Cookie-Einstellungen
Basketball

Basketball, Supercup in Hamburg: DBB-Coach Herbert setzt auf NBA-Power

SID
Bundestrainer Herbert kann beim Supercup in Hamburg wohl auf fast alle deutschen NBA-Profis setzen.

Bundestrainer Gordon Herbert kann beim Supercup in Hamburg wohl auf fast alle deutschen NBA-Profis setzen. Gleich sechs Spieler, die in der vergangenen Saison in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga unter Vertrag standen, sollen zum EM-Vorbereitungsturnier kommen. Damit würde der Kader zu 50 Prozent aus NBA-Spielern bestehen. Einzig Isaiah Hartenstein fehlt.

"Ich rechne mit Dennis Schröder, Daniel Theis, den Wagner-Brüdern, Isaac Bonga und Maximilian Kleber. Alle haben ihre Bereitschaft geäußert, im Sommer mit dabei zu sein", sagte Herbert am Mittwoch in Hamburg. Nun komme es noch "auf Vertrags- und Versicherungsangelegenheiten an".

Die vertragslosen Schröder (zuletzt Houston Rockets) und Bonga (zuletzt Toronto Raptors) waren zuletzt bereits in den WM-Qualifikationsspielen in Estland und gegen Polen aufgelaufen. Theis (Boston Celtics), Moritz und Franz Wagner (Orlando Magic) sowie Kleber (Dallas Mavericks) kämen neu dazu.

Das Aufgebot beim Viererturnier in Hamburg (19./20. August), an dem auch Italien, Serbien und Tschechien teilnehmen, soll möglichst auch das für die EM (1. bis 18. September) sein. "Wir wollen mit zwölf Spielern zum Supercup kommen, denn es ist wichtig, früh ein Team zu bilden", so Herbert.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung