fehlenden Unterstützung von den Seattle Seahawks.

Die Offseason wirft ihre Schatten voraus und bietet viel Stoff für Spekulationen. Wie steht es um den Gemütszustand von Russell Wilson, bekommt Dak Prescott endlich seinen langfristigen Vertrag und kann Champion Tampa Bay seinen Erfolgskader zusammenhalten?

Wir blicken zum Start der Offseason auf alle 32 Teams der NFL und stellen die zentrale Frage für jede Franchise genau wie die kritischsten Free Agents vor. Heute dreht sich alles um die NFC. Die Übersicht zur AFC findet Ihr hier!

Die NFC East

Dallas Cowboys

Die Story: Langfristiger Deal für Prescott? Die Story der vergangenen Offseason ist auch die der diesjährigen. Immer noch hängt Dak Prescotts Vertragssituation wie ein Damoklesschwert über der Franchise. Im Vorjahr hätten sich beide Seiten fast auf einen langfristigen Deal geeinigt, dann jedoch verstrich die Deadline. Auch in dieser Offseason dürften die Cowboys vom exklusiven Franchise Tag Gebrauch machen, anschließend gehen die Verhandlungen wieder los. Ende offen. Allerdings dürfte die desolate Saison der Cowboys, speziell nach Daks schwerer Verletzung dessen Verhandlungsposition nochmal verbessert haben, da es einfach schmerzhaft offensichtlich wurde, wie sehr diese Offense von ihrem QB abhängig ist. Hinzu kommt, dass die Cowboys den Franchise Tag über dieses Jahr hinaus nur noch einmal auf Prescott anwenden könnten - und schon jetzt würde dieser so richtig teuer werden. Insofern wäre ein langfristiger Deal für alle das Beste - und für Dallas die günstigste Option.

Wichtigste Free Agents: QB Dak Prescott, EDGE Tyrone Crawford, C Joe Looney.

New York Giants

Die Story: Hilfe für Daniel Jones. Die Giants haben sich offensichtlich auf Daniel Jones als ihren QB der nächsten Zeit festgelegt. Nun gilt es, die Situation um ihn herum so gut wie möglich zu gestalten. Speziell wäre es ratsam, die Offensive Line zu stärken - sie gab 50 Sacks (7,9 Prozent Adjusted Sack Rate, Rang 27) in der Vorsaison ab - und benötigt gerade auf Guard und Tackle Verstärkung. Darüber hinaus sollte auch die Qualität der Anspielstationen verbessert werden. Denn nur so ließe sich fair bewerten, ob Jones tatsächlich die langfristige Lösung für die G-Men ist. Er geht in sein drittes Vertragsjahr, was bedeutet, dass im Frühjahr 2022 die Entscheidung über seine Fifth-Year-Option ansteht. Eine Breakout-Saison 2021 würde beiden Seiten helfen, hier für Klarheit zu sorgen.

Wichtigste Free Agents: DL Leonard Williams, DT Dalvin Tomlinson, OT Cameron Fleming.

Philadephia Eagles

Die Story: Wie geht es in der Quarterback-Frage weiter? Durch die durchwachsene Saison von Carson Wentz und die guten Vorstellungen von Jalen Hurts am Ende der Vorsaison haben die Eagles eine echte QB-Kontroverse erschaffen. Und da Wentz nun weg will und die Eagles offenbar bemüht sind, ihn gehen zu lassen - wenn nur irgendwer bereit wäre, ihn zu ihren Konditionen aufzunehmen - dann stellt sich die Frage, wer künftig Under Center spielt für Philly. Wird es Hurts sein, der in jedem Fall gute Ansätze zeigte? Oder kommt ein anderer QB via Trade oder Draft, sollten die Eagles tatsächlich einen hohen Pick für Wentz bekommen? Oder gelingt es dem neuen Head Coach Nick Sirianni am Ende doch noch, Wentz nicht nur vom Bleiben zu überzeugen, sondern auch, ihn wieder in die Spur zu bringen? Von dieser zentralen Frage hängt die weitere Richtung dieser Franchise in den kommenden Monaten - und Jahren? - maßgeblich ab.

Wichtigste Free Agents: OL Jason Peters, S Jalen Mills, CB Cre'Von LeBlanc, CB Nickell Robey-Coleman.

Washington Football Team

Die Story: Die Quarterback-Frage. Eine der schönsten Storys des Jahres in der NFL war sicherlich die Rückkehr von QB Alex Smith nach seiner grauenvollen Beinverletzung aus dem Jahr 2018. Doch so schön diese Story auch war, so deutlich wurde es gerade gegen Ende der Saison, dass Smith wohl kein Starting Quarterback mehr sein kann. Zu wenig mobil ist er, zu kurz sind seine Pässe in aller Regel. Entsprechend muss Washington zusehen, dass es einen neuen Quarterback für die Zukunft findet. Kyle Allen steht immer noch unter Vertrag und Playoff-Überrschung Taylor Heinicke bleibt auch an Bord, doch kann einer von denen die Lösung für eine ambitionierte Zukunft sein? Wahrscheinlich nicht, weshalb vielleicht sogar ein Uptrade im Draft die Lösung wäre. In jedem Fall hängt vieles in der Hauptstadt von dieser Personalie ab, denn das grobe Gerüst dieses Teams sieht schon einigermaßen stabil aus.

Wichtigste Free Agents: OG Brandon Scherff, EDGE Ryan Kerrigan, LB Reuben Foster, CB Ronald Darby.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung