Cookie-Einstellungen

DFB-Noten: Musialas kluge Pässe, Schlotterbecks Orientierungslosigkeit

 
Deutschland hat beim vorletzten Länderspiel vor der WM defensiv wieder enttäuscht. Zum Abschluss der Nations League verspielte die Elf gegen England beim 3:3 eine 2:0-Führung. Ein BVB-Verteidiger kassierte die 5, ein FCB-Star war der Beste. Die Noten.
© getty

Deutschland hat beim vorletzten Länderspiel vor der WM defensiv wieder enttäuscht. Zum Abschluss der Nations League verspielte die Elf gegen England beim 3:3 eine 2:0-Führung. Ein BVB-Verteidiger kassierte die 5, ein FCB-Star war der Beste. Die Noten.

MARC-ANDRE TER STEGEN: Sehr starke Parade bei Englands bester Chance in der ersten Halbzeit gegen Raheem Sterling. Strahlte eine unglaubliche Sicherheit aus, musste dennoch dreimal hinter sich greifen. Bei den Gegentoren aber chancenlos. Note: 3.
© getty
MARC-ANDRE TER STEGEN: Sehr starke Parade bei Englands bester Chance in der ersten Halbzeit gegen Raheem Sterling. Strahlte eine unglaubliche Sicherheit aus, musste dennoch dreimal hinter sich greifen. Bei den Gegentoren aber chancenlos. Note: 3.
THILO KEHRER: Recht unspektakuläres Spiel, mit ein paar zu vielen Ungenauigkeiten. Hätte vielleicht ein bisschen früher fallen müssen, um in der ersten Halbzeit einen Elfmeter zu bekommen, kam dann vorm 2:2 zu spät. Note: 4.
© getty
THILO KEHRER: Recht unspektakuläres Spiel, mit ein paar zu vielen Ungenauigkeiten. Hätte vielleicht ein bisschen früher fallen müssen, um in der ersten Halbzeit einen Elfmeter zu bekommen, kam dann vorm 2:2 zu spät. Note: 4.
NIKLAS SÜLE: Umsichtig in der Innenverteidigung, gewann die meisten Bälle für die deutsche Mannschaft, hatte eine exzellente Passquote und schaltete sich auch in den Angriff ein. Tadellos. Note: 2,5
© getty
NIKLAS SÜLE: Umsichtig in der Innenverteidigung, gewann die meisten Bälle für die deutsche Mannschaft, hatte eine exzellente Passquote und schaltete sich auch in den Angriff ein. Tadellos. Note: 2,5
NICO SCHLOTTERBECK: Verlor während der englischen Drangphase in der ersten Halbzeit bisweilen die Orientierung, kam oft zu spät, konnte Bukayo Saka vorm 2:2 auch nicht entscheidend stören, verursachte dann den Elfmeter gegen Bellingham. Note: 5.
© imago
NICO SCHLOTTERBECK: Verlor während der englischen Drangphase in der ersten Halbzeit bisweilen die Orientierung, kam oft zu spät, konnte Bukayo Saka vorm 2:2 auch nicht entscheidend stören, verursachte dann den Elfmeter gegen Bellingham. Note: 5.
DAVID RAUM: Konnte in der 23. Minuten gleich zweimal den Ball zu freistehenden deutschen Offensiven spielen, schaffte es beide Male aber nicht. Nur 15 seiner 22 Pässe kamen an, seine 68-prozentige Passquote unterbot kein Startelfspieler. Note: 4,5
© getty
DAVID RAUM: Konnte in der 23. Minuten gleich zweimal den Ball zu freistehenden deutschen Offensiven spielen, schaffte es beide Male aber nicht. Nur 15 seiner 22 Pässe kamen an, seine 68-prozentige Passquote unterbot kein Startelfspieler. Note: 4,5
JOSHUA KIMMICH: Wieder sehr viel unterwegs, ohne jedoch dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Sein Distanzschuss war die beste deutsche Chance in Halbzeit eins. Konnte das englische Aufbäumen nach dem ersten Gegentreffer nicht verhindern. Note: 4,5.
© imago
JOSHUA KIMMICH: Wieder sehr viel unterwegs, ohne jedoch dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Sein Distanzschuss war die beste deutsche Chance in Halbzeit eins. Konnte das englische Aufbäumen nach dem ersten Gegentreffer nicht verhindern. Note: 4,5.
ILKAY GÜNDOGAN: Gute Pressingmomente in Halbzeit eins, doch auch er schaffte es nicht, dem Aufbauspiel Struktur zu geben. Sicherer Elfmeterschütze zum 1:0. Doch tauchte dann wieder ab. Note: 4.
© getty
ILKAY GÜNDOGAN: Gute Pressingmomente in Halbzeit eins, doch auch er schaffte es nicht, dem Aufbauspiel Struktur zu geben. Sicherer Elfmeterschütze zum 1:0. Doch tauchte dann wieder ab. Note: 4.
JONAS HOFMANN: Agierte als rechter Flügel nominell sehr offensiv, doch für ihn galt das Gleiche wie für Gündogan und Musiala vor der Pause. Ganz gutes Pressing, aber eher null Ertrag im Spielvortrag. Musste in Halbzeit zwei für Werner raus. Note: 4.
© getty
JONAS HOFMANN: Agierte als rechter Flügel nominell sehr offensiv, doch für ihn galt das Gleiche wie für Gündogan und Musiala vor der Pause. Ganz gutes Pressing, aber eher null Ertrag im Spielvortrag. Musste in Halbzeit zwei für Werner raus. Note: 4.
JAMAL MUSIALA: Starker, energischer Beginn mit ein paar netten Pressingmomenten. Erzwang dann erst den Fehler und holte den Elfmeter heraus gegen Maguire. Sein Ballgewinn leitete das 2:0 ein. Schöne Pässe, kluge Dribblings. Bester Feldspieler. Note: 2.
© imago
JAMAL MUSIALA: Starker, energischer Beginn mit ein paar netten Pressingmomenten. Erzwang dann erst den Fehler und holte den Elfmeter heraus gegen Maguire. Sein Ballgewinn leitete das 2:0 ein. Schöne Pässe, kluge Dribblings. Bester Feldspieler. Note: 2.
LEROY SANE: Wenige Ballaktionen und teils mit leichten Ballverlusten. Musste in der 68. Minute für Gnabry raus. Wurde danach nicht vermisst. Note: 4.
© getty
LEROY SANE: Wenige Ballaktionen und teils mit leichten Ballverlusten. Musste in der 68. Minute für Gnabry raus. Wurde danach nicht vermisst. Note: 4.
KAI HAVERTZ: Hing als nominelle Sturmspitze vor der Pause komplett in der Luft und war wirkungslos. Durfte in der zweiten Halbzeit etwas nach hinten, bedankte sich mit seinem Traumtor zum 2:0 und dem Abstauber zum 3:3. Note: 2,5.
© getty
KAI HAVERTZ: Hing als nominelle Sturmspitze vor der Pause komplett in der Luft und war wirkungslos. Durfte in der zweiten Halbzeit etwas nach hinten, bedankte sich mit seinem Traumtor zum 2:0 und dem Abstauber zum 3:3. Note: 2,5.
TIMO WERNER: Kam für Hofmann. Führte sich mit einem technischen Fehler und einer unnötigen Tempoverschleppung ein. Entschied sich später zum Pass statt zum Abschluss, schoss dann daneben. Aber gab den letzten Pass vorm 2:0. Note: 4.
© getty
TIMO WERNER: Kam für Hofmann. Führte sich mit einem technischen Fehler und einer unnötigen Tempoverschleppung ein. Entschied sich später zum Pass statt zum Abschluss, schoss dann daneben. Aber gab den letzten Pass vorm 2:0. Note: 4.
SERGE GNABRY: Kam beim Stand von 2:0 für Sané, sieben Minuten später stand es 2:2 - auch weil er vorm 2:2 Saka nicht stoppen konnte. Sein Schuss führte zum 3:3. Note: 4.
© getty
SERGE GNABRY: Kam beim Stand von 2:0 für Sané, sieben Minuten später stand es 2:2 - auch weil er vorm 2:2 Saka nicht stoppen konnte. Sein Schuss führte zum 3:3. Note: 4.
ROBIN GOSENS: Kam für David Raum. Wurde selten gesucht und war dementsprechend wenig am Ball. Aber: Brachte jeden seiner acht Pässe an den Mitspieler. Note: 3,5.
© getty
ROBIN GOSENS: Kam für David Raum. Wurde selten gesucht und war dementsprechend wenig am Ball. Aber: Brachte jeden seiner acht Pässe an den Mitspieler. Note: 3,5.
THOMAS MÜLLER: Kam für Musiala, erlebte noch zwei Treffer. Ohne Bewertung.
© getty
THOMAS MÜLLER: Kam für Musiala, erlebte noch zwei Treffer. Ohne Bewertung.
ARMEL BELLA-KOTCHAP: Durfte in den letzten Minuten dieses turbulenten Spiels noch sein Länderspieldebüt feiern. Ohne Bewertung.
© getty
ARMEL BELLA-KOTCHAP: Durfte in den letzten Minuten dieses turbulenten Spiels noch sein Länderspieldebüt feiern. Ohne Bewertung.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung