Cookie-Einstellungen
MLB

MLB: Atlanta Braves verpflichten Pitcher Charlie Morton

Charlie Morton kehrt an seine alte Wirkungsstätte in Atlanta zurück.

Die Atlanta Braves haben Pitcher Charlie Morton verpflichtet. Der Rechtshänder kommt von den Tampa Bay Rays und erhält einen Einjahresvertrag im Wert von 15 Millionen Dollar.

Der 37-Jährige hatte sich in den vergangenen Jahren eine Reputation als Pitcher für große Spiele, besonders in den Playoffs, erarbeitet. Für die Houston Astros beendete er Spiel 7 der World Series 2017 erfolgreich und gewann Spiel 7 der American League Championship Series in der vergangenen Saison für die Rays.

Die Braves setzten derweil ihren Neuaufbau der Pitching Rotation fort, nachdem sie bereits zuvor Drew Smyly, der von den San Francisco Giants kam, verpflichtet hatten. Beide schließen sich einer Rotation an, die bereits mit jungen Topleuten wie Max Fried, Ian Anderson und Mike Soroka besetzt ist. Darüber hinaus warten Talente wie Kyle Wright und Bryse Wilson auf ihre Chance.

Morton wurde Free Agent, nachdem die Rays seine Klub-Option in Höhe von 15 Millionen Dollar für 2021 abgelehnt hatten. Tampa Bay soll daran interessiert gewesen sein, Morton zu halten, das Angebot der Braves war ihnen dem Vernehmen nach jedoch zu hoch.

Für Morton ist es so etwas wie eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte, denn die Braves hatten ihn im Draft 2002 in der dritten Runde direkt aus der High School gewählt. Er gab schließlich 2008 sein MLB-Debüt für Atlanta und pitchte in 16 Spielen (15 Starts) für die Braves, ehe er 2009 in Pittsburgh landete.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung