Cookie-Einstellungen
Motorsport

Technik stoppt Reiterberger

SID
Markus Reiterberger war nach seinem Ausscheiden alles andere als glücklich
© getty

Markus Reiterberger (BMW) hat auf der sechsten Station der Superbike-WM in Sepang/Malaysia das beste Ergebnis seiner Karriere aufgrund technischer Probleme verpasst. Auf Position vier liegend, schied der 22-Jährige im ersten Lauf des Wochenendes wegen Mechanik-Problemen aus.

"Ich musste leider vier Runden vor dem Ende aufgeben", schrieb Reiterberger bei Facebook. Im zweiten Lauf am Sonntag wurde Reiterberger Zehnter. Damit bleibt der fünfte Platz im März in Chang/Thailand Reiterbergers bisher bestes Ergebnis.

Der Sieg beim elften Saisonrennen ging an den Briten Tom Sykes vor seinen Landsleuten Jonathan Rea (beide Kawasaki) und Chaz Davies (Ducati). Den zweiten Durchgang am Sonntag gewann Nicky Hayden (USA/Honda) vor Davide Giugliano (Italien/Ducati) und Weltmeister Rea.

Im Gesamtklassement baute Weltmeister Rea (257 Punkte) seine Führung auf Davies (215) leicht aus, Sykes ist trotz seines zweiten Saisonsiegs als Dritter (187) weiter auf Distanz. Reiterberger belegt mit 53 Punkten den 13. Rang.

Die Saison in der Superbike-WM umfasst 26 Rennen auf 13 Strecken, am 17./18. September macht die Serie auf dem Lausitzring Station.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung