Cookie-Einstellungen
Motorsport

Glock nach Platz zwei disqualifiziert

SID
Timo Glock ist von den DTM-Verantwortlichen nach dem Rennen disqualifiziert worden
© getty

Der frühere Formel-1-Pilot Timo Glock ist nach seinem zweiten Platz beim Heimspiel der DTM in Hockenheim disqualifiziert worden. Wie die DTM-Verantwortlichen nach dem Rennen bekannt gaben, haben Glock und sein BMW-Team gegen das technische Reglement (Position des Heckdeckels) verstoßen.

Hinter Sieger Paul di Resta (Großbritannien) im Mercedes reihen sich nun Glocks Teamkollegen Augusto Farfus (Brasilien) und Maxime Martin (Belgien) auf dem Podest ein. Auch alle anderen Fahrer rücken einen Platz nach vorne.

Glock nahm die Disqualifikation mit Fassung. "Das ist Rennsport, Regeln sind Regeln", twitterte der 34-Jährige am Sonntagabend. Einzig der Verlust seiner Trophäen wurmte ihn etwas: "Die waren für meine Frau bestimmt - als Geschenk zum Muttertag."

Unmittelbar nach dem Rennen hatte Glock noch ein positives Fazit gezogen: "Ich bin glücklich, dass wir alten Formel-1-Fahrer auf eins und zwei sind. Heute lief alles: Gutes Qualifying, guter Start im Rennen, gute Überholmanöver." Wie Glock hat auch Sieger di Resta bereits Erfahrungen in der Königsklasse Formel 1 gesammelt.

Alles zur DTM

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung