Cookie-Einstellungen
Fussball

Ex-Bayern-Star Robert Lewandowski feiert Tordebüt für FC Barcelona

Von Maximilian Lotz
Robert Lewandowski traf im Testspiel gegen UNAM Pumas erstmals für den FC Barcelona.

Robert Lewandowski hat in seinem vierten Testspiel-Einsatz für den FC Barcelona sein erstes Tor erzielt - und sprach anschließend über seine noch fehlende Registrierung. Lob gab es zudem von einem Barca-Jungstar.

Der ehemalige Bayern-Star traf beim 6:0 (4:0)-Erfolg gegen UNAM Pumas im Rahmen der Trofeo Joan Gamper im Camp Nou aus spitzem Winkel zur frühen Führung (3.). Hier seht Ihr Lewandowskis Tordebüt für Barca.

Nur zwei Minuten später bereitete der Pole das 2:0 durch Pedri vor. Nachdem der Ex-Dortmunder Ousmane Dembele (10.) die Führung weiter ausgebaut hatte, legte Lewandowski per Hacke Pedri den nächsten Treffer auf (19.).

"Es ist ein Luxus, mit Lewandowski zu spielen, ich genieße es sehr, zu sehen, wie er schießt und wie er spielt", sagte Pedri anschließend bei Mundo Deportivo: "Es ist sehr einfach, mit einem Fußballer wie ihm zurechtzukommen. Es lief gut!"

Die weiteren Tore für die Katalanen erzielten Pierre-Emerick Aubameyang (49.) und Frenkie de Jong (84.).

Lewandowski war im Sommer nach acht Jahren beim FC Bayern und wochenlangem Theater für 45 Millionen Euro Ablöse zum FC Barcelona gewechselt, Anfang vergangener Woche hatte sich der 33-Jährige bei einem Besuch in München von seinen früheren Kollegen verabschiedet. Laut Sportvorstand Hasan Salihamidzic war die Kommunikation zwischen dem Angreifer und dem Klub in den vergangenen Wochen problematisch. "Ich glaube, dass Lewy sich am Anfang nicht abgeholt gefühlt hat. Er fand die Kommunikation, die wir hatten, als nicht ausreichend. Der Klub ist immer daran interessiert, den Kader besser zu machen. Das hat Lewy vielleicht anders gesehen", sagte Salihamidzic bei Sky90. Letztlich sei es aber "ganz gut ausgegangen".

Barca: Lewandowski wegen fehlender Registrierung unbesorgt

Der FC Barcelona empfängt am kommenden Samstag zum Auftakt in der spanischen Primera Division Rayo Vallecano. Noch sind mehrere Neuzugänge, darunter Lewandowski, aufgrund der finanziellen Probleme des Klubs offenbar noch nicht in der Liga registriert. "Ich mache mir keine Sorgen um die Registrierung, ich denke, dass alles auf dem richtigen Weg ist", zeigte sich der Pole auf der Pressekonferenz nach dem Spiel jedoch unbesorgt.

Ins gleiche Horn blies Klub-Präsident Joan Laporta. Gegenüber Barca-Fanklubs versicherte er, dass "alle Neuverpflichtungen registriert werden können."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung