Cookie-Einstellungen
NBA

NBA, Los Angeles Lakers News: Patrick Beverley nach Schubser für drei Spiele gesperrt

Von Ole Frerks
Patrick Beverley wird bei den Los Angeles Lakers die nächsten drei Partien fehlen.

Patrick Beverley von den Los Angeles Lakers ist für seinen Schubser gegen Deandre Ayton für drei Spiele gesperrt worden. Dies gab die NBA am Donnerstag bekannt.

Im Spiel der Lakers gegen die Phoenix Suns stieß Beverley den Center von hinten zu Boden. Zuvor hatte Ayton demonstrativ über Beverleys Teamkollegen Austin Reaves gestanden, der von Devin Booker gefoult worden war. "Ich schütze meinen Teamkollegen", hatte der 34-Jährige danach erklärt.

Nun wurde er für drei Spiele gesperrt, auch aufgrund seiner "Historie von unsportlichen Aktionen", wie es in dem Statement der NBA hieß. Beverley hatte sich nach dem Spiel reumütig gezeigt und gesagt, dass es eine unprofessionelle Aktion gewesen sei, nun machte er sich über die Verkündung der Sperre indes bei Twitter lustig.

Beverley kommt für die Lakers bisher auf 4,1 Punkte, 3,9 Rebounds und 2,9 Assists im Schnitt. Die kommenden drei Spiele (2x gegen San Antonio, 1x gegen Indiana) wird er nun verpassen und dadurch laut Bobby Marks (ESPN) 268.959 Dollar an Gehalt verlieren.

LeBron James könnte derweil gegen die Spurs sein Comeback geben. Der Superstar, der seit dem 10. November ausfällt, wird vor dieser Partie als "fraglich" gelistet.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung