Cookie-Einstellungen
Fussball

Thesen zum 1:1 Deutschlands gegen England: Zur Weltspitze fehlt noch Einiges

© imago images

David Raum wird bei der WM der deutsche Linksverteidiger sein

Zehnmal stand Thilo Kehrer in den ersten zehn Spielen unter Hansi Flick von Anfang an auf dem Platz. Im elften Länderspiel saß der Defensiv-Allrounder, beim 1:1 gegen Italien noch Linksverteidiger, 90 Minuten auf der Bank.

Auch weil David Raum in seinem siebten Länderspiel eine blitzsaubere Leistung ablieferte. Von Flick in seiner hybriden 4-2-3-1- / 3-5-2-Grundordnung extrem weit vorne positioniert - im Schnitt agierte Raum über die 90 Minuten offensiver als der nominelle rechte Flügelspieler Jonas Hofmann - war der Hoffenheimer umsichtig und aufmerksam in der Defensive.

Raum agierte aggressiv im Spiel gegen den Ball und gewann einige sehr wichtige Zweikämpfe in der Rückwärtsbewegung. Sechs Ballgewinne, davon einer im Angriffsdrittel, überbot in der deutschen Mannschaft niemand.

In der Vorwärtsbewegung suchte er vorwiegend den quirligen Jamal Musiala, einige Male wagte er sich auch ganz nach vorne: Sieben Flanken sind Bestwert.

In dieser Form ist Raum ganz klar der Favorit für die Planstelle links in der Viererkette bei der WM. Robin Gosens von Inter Mailand jedenfalls dürfte es schwer haben, wieder ins Team zu finden.

Da auch Antonio Rüdiger in der Zentrale gesetzt sein dürfte, sind noch zwei Planstellen in der Abwehr für die WM zu besetzen. Gut für Kehrer, dass er in der Abwehr jede Position bekleiden kann.

Nations League: Tabelle Gruppe A3

RangMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Italien21103:214
2Ungarn21012:203
3Deutschland20202:202
4England20111:2-11
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung