Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker: Kyrie will "absolut" zu den Lakers - Deandre Ayton vor Unterschrift bei neuem Team?

LeBron James will seinen ehemaligen Teamkollegen Kyrie Irving wohl unbedingt bei den Lakers sehen.

Während die NBA-Welt weiterhin gespannt auf das Rennen um Kevin Durant blickt, könnte sich bei der Personalie Kyrie Irving schon bald etwas tun. Restricted Free Agent Deandre Ayton steht offenbar kurz vor einer Entscheidung.

Nachdem in der Nacht auf Freitag die Summer League in Las Vegas startet, werden sich viele Executives persönlich zusammensetzen. So auch Lakers-Boss Rob Pelinka und Nets-GM Sean Marks, wie Dave McMenamin (ESPN) berichtet. Bei einem persönlichen Treffen soll das Thema Kyrie Irving zur Sprache kommen.

Die Lakers sind bekanntermaßen an einem Trade interessiert, nach Infos von Brian Windhorst (ESPN) will Irving "absolut ein Los Angeles Laker sein". Auch die Lakers-Verantwortlichen und LeBron James wollen den Point Guard in Purple-and-Gold sehen, Windhorst sowie Marc Stein (Substack) gehen bereits davon aus, dass es noch in diesem Sommer zu einem Wechsel kommen wird.

Abgesehen von den Lakers soll kein Team wirklich Interesse am 30-Jährigen zeigen. Und womöglich müssen sich die Lakers mit einem Trade gedulden, sollte Brooklyn erst einen Durant-Trade abwarten wollen. Laut McMenamin könnte sich die Traditionsfranchise aus Hollywood in diesem Fall auch nach Alternativen wie Buddy Hield oder Eric Gordon umschauen. Es soll wohl mehr Shooting her.

Bei KD gibt es derweil auch gut eine Woche nach seiner Trade-Forderung wenig Neues. Die Nets sollen bislang von den Angeboten "nicht begeistert" sein, der erhoffte "Bieterkrieg" ist nach Angaben von Windhorst bisher ausgeblieben. Durant selbst soll sich wiederum abgeschottet haben und nicht auf Anrufe oder Textnachrichten anderer NBA-Stars reagieren, die ihn womöglich von einem Wechsel zu ihrem Team überzeugen wollen.

NBA Gerüchte: Setzt Deandre Ayton die Suns unter Druck?

Durch das Warten auf einen KD-Trade ist auch die Free Agency von Deandre Ayton ins Stocken geraten. Der Center könnte sein Glück aber womöglich bald selbst in die Hand nehmen. Nach Spekulationen um einen Sign-and-Trade zu den Nets für Durant sollen nun die Indiana Pacers interessiert sein, den Youngster zu holen.

Wie John Gambadoro (Arizona Sports 98,7 FM Phoenix) und Windhorst übereinstimmend berichten, will Indiana entweder einen Sign-and-Trade von Ayton für Myles Turner anvisieren oder dem (Noch-)Suns-Center ein Offer Sheet vorlegen. Das würde den Druck auf die Suns enorm erhöhen, da sie Ayton dann ohne Gegenwert verlieren könnten. Eine Entscheidung bei Ayton soll schon bald anstehen.

Die Zukunft von Donovan Mitchell soll derweil vorerst in Utah liegen. Die Jazz sollen Rivalen klargemacht haben, dass sie ihren All-Star nicht traden wollen und auch Mitchell selbst soll aktuell keine Trade-Forderung planen.

An Tag 8 der Free Agency gab es ansonsten nur kleinere Deals zu vermelden. Center Jericho Sims hat sich mit den Knicks auf eine Vertragsverlängerung geeinigt und die Grizzlies haben John Konchar langfristig ans Team gebunden. Seine Vertragsverlängerung hält ihn insgesamt bis 2027 in Memphis.

NBA Free Agency: Die Vertragsverlängerungen an Tag 8

  • John Konchar verlängert für 3 Jahre und 19 Millionen Dollar bei den Grizzlies
  • Jericho Sims verlängert für 3 Jahre bei den New York Knicks
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung