Cookie-Einstellungen
MLB

MLB - New York Mets: Doping! Robinson Cano für komplette Saison 2021 gesperrt

Von Marcus Blumberg
Robinson Cano wurde für die komplette Saison 2021 gesperrt.

Robinson Cano von den New York Mets wurde von der MLB wegen Dopings für die komplette Saison 2021 gesperrt. Der Second Base testete positiv auf das Steroid Stanozolol, wie die Liga am Mittwoch verkündete.

Es ist die zweite Dopingsperre, die eine Suspendierung von 162 Spielen nach sich zieht, für den 38-Jährigen, der bereits 2018 in Diensten der Seattle Mariners für 80 Spiele gesperrt worden war. Damals wurde bei ihm ein Diuretikum festgestellt, das ebenfalls auf der Dopingliste steht. Sollte Cano noch ein drittes Mal gegen die Richtlinien für leistungssteigernde Mittel verstoßen, droht ihm gar eine lebenslange Sperre.

"Wir waren extrem enttäuscht über die Nachricht der Sperre für Robinson wegen des Verstoßes gegen das Major League Baseball Joint Drug Prevention and Treatment Programs", sagte Mets-Präsident Sandy Alderson in einem Statement. "Dieser Verstoß ist sehr unglücklich für ihn, die Organisation, unsere Fand und den Sport. Die Mets unterstützen die Bemühungen der MLB, leistungssteigernde Mittel aus dem Spiel zu entfernen, voll und ganz."

Cano wird damit auch sein Jahresgehalt in Höhe von 24 Millionen Dollar verlieren. Cano war erst im Dezember 2018 für Top-Prospect Jarred Kelenic von den Mariners zu den Mets getradet worden. Bei den Mariners hatte Cano zur Saison 2014 einen Zehnjahresvertrag in Höhe von 240 Millionen Dollar unterschrieben. Der Deal läuft noch bis zum Ende der Saison 2023, sodass dem ehemaligen Star der New York Yankees nach seiner Sperre noch 48 Millionen Dollar zustehen, von denen die Mariners 7,5 Millionen zahlen.

Cano spielt seit 2005 in der MLB und verbrachte seine ersten neun Jahre bei den Yankees, wechselte dann zu den Mariners und schließlich den Mets. Er gewann die World Series 2009 und wurde unter anderem achtmal ins All-Star Game gewählt.

Cano wäre auch im kommenden Jahr als Second Baseman der Mets eingeplant gewesen. Wer die Rolle nun übernimmt, ist unklar. Die interne Option wäre der offensivstarke Jeff McNeil, der bislang noch keinen festen Platz im Lineup innehatte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung