Cookie-Einstellungen
Tennis

Wimbledon, Tag 4: Nadal und Swiatek wackeln, Pliskova scheitert - Bautista Agut steigt wegen Corona aus

Von SPOX / SID
Rafael Nadal steht in Wimbledon in der dritten Runde.
© getty

Rafael Nadal und Iga Swiatek haben in Wimbledon ihre Siegesserien in der zweiten Runde ausgebaut - auch wenn beide Favoriten wackelten.

Nadal gewann gegen den Litauer Ricardas Berankis 6:4, 6:4, 4:6, 6:3 und trifft nun auf Lorenzo Sonego aus Italien. Für den Grand-Slam-Rekordsieger aus Spanien war es der 16. Erfolg bei einem der vier größten Tennisturniere in Folge.

Der 36-Jährige, der schon in der ersten Runde über vier Sätze gehen musste, bleibt im Rennen um den Kalender-Grand-Slam, den Triumph bei den vier größten Tennisturnieren in einer Saison. Die Australian und French Open hat Nadal trotz seiner chronischen Fußprobleme bereits gewonnen. In Wimbledon hatte er zuletzt 2010 triumphiert.

Swiatek musste beim 6:4, 4:6, 6:3 gegen die Niederländerin Lesley Pattinama Kerkhove mehr kämpfen als gewohnt. "Ich will nicht lügen, Rasen ist ein kniffliger Belag für mich", gab die Polin zu: "Ich glaube, alle sehen, dass ich nicht so effizient spiele, wie auf anderen Belägen."

Erst nach mehr als zwei Stunden hatte sie die dritte Runde erreicht, mit ihrem 37. Sieg in Folge. Zum letzten Mal hatte Swiatek (21) im Februar verloren, danach folgten sechs Turniersiege, darunter der Titel bei den French Open. Nadal spielt weiter um den Kalender-Grand-Slam, den Triumph bei den vier größten Tennisturnieren in einer Saison. Die ersten beiden hat er in Melbourne und Paris bereits gewonnen.

Wimbledon: Karolina Pliskova scheitert

Für etliche von Swiateks Konkurrentinnen aus den Top 10 ist Wimbledon dagegen überraschend früh beendet, das Frauenfeld öffnet sich für Außenseiterinnen wie Jule Niemeier, die am Freitag um den Einzug ins Achtelfinale spielt. Ausgeschieden ist Vorjahresfinalistin Karolina Pliskova (Tschechien) nach dem 6:3, 6:7 (4:7), 4:6 gegen die Britin Katie Boulter.

Zuvor waren von den zehn am höchsten gesetzten Spielerinnen bereits die frühere Turniersiegerin Garbine Muguruza (Spanien), Danielle Collins (USA), Emma Raducanu (Großbritannien) und Anett Kontaveit (Estland) rausgeflogen; Kontaveit gegen die Dortmunderin Niemeier.

Wimbledondebütantin Harmony Tan hat ihrem viel beachteten Erfolg über Serena Williams (USA) den nächsten Sieg folgen lassen. Die 24 Jahre alte Französin setzte sich in der zweiten Runde gegen die an Position 32 gesetzte Spanierin Sara Sorribes Tormo 6:3, 6:4 durch. Am Samstag trifft Tan auf die Britin Katie Boulter.

Tan hatte nach dem dramatischen Dreisatzsieg über Williams für Aufsehen gesorgt, als sie angeblich verletzt ihren Doppelstart absagte. Ihre vorgesehene Partnerin Tamara Korpatsch aus Hamburg ließ ihrem Ärger über die kurzfristige Absage bei Instagram freien Lauf, mittlerweile haben sich beide aber ausgesprochen.

"Sie war sauer, aber so ist das Leben", sagte Tan. Dass jemand aus dem Doppel rauszieht, sei doch völlig normal. Korpatsch habe sich am Donnerstag bei ihr für den Post entschuldigt. "Ich mag kein Drama, so bin ich nicht", sagte Tan.

Wimbledon: Bautista Agut steigt wegen Corona aus

Derweil vergrößerte der dritte prominente Coronafall die Sorgen: Am Donnerstag hat sich auch Roberto Bautista Agut wegen eines positiven Tests aus dem prestigeträchtigen Tennisturnier zurückgezogen, das teilte der an Position 17 gesetzte Spanier via Twitter mit. Jule Niemeier und Andrea Petkovic sind derweil siegreich in die Doppel-Konkurrenz gestartet.

"Glücklicherweise sind die Symptome nicht sehr ernst, aber ich denke, es ist die beste Entscheidung", schrieb Bautista Agut. Durch seinen Rückzug zieht der Kolumbianer Daniel Elahi Galan kampflos in die dritte Runde ein. Zuvor hatten Vorjahresfinalist Matteo Berrettini (Italien) und Marin Cilic (Kroatien) das Turnier aufgrund von Corona frühzeitig beenden müssen. Im Teilnehmerfeld der Frauen gab es bislang keinen bekannten Fall.

Tests sind offiziell nicht mehr erforderlich rund um das Turnier, auch Masken werden kaum noch getragen. Nach dem Ausfall des Turniers 2020 und der Pandemie-Ausgabe im vergangenen Jahr waren die Organisatoren zurück zur Normalität gekehrt. Mit 42.000 Besuchern am Tag ist die Anlage im Londoner Südwesten wieder voll ausgelastet.

Wimbledon: Niemeier auch im Doppel mit Petkovic erfolgreich

Nach ihrem Überraschungssieg über die Weltranglistendritte Anett Kontaveit ist Jule Niemeier auch erfolgreich ins Doppelturnier von Wimbledon gestartet. Gemeinsam mit Andrea Petkovic gewann die 22-Jährige gegen Miyu Kato und Aldila Sutjiadi aus Japan und Indonesien 7:6 (7:3), 5:7, 7:6 (14:12). Mehr als zweieinhalb Stunden dauerte das Match.

Für Niemeier (Dortmund) geht es im Einzel am Freitag in der dritten Runde gegen die Ukrainerin Lesia Zurenko weiter. Sie steht im All England Club erst zum zweiten Mal in ihrer Karriere im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers. Petkovic (Darmstadt) hatte in der ersten Runde verloren, für die 34-Jährige könnte es ihr letztes Turnier in Wimbledon sein.

Wimbledon, Tag 4: Die Top-Matches im Überblick

  • Damen:
UhrzeitSpielerin 1Spielerin 1Ergebnis
12 UhrPaula Badosa (ESP/6)Irina Bara (ROU)6:3, 6:2
14.30 UhrKatie Boulter (GBR)Karolina Pliskova (CZE/6)3:6, 7:6 (7:4), 6:4
14.30 UhrBianca Andreescu (CAN)Elena Rybakina (KAZ/17)4:6, 6:7 (5:7)
14.50 UhrViktorija Golubic (SUI)Barbora Krejcikova (CZE/13)3:6, 4:6
15.35 UhrHarriet Dart (GBR)Jessica Pegula (USA/8)6:4, 3:6, 1:6
16 UhrIga Swiatek (POL/1)Lesley Pattinama Kerkhove (NED)6:4, 4:6, 6:3
18 UhrCoco Gauff (USA/11)Mihaela Buzarnesu (ROU)6:2, 6:3
18.05 UhrKirsten Flipkens (BEL)Simona Halep (ROU/16)5:7, 4:6
  • Herren:
UhrzeitSpieler 1Spieler 1Ergebnis
14 UhrFilip Krajinovic (SRB/26)Nick Kyrgios (AUS)2:6, 3:6, 1:6
14 UhrJordan Thompson (AUS)Stefanos Tsitsipas (GRE/4)2:6, 3:6, 5:7
WalkoverDaniel Elahi Galan (COL)Roberto Bautista Agut (ESP/17)Walkover
15.55 UhrDenis Shapovalov (CAN/13)Brandon Nakashima (USA)2:6, 6:4, 1:6, 6:7 (6:8)
16 UhrRicardas Berankis (LTU)Rafael Nadal (ESP/2)4:6, 4:6, 6:4, 6:3
17.30 UhrAlex De Minaur (AUS/19)Jack Draper (GBR)5:7, 7:6 (7:0), 6:2, 6:3
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung