Cookie-Einstellungen
Fussball

2. Liga, Konferenz: Bochum und Kiel verpassen vorzeitigen Aufstieg - HSV erneut kein Aufsteiger - Braunschweig patzt im Tabellenkeller

Von SPOX

Der HSV hat erneut den Aufstieg in die Bundesliga verpasst. Durch ein 2:3 beim VfL Osnabrück haben die Rothosen vor dem letzten Spieltag keine Chance mehr, den Relegationsrang zu erreichen. Bochum und Kiel verpassten derweil den vorzeitigen Aufstieg.

Im Tabellenkeller hat Eintracht Braunschweig einen herben Rückschlag erlitten. Die Löwen verloren gegen den bereits feststehenden Absteiger Würzburg und liegen nun zwei Punkte hinter dem Tabellen-16. Osnabrück. Jahn Regensburg hat sich außerdem gerettet.

Mit dem kostenlosen Probemonat von DAZN kannst Du alle heutigen Zweitligaspiele in Form von Highlights auf der Plattform schauen!

2. Liga: Die Ergebnisse des 33. Spieltags

HeimGastErgebnis
Fortuna DüsseldorfFC Erzgebirge Aue3:0
SC Paderborn 07SpVgg Greuther Fürth2:4
SV Darmstadt 98Heidenheim5:1
SandhausenJahn Regensburg2:0
VfL OsnabrückHamburger SV3:2
FC Sankt PauliHannover 961:2
Karlsruher SCHolstein Kiel3:2
1. FC NürnbergVfL Bochum1:1
Eintr. BraunschweigWürzburger Kickers1:2

2. Liga: Die Tabelle nach dem 33. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.VfL Bochum3363:382564
2.Holstein Kiel3355:322362
3.SpVgg Greuther Fürth3366:422461
4.Fortuna Düsseldorf3353:431056
5.Hamburger SV3367:442355
6.1. FC Heidenheim3348:47151
7.Karlsruher SC3349:43649
8.SV Darmstadt 983360:53748
9.FC Sankt Pauli3351:53-247
10.SC Paderborn 073352:44846
11.Hannover 963352:49342
12.1. FC Nürnberg3344:50-641
13.FC Erzgebirge Aue3342:52-1041
14.SSV Jahn Regensburg3334:50-1635
15.SV Sandhausen3340:57-1734
16.VfL Osnabrück3334:56-2233
17.Eintracht Braunschweig3330:55-2531
18.Würzburger Kickers3336:68-3224

2. Liga, Konferenz: 33. Spieltag zum Nachlesen im Liveticker

Abpfiff:

Nun sind die Spiele auf allen Plätzen rum!

96. Minute, Paderborn - Fürth:

Tooooor für Fürth! Damit haben die Kleeblätter den Relegationsplatz sicher. Jedes Tor ist hier entscheidend. Damit hat Fürth ein Tor Vorsprung auf Kiel und liegen einen hinter Bochum.

Abpfiff im Keller:

In Sandhausen und Braunschweig sind die Partien ebenfalls vorbei

92. Minute, Paderborn - Fürth:

Fast der Ausgleich! Burchart pariert einen Freistoß von Pröger.

Abpfiff in Nürnberg:

Der Aufstieg des VfL ist damit vertagt.

Abpfiff in Osnabrück:

Der VfL beendet die Aufstiegsträume des HSV! Zum dritten Mal schaffen die Hamburger den Aufstieg damit nicht!

91. Minute, KSC - Kiel:

Toooor für Kiel! Die Störche gleichen aus. Denkste! Der VAR nimmt den Treffer aufgrund von Abseits vorbei.

90. Minute, Braunschweig - Würzburg:

Ji tritt einen Würzburger um und fliegt daher mit glatt Rot vom Platz.

Schlussspurt:

Die letzten Minuten sind angebrochen. Schafft der HSV noch den Sieg? Schafft Bochum noch den Treffer zum Aufstieg? Und was geht so im Abstiegskampf?

87. Minute, Düsseldorf - Aue:

Tooor für die Fortuna! Solange Fürth führt, bringt es der Fortuna aber nichts...

80. Minute, St. Pauli - Hannover:

Lawrence kommt gegen Ducksch viel zu spät und trifft den Stürmer am Knöchel. Dafür gibt es die zweite Gelbe Karte, der Abwehrchef muss vorzeitig unter die Dusche.

83. Minute, Darmstadt - Heidenheim:

Tooor für Darmstadt! Dursun macht seinen vierten Treffer.

84. Minute, KSC - Kiel:

Toooor für Kiel! Die Störche leben noch! Mühling verwandelt einen Elfmeter.

84. Minute, Osnabrück - HSV:

Toooor für Osnabrück! Das gibt es doch gar nicht. Wieder ist der VfL zur Stelle. Heider murmelt einen Ball ins Tor.

82. Minute, Osnabrück - HSV:

Tooooor für den HSV! Wintzheimer bringt den Ball in die Mitte. Dort kommt Leibold frei zum Kopfball. Der HSV braucht hier aber einen Sieg.

80. Minute, Osnabrück - HSV:

Schiri Siebert gibt Elfmeter für Osnabrück, wird durch den VAR aber korrigiert. Es gibt Freistoß für den VfL.

79. Minute, Eintracht - Würzburg:

Tooor für Braunschweig! Geht hier noch was? Die Eintracht verkürzt jedenfalls.

77. Minute, KSC - Kiel:

Toooor für den KSC! Hofmann macht hier wohl den Deckel drauf!

76. Minute, Nürnberg - Bochum:

Toooor für Bochum! Zulj trifft! Der VfL hätte nun 64 Zähler, der Aufstieg wäre aber immer noch nicht perfekt!

69. Minute, St. Pauli - Hannover:

Tooor für St. Pauli! Guido Burgstaller ist zur Stelle und verkürzt.

Tabelle:

Sammeln wir uns mal kurz. Momentan wäre der HSV raus aus dem Aufstiegsrennen! Fürth, Bochum und Kiel würden noch nicht sichern aufsteigen, alle habe noch die "Chance" auf den Relegationsrang. Im Tabellenkeller wäre Regensburg trotz Rückstand gerettet. Braunschweig liegt zwei Punkte hinter Osnabrück und drei hinter Sandhausen.

59. Minute, St. Pauli - Hannover:

Toooor für Hannover! Zeit wieder für unwichtige Tore. Ducksch passt freistehend in die Tiefe, Maina bleibt dann mit seiner ersten Flanke hängen, hat dann aber sehr viel Zeit für den zweiten Versuch. Hult drückt die Hereingabe am zweiten Pfosten unbedrängt über die Linie.

59. Minute, Darmstadt - Heidenheim:

Toooor für Darmstadt! Dursun macht den FCH heute alleine platt. Bereits sein dritter Treffer!

61. Minute, KSC - Kiel:

Toooor für den KSC! Ecke KSC. Vanitzek, Kopfball Hofmann. So einfach ist das.

61. Minute, Osnabrück - HSV:

Toooor für den VfL! Ein Abstoß von Ulreich kommt postwendend zurück. Multhaup kann frei auf den Schlussmann zulaufen und verwandelt!

54. Minute, Darmstadt - Heidenheim:

Toooor für Darmstadt! Dursun schiebt den Ball am Keeper vorbei und danach ins Tor.

50. Minute, Karlsruhe - Kiel:

Toooor für den KSC! Nach einer Flanke von Gondorf herrscht Chaos im Sechzehner. Lorenz rutscht aus, sodass Batmaz nur noch einschieben muss.

47. Minute, Paderborn - Fürth:

Toooor für Fürth! Die Kleeblätter sind wieder da. Hrgota spielt einen Ball in den Rücken der Abwehr. Seguin kann von dort abziehen und knallt den Ball ins Tor! Zur Erinnerung: Wenn Fürth gewinnt, muss auch der HSV gewinnen, um eine Chance auf den Relegationsrang zu haben. Fun Fact: Paderborn steht in den letzten 136 Minuten bei 10:6 Toren. Hochgerechnet auf die Saison wäre das ein Torverhältnis von 224:139.

48. Minute, Osnabrück - HSV:

Gleich eine ziemlich gute Chance für den VfL, weil Taffertshöfer nur halbherzig gestört wird. Seinen Distanzschuss entschärft Ulreich aber mit einer starken Parade.

Der Ball rollt wieder:

Weiter geht's!

2. Liga, Konferenz: 33. Spieltag im Liveticker - Halbzeit

Halbzeitfazit:

Wir rekapitulieren: Nach aktuellem Stand wären sowohl Kiel (neuer Tabellenführer) als auch Bochum aufgestiegen. Das Rennen um Platz 3 wäre noch halbspannend, denn die drei Zähler, die Fürth noch vor dem HSV und Düsseldorf führt, sind zumindest ein kleines Polster. Am anderen Ende der Tabelle steht Sandhausen vor einem Dreier, trotz der Niederlage hätte aber der Jahn den Klassenerhalt sicher mit vier Punkten Vorsprung vor dem Relegationsplatz. Könnte am letzten Spieltag ein Duell zwischen Braunschweig und Osnabrück um Rang 16 geben. Aber noch ist ja viel Zeit.

Halbzeit:

Auf allen Plätzen ruht der Ball. Es ist Halbzeit!

45+2. Minute, Paderborn - Fürth:

Toooor für Paderborn! Michel legt den Ball an Bauer vorbei, beide rauschen komplett gegeneinander. Führich schiebt den Ball danach ins Tor.

41. Minute, Sandhausen - Regensburg

Toooor für Sandhausen! Der SVS macht das zweite Tor. Die Regensburger regen sich zwar über ein vermeintliches Foul im Mittelfeld auf, das war aber ein normaler Zweikampf.

41. Minute, KSC - Kiel:

Toooor für Kiel! Serra bringt die Störche in Führung!

41. Minute, Paderborn - Fürth:

Toooor für Fürth! Die Kleeblätter drehen die Partie! Nielsen bricht rechts durch und legt in die Mitte. Hrgota verwandelt!

39. Minute, Darmstadt - Heidenheim:

Toooor für Darmstadt! Die Lilien haben die Partie gedreht. Eine weite Halbfeldflanke von Holland von der linken Seite drückt Dursun am langen Pfosten ein.

38. Minute, Nürnberg - Bochum:

Toooor für Nürnberg! Margreiter köpft einen Freistoß ins Tor. Solange Fürth nicht in Paderborn gewinnt, ist es für den VfL auch egal. Aktuell wären sie trotzdem aufgestiegen.

37. Minute, Osnabrück - HSV:

Toooor für den HSV! Alles wieder beim Alten. Torhüter Kühn lässt einen Fernschuss von Meissner passieren.

34. Minute, Osnabrück - HSV:

Tooooor für Osnabrück! Der VfL führt gegen den HSV! Nach einem Fehlpass von Kittel kombiniert sich der VfL durch die HSV-Defensive. Am Ende nickt Santos eine Flanke von Wolze ein! Damit hätte Osnabrück zwei Punkte Vorsprung auf die Eintracht. Der HSV dagegen würde auf Platz fünf rutschen und wäre vier Zähler hinter Fürth.

27. Minute, Karlsruhe - Kiel:

Von der Partie im Wildpark hören wir wenig, das hat aber auch einen ganz einfachen Grund. Es passiert einfach wenig. Die Uhr nähert sich den 30 Minuten, und es gab immer noch keine Abschlüsse, die den Torhütern eine Daseinsberechtigung gäben.

27. Minute, Paderborn - Fürth:

Toooor für Fürth! Die Gäste kontern. Raum mit einer super Flanke auf Nielsen, der diese verwandelt.

23. Minute, Osnabrück - HSV:

JETZT ABER: Nach einem Zuspiel von Onana von der linken Seite setzt sich Terodde im Sechzehner in Szene. Die Distanz zum Tor ist somit deutlich geringer. Dennoch hat wieder Kühn des bessere Ende, der den Linksschuss des Stürmers aus zentralen fünf Metern stark pariert.

22. Minute, Osnabrück - HSV:

Nein, die Hamburger wissen noch nicht um die Paderborner Führung. Nicht, wie sie bisher auftreten. Fast 20 Minuten brauchten die Gäste für einen nennenswerten Torabschluss. ZWANZIG. Kinsombi scheiterte jedoch an Kühn. Andererseits muss man die Hamburger natürlich entschuldigen, SO alt ist die Führung von Paderborn ja noch nicht.

20. Minute, Paderborn - Fürth:

Tooooor für Paderborn! Wissen die Hamburger davon schon? Justvan legt nach einer kurz ausgeführten Ecke ab für Führich, der vom linken Strafraumeck in die Mitte flankt. Schallenberg verpasst dort knapp mit dem Kopf, sodass Jaeckel die Kugel ans Schienbein bekommt und den eigenen Keeper aus fünf Metern überrascht.

19. Minute, Darmstadt - Heidenheim:

Tooor für Darmstadt! Die Lilien treffen mit der ersten Chance. Holland wird links im Halbfeld nicht beim Flanken gestört. Der Ball fliegt bis ans rechte Fünfereck, wo sich Rapp im Kopfballduell gegen Föhrenbach durchsetzt. Keeper Eicher ist bei seinem Saisondebüt da chancenlos.

19. Minute, Düsseldorf - Aue:

Toooor für Düsseldorf! Die Erzgebirgler verteidigen heute wieder, als hätten sie schon lange keine acht Gegentreffer mehr kassiert. Die Veilchen kriegen mehrfach den Ball im Strafraum nicht weg, sodass Karaman links am Sechzehner gleich mehrfach zur Flanke ansetzen kann. Beim dritten Versuch fälscht Gonther die Hereingabe zur Bogenlampe ab, die Sobottka im Fünfer vor dem herauseilenden Männel über die Linie gedrückt bekommt. Männel macht da auch keine glückliche Figur.

19. Minute, Braunschweig - Würzburg:

Toooor für Würzburg! Pieringer nimmt sich der Sache persönlich an. Er verlädt Fejzic und schiebt lässig halbrechts ein. Der BTSV steht vor den Trümmern seiner Spielidee.

18. Minute, Braunschweig - Würzburg:

Elfmeter für Würzburg! Kessel kommt gegen Pieringer zu spät. Klares Ding.

16. Minute, St. Pauli - Hannover:

Tooooor für Hannover! Dicker Bock von Torwart Smarsch. Der Schlussmann will den Ball wegschlagen, trifft das Spielgerät aber nicht. Ducksch muss nur noch einschieben.

12. Minute, Darmstadt - Heidenheim:

Tooor! Nach so vielen wichtigen Treffern jetzt mal ein völlig überflüssiger. Der FCH geht bei den Lilien in Führung. Nach Flanke von Thomalla ist Hüsing mit dem Kopf erfolgreich.

10. Minute, Düsseldorf - Aue:

Toooor für Düsseldorf! Appelkamp kann aus 15 Metern frei abziehen. Diese Chance lässt er sich nicht nehmen. Mit einem Sieg würde man auf 56 Punkte kommen und momentan mit dem HSV gleichziehen.

9. Minute, Nürnberg - Bochum:

Erste Möglichkeiten gibts aus Nürnberg zu vermelden. Für den VfL scheiterte Zulj mit einer Volleyabnahme- knapp zu hoch, für den Club Shuranov mit einem Schuss aus spitzem Winkel an Drewes.

5. Minute, Sandhausen - Regensburg:

Toooor für Sandhausen! Janik Bachmann bringt den SVS in Führung! Die Regensburger Hintermannschaft steht nicht gut, so hat Bachmann Zeit, eine Flanke zu verwerten. Sandhausen hätte somit drei Punkte Vorsprung auf Osnabrück und Braunschweig, dazu kommt das wesentlich bessere Torverhältnis.

2. Minute, Braunschweig - Würzburg:

Toooor für Würzburg! Nach einem Freistoß steigt Pieringer am höchsten und köpft ein! Momentan rutscht der BTSV damit auf Rang 17.

Start:

Los geht's!

2. Liga, Konferenz: 33. Spieltag heute im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Eine Monsteraufgabe kommt auf Osnabrück zu, bei der Begegnung gegen den HSV steht heute wohl am meisten auf dem Spiel. Sollte der VfL verlieren, und Siege der Eintracht sowie Sandhausen sind heute tatsächlich nicht auszuschließen, wären die Niedersachsen abgestiegen. Der letzte Spieltag würde dann zu einem Dreikampf gegen den Relegationsplatz zwischen dem Jahn, Sandhausen und Braunschweig.

Vor Beginn: Und wie sieht es im Abstiegskampf aus? Der Jahn kann die Geschichte selbst kontrollieren. Ein Dreier gegen den SVS - und der letzte Spieltag wird entspannt. Weder von den Sandhäusern noch von Braunschweig kann der Jahn dann noch eingeholt werden. Die Eintracht spielt gegen die Kickers, also ein Must-win-Spiel, die Abstiegsentscheidung wäre vertagt.

Vor Beginn: Minimale Hoffnungen kann sich noch die Fortuna machen, für die maximal noch Platz 3 drin ist. Aber die Hürden sind hoch. Düsseldorf hat nur noch einen Chance auf Platz 3, wenn a) Fürth die beiden letzten Spiele verliert und b) der HSV noch maximal drei Punkte holt. Und natürlich muss die Fortuna die letzten beiden Spiele gewinnen. Die Rheinländer haben es aber auch ein wenig selbst in der Hand. Am letzten Spieltag reisen sie zur Spielvereinigung.

Vor Beginn: So einiges kann heute in der 2. Liga entschieden werden. Der VfL Bochum und Holstein Kiel etwa können den Aufstieg in die Bundesliga perfekt machen. Auch die SpVgg Greuther Fürth und der Hamburger SV kämpfen weiterhin um den Aufstieg. Die Hamburger können jedoch gleichzeitig auch den Aufstieg verpassen.

Vor Beginn: Alle 18 Mannschaften sind heute zeitgleich im Einsatz. Um 15.30 Uhr starten die neun Partien.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zur Zweitliga-Konferenz des 33. Spieltags.

2. Liga, Konferenz: 33. Spieltag heute im TV und Livestream

Die Konferenz überträgt Sky heue live im Pay-TV und Livestream. Um 14.30 Uhr starten die Vorberichte, Yannik Erkenbrecher fungiert als Moderator. Die neun Spiele könnt Ihr zudem auch jeweils alle als Einzelspiel verfolgen.

Sky hat sowohl die Konferenz als auch die Einzelspiele im Livestream im Angebot. Um auf das Livestream-Angebot zugreifen zu können, benötigt Ihr ein SkyGo-Abonnement oder ein SkyTicket.

2. Liga: Die Tabelle vor dem 33. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.VfL Bochum3262:372563
2.Holstein Kiel3253:292462
3.SpVgg Greuther Fürth3262:402258
4.Hamburger SV3265:412455
5.Fortuna Düsseldorf3250:43753
6.1. FC Heidenheim3247:42551
7.FC Sankt Pauli3250:51-147
8.SC Paderborn 073250:401046
9.Karlsruher SC3246:41546
10.SV Darmstadt 983255:52345
11.FC Erzgebirge Aue3242:49-741
12.1. FC Nürnberg3243:49-640
13.Hannover 963250:48239
14.SSV Jahn Regensburg3234:48-1435
15.SV Sandhausen3238:57-1931
16.Eintracht Braunschweig3229:53-2431
17.VfL Osnabrück3231:54-2330
18.Würzburger Kickers3234:67-3321
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung