Cookie-Einstellungen
Fussball

2. Liga: Schalke 04 in Kiel eiskalt - HSV lässt Punkte gegen Dresden liegen

SID
Terodde hat Schalke zum ersten Dreier in Liga 2 geschossen.

Der Hamburger SV hat in der 2. Bundesliga den ersten Rückschlag hinnehmen müssen. Die Hanseaten kamen nach dem 3:1-Auftaktsieg bei Schalke 04 im Heimspiel gegen Aufsteiger Dynamo Dresden über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus. Die Schalker feierten derweil dank Doppel-Torschütze Simon Terodde durch das 3:0 (2:0) bei Holstein Kiel ihren ersten Saisonsieg und beendeten den seit dem 23. November 2019 andauernden Auswärtsfluch.

Im dritten Sonntagsspiel trennten sich Erzgebirge Aue und der FC St. Pauli torlos.

Tabellenführer bleibt der Karlsruher SC mit sechs Punkten vor dem zählergleichen Verfolger Jahn Regensburg. Bundesliga-Absteiger Werder Bremen hatte am Samstagabend durch ein Last-Minute-Tor von Maximilian Eggestein per Foulelfmeter (90.+6) 3:2 (1:0) bei Fortuna Düsseldorf den ersten Saisonsieg eingefahren.

Vor 17.100 Zuschauern in Hamburg war der HSV nach einer glänzenden ersten Halbzeit mit dem frühen 1:0 durch Ludovit Reis (5.) eigentlich schon auf der Siegerstraße. Doch nach dem Seitenwechsel kam Dynamo immer stärker auf und verdiente sich den Ausgleich durch Tim Knipping (68.). Beide Teams haben nach zwei Spielen vier Punkte auf dem Konto.

"Gerade in der ersten Halbzeit haben wir uns nicht dafür belohnt, dass wir so viele Torchancen hatten. Da muss man effizienter sein. Es ist klar, dass der Gegner atmen darf, je länger es 1:0 steht", sagte HSV-Coach Tim Walter bei Sky. Dennoch war er zufrieden mit der Leistung: "Wir waren bis zum Schluss am Drücker. Wir haben bis zum Schluss versucht, ein Tor zu erzielen."

Torjäger Terodde war Schalkes Matchwinner. Der Mittelstürmer sorgte per Doppelpack (2./21.) fast im Alleingang für den Erfolg der Königsblauen am zweiten Spieltag an der Förde. Marius Bülter (68.) sorgte für den Endstand.

Terodde erhöhte sein Trefferkonto in der 2. Liga auf 145 und jagt weiter den Zweitliga-Torrekord von Dieter Schatzschneider (154). Letztmals auswärts gewonnen hatten die Königsblauen im November 2019 in Bremen (2:1).

"Das Ergebnis war sicher ein, zwei Tore zu hoch. Wir sind aber richtig viel marschiert, haben gut verteidigt und zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht", sagte Terodde bei Sky. Dieser "glatter Auswärtssieg ist enorm hilfreich".

St. Pauli bleibt weiter ungeschlagen. Am ersten Spieltag hatte das Team von Trainer Timo Schultz 3:0 gegen Kiel gewonnen. Aue ist dagegen ohne Sieg und ohne Tor, nachdem es schon zum Auftakt beim 1. FC Nürnberg nur zu einem torlosen Remis gereicht hatte.

2. Liga: Die Tabelle nach den Sonntagsspielen

PlatzTeamSpieleToreDifferenzPunkte
1.Karlsruher SC26:156
2.SSV Jahn Regensburg25:056
3.SG Dynamo Dresden24:134
4.FC St. Pauli23:034
5.Hamburger SV24:224
6.Werder Bremen24:314
7.1. FC Heidenheim22:114
8.Schalke 0424:313
8.FC Hansa Rostock24:313
8.Fortuna Düsseldorf24:313
11.1. FC Nürnberg22:202
11.SC Paderborn 0722:202
13.FC Erzgebirge Aue20:002
14.Hannover 9621:4-31
15.FC Ingolstadt21:5-40
16.SV Darmstadt 9820:5-50
16.SV Sandhausen20:5-50
18.Holstein Kiel20:6-60
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung