Cookie-Einstellungen
NBA

NBA - Die Situation der Deutschen vor dem Saisonstart: Was geht 2020/21 für Dennis Schröder, Maxi Kleber und Co.?

Neben Dennis Schröder, Isaiah Hartenstein und Moritz Wagner kämpfen 2020/21 drei weitere Deutsche um Einsatzzeit in der NBA.
© SPOX

Isaac Bonga (Guard/Forward, Washington Wizards)

An der Seite von Russell Westbrook und Bradley Beal könnte eine wichtige Rolle auf Isaac Bonga zukommen. Irgendwer muss bei den Wizards ja verteidigen. Allerdings ist die Konkurrenz groß.

So lief die Saison 2019/20 für Isaac Bonga

Die Gefühlswelt beim 21-Jährigen sah vergangene Saison wohl konträr zu der von Wagner aus - nämlich insgesamt recht positiv. Nach spärlicher Einsatzzeit in seinem ersten NBA-Jahr bei den Lakers wurde Bonga in Washington direkt zum Starter befördert.

In 49 seiner 66 Auftritte stand er von Beginn an auf dem Parkett, seine Minuten pro Spiel haben sich mehr als verdreifacht im Vergleich zu seiner Rookie-Saison. Die nackten Zahlen im Boxscore sind überschaubar, doch sein Wert lag für das junge Wizards-Team vor allem in der Defense - und wird es auch weiterhin tun.

Die Statistiken von Isaac Bonga in der Saison 2019/20 für die Wizards

Spiele / MinuetnPunkteReboundsAssistsTurnoverFG%3FG%
66 / 18,95,03,41,20,950,435,2

Die Rolle von Isaac Bonga bei den Wizards

Anfang Dezember bezeichnete Wizards-Coach Scott Brooks das Rennen um den wohl letzten verfügbaren Starterposten auf der Small-Forward-Position als "völlig offen". Die möglichen Kandidaten: Nr.9-Pick Deni Avdija, Troy Brown Jr., Jerome Robinson und eben Bonga.

Die Chancen, dass sich der ehemalige Frankfurter gegen diese Konkurrenz behauptet, stehen gar nicht schlecht. Schließlich bekam Bonga auch in der vergangenen Saison meistens den Vorzug, damals war nur Avdija noch nicht dabei.

Sein größtes Plus ist die Defense. Der 2,03-Meter-Mann besticht mit seiner Länge und Variabilität, vergangene Saison war Bonga der einzige Verteidiger im Wizards-Team, der diese Bezeichnung auch nur ansatzweise verdiente. Mit ihm auf dem Parkett war die Defense laut Cleaning The Glass, die die Garbage Time aus ihren Statistiken herausfiltern, um 9,9 Punkte pro 100 Possessions besser.

Auch im derzeitigen Kader der Wizards finden sich nicht sonderlich viele Plus-Verteidiger, auf Bonga könnte also eine wichtige Rolle zukommen, will sich Washington den Traum von den Playoffs erfüllen.

Gleichzeitig wird er aber an seinem Wurf feilen müssen, um offensiv mit Westbrook und Beal koexistieren zu können und sich langfristig als 3-and-D-Spezilist in der Liga zu etablieren. 2019/20 drückte Bonga nur 1,1-mal pro Spiel aus der Distanz ab und traf immerhin 35,2 Prozent. Laut eigener Aussage war der Dreier ein Fokus seines Trainings in der Offseason und jung genug für Steigerungspotenzial ist Bonga allemal.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung