Cookie-Einstellungen
Radsport

Chris Froome startet nach zwei Jahren wieder bei der Tour de France

SID
Chris Froome gibt nach zwei Jahren sein Comeback bei der Tour de France.

Der britische Radstar Chris Froome wird in diesem Sommer (26. Juni bis 18. Juli) an der Tour de France teilnehmen und gibt nach zwei Jahren damit sein Comeback bei der Großen Schleife. Das teilte sein Team Israel Start-up Nation (ISN) am Dienstag mit. Seit einem schweren Sturz vor zwei Jahren arbeitet der viermalige Toursieger allerdings vergeblich an seiner Form, um den Gesamtsieg wird er auch in Frankreich nicht fahren.

"Nach zwei Jahren kann ich die Rückkehr kaum erwarten", sagte der 36-Jährige: "Seit dem Unfall war es eine mühsame Reise, aber die Tour gehörte zu den Zielen, die mich am meisten motiviert haben." Er trete in diesem Jahr nicht "als Anführer an, aber ich hoffe, ich kann dem Team mit meiner Erfahrung als Kapitän helfen. Wir haben in Michael Woods einen starken Anwärter, ich freue mich, alles für ihn und das Team zu geben".

Dass der einstige Dominator für die Tour nominiert wird, war zuletzt keineswegs sicher. Seit dem Sturz im Juni 2019 beim Criterium du Dauphine, als er sich diverse schwere Brüche zuzog, ist Froome ein Schatten seiner selbst. Auch der Wechsel zu ISN an die Seite der deutschen Profis Andre Greipel und Rick Zabel brachte nicht den erhofften Aufschwung. So schloss er das Criterium dieses Jahres Anfang Juni nur auf Rang 47 ab.

ISN-Manager Rik Verbrugghe erwartet bis zur Tour noch eine Steigerung von Froome, "wir hoffen, dass Chris auch während des Rennens von Etappe zu Etappe Fortschritte macht."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung