Cookie-Einstellungen
Mehrsport

European Championships: Großer Ansturm zum Auftakt

SID
Die Veranstalter der European Championships haben bei der Eröffnungsfeier am Mittwochabend einen ersten Erfolg verbucht

Die Veranstalter der European Championships haben bei der Eröffnungsfeier am Mittwochabend einen ersten Erfolg verbucht. Das Programm inklusive Konzerten, Lichtshows und Straßenkünstlern lockte zwischenzeitlich 55.000 Besucher in den Münchner Olympiapark. So viele, dass bereits am frühen Abend von einer Anreise in den Park abgeraten wurde.

Damit bestätigte sich die große Euphorie der Veranstalter. München sei "der perfekte Ort für so ein Multisport-Event", hatte Paul Bristow, einer der Erfinder der European Championships, am Mittwoch geschwärmt: "Es gibt keinen anderen auf der Welt, der besser geeignet wäre."

Allerdings spiegeln die Ticketverkäufe den großen Andrang von der Eröffnungsfeier bislang nur bedingt wider. Bis zum Mittwoch wurden laut der Chefin des Organisationskomitees und des Olympiaparks, Marion Schöne, 250.000 Eintrittskarten verkauft, das OK peilt 450.000 an.

"Wir sind zufrieden, es ist eine steigende Tendenz, wir sind total guter Dinge", gab sich Schöne dennoch zuversichtlich, "ich denke, dass sich jetzt auch noch ganz viele kurzfristig entscheiden und Tickets kaufen."

Ausverkauft seien bereits die Finalwettbewerbe im Bahnrad und im Beachvolleyball, sagte Schöne. Zahlreiche Wettkämpfe vor allem im Olympiapark (BMX, Mountainbike, Triathlon) sowie das Rahmenprogramm sind darüber hinaus kostenfrei zu verfolgen, insgesamt erwartet das OK deshalb eine Million Besucher während der Multi-EM.

Bis zum 21. August werden in München in neun Sportarten die Europameister ermittelt. Am Donnerstag starten bei "Mini-Olympia" die ersten Wettbewerbe. Die erste Entscheidung fällt im Turnen, zudem stehen bei den Kletterern, im BMX-Freestyle, beim Bahnrad sowie bei den Ruderern die Qualifikationen und Vorläufe an.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung