Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Rookie Watch: Mehr als nur Athletik! Jalen Greens Entwicklung zum Go-to-Scorer der Houston Rockets

Franz Wagner spielt weiterhin eine starke Saison.

Platz 10: ALPEREN SENGÜN (Houston Rockets), C, 16. Pick

Letztes Ranking: Honorable Mention

/SpieleMinutenPunkteFG%3P%ReboundsAssistsBlocks
Saison5819,49,147,125,05,12,41,0
seit 16.02.1023,111,345,325,07,22,31,2

Zuletzt war der Türke aus unserem Ranking gepurzelt, nun kommen wir um Sengün nicht mehr herum. Die Situation mit Daniel Theis ist geklärt, Sengün ist die klare Nummer zwei der Rockets-Bigs und spielt bisweilen auch an der Seite von Christian Wood, was allerdings noch viel Luft nach oben hat (-14,4 in 284 Minuten). Gut läuft es weiter, wenn Sengün als Playmaker von der Birne operieren kann, hier funktioniert das Zusammenspiel mit Dennis Schröder schon recht gut.

Hin und wieder springen dann Highlights wie diese heraus, aber das darf nicht darüber hinweg täuschen, dass der Türke vor allem im Post physisch agiert. 0,95 Punkte pro Play sind für einen Rookie ein guter Wert und deutlich über dem Ligaschnitt, eine effiziente Offense ist es nicht. Dafür aber zumindest eine gute Option, die man immer im Hinterkopf hat.

Platz 9: CHRIS DUARTE (Indiana Pacers), SG, 13. Pick

Letztes Ranking: 7

/SpieleMinutenPunkteFG%3P%ReboundsAssistsSteals
Saison5328,113,243,136,34,12,11,1
seit 16.02.318,79,735,533,33,31,01,3

Der große Verlierer des letzten Monats ist Duarte, der zuletzt einige Zeit mit einer Zehenverletzung fehlte und im Guard-Wust der Pacers noch ein wenig seinen Platz sucht. Buddy Hield nimmt dem Guard Würfe und Minuten weg, zuletzt waren es meist nur 15 Minuten pro Abend für den 24-Jährigen, der so stark in die Saison kam.

Sorgen machen sollten wir uns aber nicht. Duarte ist ein guter Schütze aus der Ecke, 38 Prozent sind zwar nicht die Welt, aber mit Tyrese Haliburton an seiner Seite sollte es mehr offene Möglichkeiten geben. Durch die Größe von Malcolm Brogdon sollten in der Zukunft auch Drei-Guard-Lineups möglich sein, so wird es auch mit Hield praktiziert.

Inwieweit der Mann von den Bahamas eine Zukunft in Indy hat, ist unklar und könnte auch damit zusammenhängen, wie groß das Vertrauen in Duarte ist. Zur Trade Deadline war zumindest noch zu hören, dass der Rookie unantastbar sei.

Platz 8: JALEN GREEN (Houston Rockets), SG, 2. Pick

Platz 7: AYO DOSUNMU (Chicago Bulls), PG, 38. Pick

Letztes Ranking: 8

/SpieleMinutenPunkteFG%3P%ReboundsAssistsSteals
Saison6126,78,452,739,62,93,30,8
seit 16.02.833,910,652,127,83,84,91,5

Wenn wir einen Wunsch frei hätten, dann dass die Bulls in den Playoffs auf Atlanta treffen. Dosunmu gegen Young macht immer wieder Spaß. Mit 39 Punkten und 13 Assists zeigte Young zwar kürzlich, wo der Hammer hängt, doch leicht machte es Dosunmu dem Hawks-Star erneut nicht.

Wenn Donsumu in den vier Partien Traes Gegenspieler war, versenkte dieser nur 37 Prozent seiner Würfe (11/30 FG), die Länge des Bulls-Guard macht Young zu schaffen. Gegen bullige Guards hat Dosunmu dagegen weiterhin Probleme, kürzlich war es Jrue Holiday, der dem Rookie eine Lehrstunde erteilte.

Holiday könnte dabei ein Vorbild für Donsumu werden, wenn dieser noch ein bisschen mehr Zeit im Kraftraum verbringt. In Sachen Instinkten ist der 21-Jährige dagegen schon elitär, vor allem seine Hände sind blitzschnell und immer wieder ein Garant für unerwartete Steals.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung