Cookie-Einstellungen
Basketball

BBL-Playoffs: FC Bayern und Ludwigsburg starten mit Siegen

SID

Favoritensiege zum Auftakt: Bayern München und Vorrundensieger MHP Riesen Ludwigsburg sind erfolgreich in die Play-offs der Basketball-Bundesliga gestartet.

Pokalsieger München bezwang die Hakro Merlins Crailsheim 86:66 (51:38) und führt in der Viertelfinalserie nun ebenso 1:0 wie Ludwigsburg, das ein 83:69 (41:33) gegen den früheren Serienmeister Brose Bamberg feierte. Drei Siege sind nötig, um ins Halbfinale einzuziehen.

Vladimir Lucic war mit 22 Punkten erfolgreichster Werfer der Bayern, die am vergangenen Sonntag den Pokal gewonnen hatten und nun das zweite Double nach 2018 anpeilen. Zudem überzeugten Zan Mark Sisko mit 16 und Paul Zipser mit 14 Punkten.

Ludwigsburg konnte sich erneut auf Jaleen Smith verlassen. Smith, der als wertvollster Spieler der Hauptrunde ausgezeichnet worden war, überzeugte mit 21 Punkten und sechs Rebounds. Sein Teamkollege Jamel McLean steuerte 13 Zähler und 14 Rebounds bei. Im ersten Viertel lag Ludwigsburg noch zurück, doch spätestens im zweiten Durchgang übernahm der Favorit die Kontrolle.

Die zweiten Duelle der Serien, die im Modus "best of five" ausgespielt werden, finden am Freitag statt. München (Beginn 19.00 Uhr) spielt dabei ebenso wie Ludwigsburg (20.30 Uhr) wieder in eigener Halle. Erst am Sonntag folgen die dritten Spiele in Crailsheim (18.00 Uhr) bzw. Bamberg (15.00 Uhr/alle MagentaSport). Normalerweise wechselt das Heimrecht immer von Partie zu Partie, der aktuelle Modus soll den Reiseaufwand in der Corona-Pandemie reduzieren.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung