Cookie-Einstellungen
NBA

NBA - Die Situation der Deutschen vor dem Saisonstart: Was geht 2020/21 für Dennis Schröder, Maxi Kleber und Co.?

Neben Dennis Schröder, Isaiah Hartenstein und Moritz Wagner kämpfen 2020/21 drei weitere Deutsche um Einsatzzeit in der NBA.
© SPOX

Moritz Wagner (Power Forward, Washington Wizards)

Verletzungen erschwerten die vergangene Saison für Wagner, der jetzt neu angreifen will. Aber bekommt er dafür auch genug Chancen?

So lief die Saison 2019/20 für Moritz Wagner

Die zweite Spielzeit des Berliners in der besten Basketballliga der Welt war ein stetes Auf und Ab. In den ersten Saisonwochen bekam er viel Einsatzzeit, das persönliche Sahnehäubchen auf der Torte war der 15. November 2019, als Wagner 30 Punkte und 15 Rebounds gegen Minnesota auflegte - beides Career-Highs.

Dann machte aber eine Knöchelverletzung einen Strich durch Wagners weitere Pläne, insgesamt verpasste er 27 Partien. Im Anschluss fehlte sowohl in den Leistungen des 23-Jährigen als auch in dessen Einsatzzeiten die Konstanz.

Die Statistiken von Moritz Wagner in der Saison 2019/20 für die Wizards

Spiele / MinuetnPunkteReboundsAssistsTurnoverFG%3FG%
45 / 18,68,74,91,21,554,531,3

Die Rolle von Moritz Wagner bei den Wizards

Wagner arbeitete den Sommer über hart an seinem Körper, um eventuellen Verletzungsproblemen vorzubeugen. Gleichzeitig will er mehr Konstanz in sein Spiel bringen, um den Wizards im Kampf um die Playoffs helfen zu können. Nach dem Trade für Russell Westbrook sind Brodie und Bradley Beal auch auf Produktion der jungen Wizards-Talente wie Rui Hachimura, Thomas Bryant, Deni Avdija oder eben auch Wagner und Isaac Bonga angewiesen.

"Ich glaube, dass gerade die Entwicklung von solchen Spielern wie Bonga und Wagner ganz entscheidend für den Teamerfolg der Wizards in der neuen Saison sein wird", erklärte Wizards-Botschafter Gheorghe Muresan bei SPOX. "Sie müssen den nächsten Schritt machen und sich verbessern. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass sie das auch schaffen."

Wagner muss sich in erster Linie defensiv entwickeln. Zwar zog der Big Man 2019/20 die viertmeisten Offensiv-Fouls der kompletten Liga (27), landete mit eigenen 3,4 Fouls pro Partie allerdings auch in dieser umrühmlichen Kategorie in der Top 15. Bekommt er diese Probleme nicht in den Griff, wird es für ihn schwer werden, regelmäßig Minuten zu sehen.

Auf der anderen Seite des Courts sollte Wagner an seinem Shooting arbeiten (31,3 Prozent Dreierquote bei 1,8 Versuchen pro Partie), um das Feld für Beal und Westbrook breit zu machen. Der erste Auftritt in der Preseason war schon einmal vielversprechend. Gegen die Nets kam Wagner auf 13 Zähler in 18 Minuten (5/9 FG und 2/3 Dreier) sowie 7 Rebounds und 4 Steals bei 3 Fouls. Dennoch droht Wagner in der Big-Men-Rotation hinter Bryant und Neuzugang Robin Lopez zurückzufallen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung