Cookie-Einstellungen
Fussball

Werder Bremen: Mehrere Verletzte bei Platzsturm im Weserstadion

SID
Beim Platzsturm im Weserstadion gab es 20 Verletzte.

Der Platzsturm im Weserstadion nach der Bundesligarückkehr von Werder Bremen hat zu 20 Verletzten geführt. "Einige mussten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden", schrieb die Bremer Polizei am Sonntagabend bei Twitter. Die weiteren Ermittlungen dauern an, hieß es weiter.

Werder war am letzten Spieltag der 2. Bundesliga durch ein 2:0 (1:0) gegen Jahn Regensburg aufgestiegen, die Fans hatten die Erstligarückkehr nach einem Jahr im Unterhaus stürmisch gefeiert, abends ging es in der Stadt weiter; nicht immer friedlich, wie die Polizei bestätigte. "Vermehrt" seien "körperliche Auseinandersetzung gemeldet" worden.

Weitere Feierlichkeiten am Montag sollte es in Bremen nicht mehr geben, das teilte der Verein mit. "Wir haben gemeinsam mit der Stadt Bremen aus Gründen der Sicherheit, Vernunft und Kurzfristigkeit entschlossen, die Feierlichkeiten ins unmittelbare Umfeld des Weserstadions zu verlagern und hier bereits heute den Saisonabschluss zu begehen", schrieb Werder bei Twitter.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung