Cookie-Einstellungen
Fussball

Stimmen und Reaktionen nach Deutschland - England: "Schlotterbeck hat gezeigt, dass er eine Riesenverstärkung ist"

Von SPOX
Nico Schlotterbeck wurde von Hansi Flick gelobt.
© getty

Nach dem 1:1 zwischen Deutschland und England ist die Stimmung beim DFB-Team unterschiedlich. Von Zufriedenheit über die Leistung bis Enttäuschung über das Ergebnis ist alles dabei. Thomas Müller berichtet über das Gespräch mit dem Schiedsrichter. Die Stimmen zum Spiel.

Deutschland - England 1:1 (0:0)

Jonas Hofmann (Deutschland): "Es ist bitter und extrem blöd, den Ausgleich noch zu kassieren. Wir haben diskutiert, ob man den Elfmeter geben kann oder nicht. Wir haben es einigermaßen gut gemacht. Wir haben uns gute Chancen herausgespielt, aggressiv gespielt. Insgesamt war es ein ordentliches Spiel."

Ilkay Gündogan (Deutschland) über ...

... das Spiel: "Wir haben richtig viel Bewegung im Spiel gehabt. Wir waren gegen den Ball sehr aggressiv. Diese Engländer sind zu 100 Prozent nicht auszuschalten. Wir waren aber über 90 Minuten überlegen. Die Enttäuschung überwiegt jetzt, vor allem, weil wir den Ausgleich durch einen Elfmeter kassiert haben. Wir hatten die Chancen auf das zweite und dritte Tor. Bei einem knappen Spielstand kann so etwas dann immer passieren. Wir werden es versuchen, beim nächsten Mal besser zu machen."

... den späten Gegentreffer: "Das ist der Entwicklungsschritt, den wir noch gehen müssen, solche Spiele nach Hause zu bringen. Wir müssen cooler sein, den Ball besser halten. ein bisschen Zeit schinden und auch mal etwas länger auf dem Boden bleiben. Die abgezocktesten Mannschaften machen das. Es gibt noch einen Lernprozess für uns."

Thomas Müller (Deutschland) über ...

... das Spiel: "Vom Gefühl her war es ein gutes Spiel. Wir hatten viel gute Szenen mit einer guten Körpersprache und einer guten Intensität. England ist keine Laufkundschaft und ist nicht komplett auszuschalten. Man hat gesehen, dass wenn wir zehn Mal hintereinander gegen die Engländer gespielt hätten, wären wir öfter Sieger. Wir müssen das irgendwie verdauen, denn wir wären der verdiente Sieger. Im Vergleich zum Italien-Spiel war es eine ganz andere Leistung. Wir haben den Ton angegeben, aber Konstanz und Ergebnis müssen sich dazugesellen."

... den Elfmeter: "Es war eine unglückliche Situation, wie der Ball erst einmal in den Raum kommt. Ich glaube, dass Kane den Ball gar nicht erreichen kann und den Laufweg von Schlotti kreuzt. Der Kontakt ist klar, aber es ist eher ein Unfall und keine Absicht."

Hansi Flick (Bundestrainer) über...

... Manuel Neuer: "Er ist und bleibt ein Weltklassetorhüter und der beste Torhüter der Welt."

... den von Nico Schlotterbeck verursachten Elfmeter: "Das sind Sachen, die passieren. Ich glaube, dass er ihn gar nicht sieht, dass er irgendwie weg guckt. Ich mache ihm keinen Vorwurf, er hat gezeigt, dass er für uns eine Riesenverstärkung ist. Er agiert sehr selbstbewusst im Ballbesitz - wenn er Fehler macht, was passieren kann, macht er einfach weiter. Das brauchen wir!"

... über das Spiel: "Wir haben ein tolles Spiel gemacht und uns nicht belohnt. Vielleicht hätten wir uns noch eins nachlegen können. England ist eine Topmannschaft, die eine beeindruckende Offensive hat. Wir haben heute von der Art und Weise so gespielt, wie wir es wollen. Mutig, wir haben den Gegner unter Druck gesetzt. Unser einziges Manko war, dass wir uns nicht belohnt haben."

... die sieben Wechsel: "Es war eine lange Saison, viele Spieler haben international gespielt. Die Engländer sogar noch mehr. Wir müssen dem ein bisschen Sorge tragen. Jeder kann zeigen, dass er helfen kann. Diese Erkenntnisse sind sehr wichtig."

...die WM-Nominierung: "Die Spieler brauchen Vertrauen und Rückendeckung, aber über allem steht die Mannschaft. Wir sind in einer Leistungsgesellschaft und es geht darum, dass man performt. Wichtig ist, dass wir auf einem hohen Level spielen. Ein bisschen Wettbewerb ist gar nicht so schlecht."

... die Mittelstürmer-Position: "Für mich ist es einfach wichtig, dass man den Spielern Vertrauen schenkt. Das werden wir tun. Wir haben Spieler, die sich noch entwickeln können und auch auf dieser Position Qualität. Wir wollen jeden Einzelnen ein Stück besser machen, um in Katar ein noch höheres Level zeigen zu können."

Manuel Neuer (Deutschland): "Ich denke, dass wir komplett die Kontrolle hatten und das Spiel dominiert haben. So eine spielstarke Mannschaft wie England kommt natürlich zu Chancen und wir hatten auch teilweise Glück. Schade, dass wir das heute nicht zu Ende gebracht haben. Ich versuche, der Mannschaft Rückhalt zu geben und auf der Höhe zu sein."

Gareth Southgate (Nationaltrainer England): "Es war ein Spiel auf hohem Niveau, eine große Herausforderung. Wir haben viel Charakter gezeigt, wir hatten auch genug Chancen, um uns dieses Tor zu verdienen. Ich bin zufrieden, Deutschland ist eine athletisch und taktisch starke Mannschaft."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung