Cookie-Einstellungen
Basketball

BBL: FC Bayern Basketball verliert Overtime-Krimi gegen Hamburg Towers

SID
D.J. Seeley und die Basketballer von Bayern München haben bei den Hamburg Towers verloren.

Die Siegesserie der Basketballer von Bayern München in der Bundesliga ist gerissen. Im Krimi bei den Hamburg Towers unterlag der Tabellenzweite am Samstagabend 86:91 (79:79, 43:41) nach Verlängerung und zog in der Terminhatz zwischen EuroLeague und Meisterrennen nach zuvor sieben BBL-Siegen in Folge den Kürzeren.

Der Tabellensechste aus der Hansestadt ärgerte damit vier Tage nach Meister Alba Berlin (90:75) den nächsten Titelanwärter. Spitzenreiter MHP Riesen Ludwigsburg ist am 25. Spieltag wie Alba am Sonntag im Einsatz.

Hamburg und München lieferten sich ein durchgängig enges Duell mit zahlreichen Führungswechseln. Wade Baldwin rettete die Bayern, die schon am Dienstag im Kampf um die Play-offs der EuroLeage gegen Fenerbahce Istanbul gefordert sind, mit einem Dreier in die Overtime, in der aber die Towers die besseren Nerven hatten. Topscorer der Hamburger war Jordan Swing mit 21 Punkten, für München kam JaJuan Johnson auf 16 Zähler.

Platz fünf festigten die Hakro Merlins Crailsheim mit einem klaren 102:77 (48:42) gegen die Giessen 46ers. Ex-Meister Brose Bamberg gewann gegen ratiopharm Ulm mit 88:74 (36:38) und feierte den fünften Sieg nacheinander. Rasta Vechta musste im Abstiegskampf indes eine schmerzhafte 79:103 (36:69)-Pleite gegen die BG Göttingen hinnehmen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung