Cookie-Einstellungen
Fussball

Saudi-Arabien vs. Mexiko, Gruppenspiel bei der WM 2022 - Das 1:2 zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX
Mexiko ging nach der Pause gegen Saudi-Arabien in Führung.

Mexiko hat Saudi-Arabien bei der WM in Katar mit 2:1 besiegt, scheidet jedoch trotzdem aus dem Turnier aus. Hier könnt Ihr das Duell im Liveticker nachlesen.

Saudi-Arabien vs. Mexiko - 1:2: Statistik zum Spiel

Saudi-Arabien vs. Mexiko - 1:2

Tore

0:1 Martin (47.), 0:2 Chavez (52.), 1:2 Al-Dawsari (90.+5.)

Aufstellung Saudi-Arabien

Al-Owais - Tambakti, Al-Amri, Al-Bulaihi (37. Sharahili) - Al-Ghanam (88. Bahbri), Al-Hassan (46. Madu), Kanno, Abdulhamid, Al-Buraikan, S. Al-Dawsari - Al-Shehri (62. Al-Obud)

Aufstellung Mexiko

Ochoa - Sanchez (87. Álvarez), Montes, Moreno, Gallardo - Ed. Alvarez (86. Funes Mori), Chavez, Lozano, Pineda (77. Rodríguez), Vega (46. Antuna) - Martin (77. Jiménez)

Gelbe Karten

Al Shehri (28.), Al Hassan (34.), Tambakti (52.), Madu (81.), Al Amri (90.+1.), Bahbri (90.+7.) / Álvarez (16.)

Saudi-Arabien vs. Mexiko, Gruppenspiel bei der WM 2022 - Das 1:2 zum Nachlesen im Liveticker

90.+8.: Schluss! Mexiko gewinnt 2:1, scheidet aber ebenso wie Saudi-Arabien aus.

Saudi-Arabien vs. Mexiko: Gruppenspiel bei der WM 2022 JETZT im Liveticker - Tor Saudi-Arabien

90.+5.: TOOOR! SAUDI-ARABIEN - Mexiko 1:2. Al-Dawsari schockt Mexiko, das allerdings weiterhin nur einen weiteren Treffer braucht. Nach einem feinen Doppelpass mit Bahebri taucht Al-Dawsari halbrechts im Strafraum auf und schiebt souverän ins rechte Eck.

90.+5.: Das Parallelspiel ist ohne weitere Tore und Gelbe Karten zu Ende gegangen. Mexiko braucht ein Tor, sonst folgt Polen Argentinien ins Achtelfinale.

90.+4.: Sieben Minuten Nachspielzeit sind angezeigt, die Hälfte davon ist um.

90.+3.: Diesmal darf sich Lozano versuchen, weil der Ball leicht nach links verschoben ist. Der Schuss geht über die Mauer, ist aber zu zentral. Al-Owais kann mit beiden Fäusten parieren.

90.+1.: Al-Amri mit dem nächsten taktischen Foul. Gute Freistoßposition, 23 Meter vor dem Tor.

88.: Grenzenloser Jubel bei Mexiko, der allerdings auch schnell verebbt. Antuna ist nach einem weiten Pass auf und davon und schiebt vorbei an Al-Owais ins linke Eck. Wieder liegt aber eine knappe Abseitsentscheidung vor, die das Schiedsrichterteam auch ohne den Eingriff des VAR erkennt. Sehr starke Leistung insgesamt von den Unparteiischen.

86.: ... und Kevin Alvarez ist für Sanchez im Spiel.

86.: Noch ein Doppelwechsel bei Mexiko: Funes Mori kommt für Alvarez ...

86.: Im Parallelspiel ist zwar kein Tor gefallen, aber dafür hat Polen eine weitere Gelbe Karte gesammelt. Noch zwei Gelbe Karten für die Polen und es würde tatsächlich zum Losentscheid um den Achtelfinaleinzug kommen. Mexiko will aber natürlich das vielleicht entscheidende Tor erzwingen.

84.: Natürlich tritt Chavez wieder an. Diesmal tippt Lozano den Ball für den mexikanischen Freistoßspezialisten an, aber der Vollspannschuss landet genau in der Mauer.

81.: Madu stoppt den durchstartenden Lozano kurz vor dem Sechzehner mit einem Foul. Gelb und gute Freistoßposition für Mexiko.

79.: Da ist die Chance zum 3:0! Lozano nimmt halblinks Tempo auf, ist nicht mehr zu stoppen, legt sich den Ball links an Al-Owais vorbei und dann von der Grundlinie zurück auf den Elfmeterpunkt auf Antuna, dessen Schuss aber noch geblockt wird. Das Tor war eigentlich frei, aber Al-Amri wirft sich erfolgreich in die Schussbahn.

77.: ... und Jimenez ersetzt Martin.

77.: Doppelwechsel bei El Tri: Rodriguez kommt für Pineda ...

76.: Fast das erlösende 3:0! Martin behauptet sich stark am Sechzehner und legt klug auf Pineda ab, der von der Sechzehnerkante völlig freie Bahn hat, den Ball aber knapp rechts am Tor vorbeischlenzt.

73.: Was ist Chavez für ein überragender Freistoßschütze! Diesmal versucht er es in die Torwartecke - und wieder hätte der Schuss genau im Kreuzeck gesessen. Al-Owais hatte aber nicht spekuliert und kann parieren.

72.: Die nächste gute Freistoßposition für Mexiko. Wieder sind es etwa 25 Meter zum Tor.

69.: Argentinien hat im Parallelspiel auf 2:0 erhöht. Damit stehen Polen und Mexiko in der Blitztabelle jeweils bei vier Toren und 2:2 Toren. Die Fairplay-Wertung wäre nun ausschlaggebend für das Weiterkommen. Vor der Partie sprach diese für Polen.

67.: Lozano mit einer feinen Einzelleistung und einem satten Schuss aus gut 20 Metern. Al-Owais taucht ab und fischt den Ball aus dem linken Eck.

65.: Martin kommt im Sechzehner im Duell mit Al-Tambakti zu Fall, aber Michael Oliver lässt weiter spielen. Das ist auch die korrekte Entscheidung, das ist zu wenig für einen Elfmeter.

64.: Gute Freistoßposition für Saudi-Arabien auf dem linken Flügel. Al-Dawsari bringt den Ball mit viel Gefühl in die Mitte. Al-Amri schraubt sich hoch, aber sein Kopfball aus neun Metern geht deutlich über das Tor.

62.: Nächster Wechsel bei Saudi-Arabien: Al-Obud ist für den sehr unauffälligen Al-Shehri im Spiel.

61.: Chavez hat jetzt eine richtig breite Brust und zieht einen Eckball von der rechten Seite direkt aufs kurze Eck. Al-Owais lässt sich aber nicht überraschen und faustet die Kugel weg.

58.: Im Parallelspiel ist Argentinien mit 1:0 in Führung gegangen. Mexiko wäre derzeit aufgrund der schlechteren Tordifferenz gegenüber Polen ausgeschieden. Ein weiterer Treffer der El Tri und Mexiko wäre weiter.

55.: Zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit liegt der Ball im saudischen Tor! Lozano nimmt im Zentrum Tempo auf und schiebt nach einem feinen Doppelpass überlegt ins rechte Eck. Dann geht allerdings die Fahne hoch: Martin stand zuvor knapp im Abseits, das Tor zählt nicht.

Saudi-Arabien vs. Mexiko: Gruppenspiel bei der WM 2022 JETZT im Liveticker - Tor Mexiko

52.: TOOOR! Saudi-Arabien - MEXIKO 0:2. Ein Traumtor bringt Mexiko näher ans Achtelfinale! Chavez dreht einen Freistoß aus gut 25 Meter mit viel Schnitt und Wucht über die Mauer und genau rechts oben in den Winkel. Al-Owais ist ohne Abwehrchance.

52.: Al-Tambakti stoppt einen vielversprechenden mexikanischen Angriff über Martin mit einem Foul gut 25 Meter vor dem Tor.

50.: Saudi Arabien ist um die direkte Antwort bemüht. Al-Dawsari bringt den Ball von der linken Seite ins Zentrum. Al-Ghannam kommt am langen Pfosten zum Abschluss, kann den Ball aber nicht mehr aufs Tor bringen. Rechts vorbei.

Saudi-Arabien vs. Mexiko: Gruppenspiel bei der WM 2022 JETZT im Liveticker - Tor Mexiko

47.: TOOOR! Saudi-Arabien - MEXIKO 0:1! Da ist die Führung für Mexiko! Chavez bringt eine Ecke von der linken Seite auf den kurzen Pfosten, wo Montes technisch anspruchsvoll mit dem Außenrist in die Mitte verlängert, wo Martin aus kurzer Distanz ohne Probleme einschiebt.

46.: Weiter gehts, die zweite Hälfte läuft!

Saudi-Arabien vs. Mexiko: Gruppenspiel bei der WM 2022 JETZT im Liveticker - Anpfiff 2. Halbzeit

46.: ... und bei Saudi-Arabien ersetzt Madu Al-Hassan.

46.: Beide Trainer wechseln jeweils einmal zur Pause: Bei Mexiko kommt Antuna für Vega ...

Halbzeit: Mexiko beherrscht das Spiel, bringt aber Saudi-Arabien zu selten in Verlegenheit. Die meisten der elf Abschlüsse waren nicht wirklich gefährlich. Ausnahme war die Großchance für Vega in der 5. Minute, als er freistehend an Al-Owais scheiterte. Saudi-Arabien kam vier Mal zum Abschluss, aber keiner der Versuche stellte Ochoa vor Probleme. In der zweiten Hälfte könnte Saudi-Arabien auch mehr riskieren, denn derzeit wären beide Teams ausgeschieden.

45.+7.: Pause! Es bleibt zunächst beim 0:0.

45.+3.: Lozano ist mit viel Tempo über die rechte Seite unterwegs, aber die Flanke landet dann hinter dem Tor. Der Aufwand beim Flügelstürmer ist riesig, der Ertrag aber noch nicht zufriedenstellend.

45.+2.: Sechs Minuten Nachspielzeit sind angezeigt - das ist für die Verhältnisse bei dieser WM schon fast moderat.

45.: Mexiko startet eine Schlussoffensive und kommt gleich zwei Mal innerhalb kürzester Zeit zum Abschluss. Erst wird Vega im Sechzehner geblockt, dann bleibt der Distanzschuss von Chavez hängen.

43.: Chavez versucht es wieder einmal aus der Distanz. Sein Schuss geht aber zwei Meter links am Tor vorbei. Mexiko wartet nach der Riesenchance durch Vega in der Anfangsphase auf die zweite große Möglichkeit.

40.: Saudi-Arabien hat das Offensivspiel mittlerweile fast komplett eingespielt. Mexiko schafft es aber zu selten, wirklich Tempo aufzubauen, um den Abwehrriegel zu knacken.

37.: Al-Bulayhi hat sich im Laufduell mit Lozano offensichtlich wirklich verletzt und muss vom Feld. Sharahili ist dafür jetzt in der Partie.

36.: Lozana bringt eine Ecke von der rechten Seite an die Sechzehnerkante, wo Gallardo blank steht und es sofort versucht. Deutlich über das Tor!

34.: Wenig Fußball, viele Fouls derzeit. Al-Hassan mit dem nächsten heftigeren Armeinsatz im Zweikampf und der nächsten Gelben Karte.

31.: Nach einem Laufduell mit Lozano muss Al-Bulayhi behandelt werden, kann aber weiter machen. Der Mexikaner wittert Zeitspiel und teilt dies auch Michael Oliver mit. Der zeigt nur auf seine Uhr. Man darf gespannt sein, wie viel es schon in der ersten Hälfte oben drauf gibt.

28.: Al Shehri teilt im Mittelfeld im Kopfballduell mit dem Arm aus und sieht die nächste Gelbe Karte.

27.: Saudi-Arabien bekommt Lozano nicht in den Griff! Der Flügelstürmer findet diesmal mit seiner Flanke Pineda am langen Pfosten, dessen Kopfball aus kurzer Distanz gerade noch geblockt wird.

25.: Wieder kann sich Lozano auf dem rechten Flügel durchsetzen. Diesmal findet er Martin mit einer flachen Hereingabe und der Mittelstürmer legt auf Pineda ab, der die Kugel aber nicht richtig trifft. Wieder ist Al-Owais zur Stelle.

22.: Gallarda spielt einen starken Seitenwechsel auf Lozano, dessen Flanke erst geblockt wird, dann auf Umwegen aber Chavez vor die Füße fällt. Dessen Volley ist aber kein Problem für Al-Owais.

19.: Mexiko kommt bislang auf 73 Prozent Ballbesitz und hatte auch die beste Chance der Partie. Nach Torschüssen liegt aber sogar Saudi-Arabien mit 3:2 vorne. Zwei der Abschlüsse waren allerdings mehr als harmlos.

16.: Erste Gelbe Karte der Partie: Alvarez räumt tief in der saudischen Hälfte Al-Tambakti ab und wird verwarnt. Der gefoulte Defensivspieler muss nach der Attacke auch behandelt werden. Es deutet sich schon jetzt eine ordentliche Nachspielzeit an.

14.: Es dauert ein wenig, bis Michael Oliver die mexikanische Mauer gestellt hat. Dann läuft Kanno an und schlenzt den Ball zwar über dieselbige, aber auch knapp über das Tor. Da hat nicht viel gefehlt!

12.: Kontersituation für Saudi-Arabien und Abdulhamid macht es sehr gut, zieht ins Zentrum und wird 20 Meter vor dem Tor gefoult. Perfekte Freistoßposition!

11.: Lozano erläuft halbrechts einen weiten Ball, aber die Hereingabe ist dann zu weit geschlagen und geht auf der linken Seite ins Aus. Mexiko ist aber bislang klar überlegen.

9.: Wieder wird Mexiko gefährlich! Diesmal bringt Gallardo den Ball von der linken Seite ins Zentrum. Martin rauscht heran, aber Al-Owais faustet den Ball gerade vorher noch weg. Der Abpraller landet bei Vega, aber der kann die Kugel nicht kontrollieren.

6.: Schrecksekunde für Saudi-Arabien. Al-Dawsari kommt nach einem Kopfballduell nicht gut auf und wird länger behandelt. Zunächst kann der Star der Saudis aber weiter machen.

5.: Dicke Chance für Mexiko! Pineda spielt Vega mit einem ganz starken Ball in die Tiefe frei und der 25-Jährige taucht frei vor Al-Owais auf, scheitert aber am herausstürzenden Keeper.

2.: Mexiko hat sich offensichtlich viel vorgenommen! Die Mittelamerikaner kommen über die rechte Seite. Martin legt flach in den Rückraum zurück auf Chavez, dessen Distanzschuss aber deutlich rechts am Tor vorbeigeht.

1.: Der Ball rollt.

Saudi-Arabien vs. Mexiko: Gruppenspiel bei der WM 2022 JETZT im Liveticker - Anpfiff

Vor Beginn: Schiedsrichter Michael Oliver hat bereits beide Teams aufs Feld geführt und aus tausenden Kehlen im Lusail Stadium in Lusail ertönen die Hymnen beider Nationen. Die Stimmung ist eines Finales um den Einzug ins Achtelfinale würdig.

Vor Beginn: Für Saudi-Arabien ist es das 19. Spiel bei der FIFA-Weltmeisterschaft, wobei alle 19 Spiele gegen unterschiedliche Gegner stattfanden. So viele WM-Spiele hat noch kein Land bestritten, ohne jemals mehr als einmal gegen einen Gegner anzutreten.

Vor Beginn: Mexiko ist seit vier WM-Spielen sieglos (ein Remis, drei Niederlagen). Nur einmal in der Geschichte des Landes gab es eine längere Durststrecke bei der Weltmeisterschaft. Zwischen 1930 und 1962 konnte Mexiko die ersten 13 Spiele nicht gewinnen (ein Remis, zwölf Niederlagen).

Vor Beginn: Coach Gerardo Martino wechselt nach der 0:2-Niederlage gegen Argentinien ordentlich durch. Sanchez, Pineda und Martin sind neu dabei, Herrera, Araujo und Guardado sitzen dafür zunächst auf der Bank.

  • Ochoa - Sanchez, Montes, Moreno, Gallardo - Ed. Alvarez, Chavez, Lozano, Pineda, Vega - Martin

Vor Beginn: Im Vergleich zur 0:2-Niederlage gegen Polen stellt Herve Renard auf drei Positionen um. Al-Tambakti, Al-Hassan und Al-Ghannam sind für Al-Burayk, Al-Malki (beide nicht im Kader) und Al-Najei (Bank) dabei.

  • Al-Owais - Tambakti, Al-Amri, Al-Bulaihi - Al-Ghanam, Al-Hassan, Kanno, Abdulhamid, Al-Buraikan, S. Al-Dawsari - Al-Shehri

Vor Beginn: In der Gruppe C steht heute der dritte und letzte Gruppenspieltag an. Noch ist eigentlich alles offen, selbst Mexiko, das aktuell mit nur einem Zähler auf Rang vier verweilt, hat grundsätzlich noch eine Chance auf den Einzug ins Achtelfinale. Der Weg dorthin ist jedoch um einiges weiter und holpriger als der der Saudis, die nach dem Sensationssieg gegen Lionel Messis Argentinien immerhin drei Punkte auf dem Konto haben.

Vor Beginn: Der Anpfiff zum Spiel erfolgt um 20 Uhr deutscher Zeit, als Spielstätte dient das Lusail Iconic Stadium (Lusail).

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum WM-Gruppenspiel zwischen Saudi-Arabien und Mexiko.

Saudi-Arabien vs. Mexiko: Gruppenspiel bei der WM 2022 heute im TV und Livestream

Wer die Partie heute im Free-TV schauen möchte, wird leider enttäuscht. Einzig der Pay-TV-Sender MagentaTV bietet in Deutschland eine Übertragung zu Saudi-Arabien vs. Mexiko an. Um diesen freischalten zu können, ist also ein Abonnement nötig.

Saudi-Arabien vs. Mexiko: Gruppenspiel bei der WM 2022 - Offizielle Aufstellungen

  • Saudi-Arabien: Al-Owais - Tambakti, Al-Amri, Al-Bulaihi - Al-Ghanam, Al-Hassan, Kanno, Abdulhamid, Al-Buraikan, S. Al-Dawsari - Al-Shehri
  • Mexiko: Ochoa - Sanchez, Montes, Moreno, Gallardo - Ed. Alvarez, Chavez, Lozano, Pineda, Vega - Martin

WM: Die Tabelle der Gruppe C

PlatzMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Polen21102:024
2Argentinien21013:213
3Saudi-Arabien21012:3-13
4Mexiko20110:2-21
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung