Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona offenbar kurz vor Transfer von Chelseas Marcos Alonso

Von Chris Lugert
Marcos Alonso

Der FC Barcelona steht offenbar kurz vor einem Transfer von Außenverteidiger Marcos Alonso. Das berichtet die spanische Zeitung Sport. Demnach habe der 31-Jährige vom FC Chelsea das ihm vorliegende Angebot der Katalanen über einen Dreijahresvertrag angenommen. Einzig zwischen den Klubs selbst stehe eine Einigung noch aus.

Allerdings sollen die Verhandlungen auch hier kurz vor dem Abschluss stehen. Chelsea fordert demnach 13 Millionen Euro, Barca möchte weniger als zehn Millionen zahlen. In der kommenden Woche soll es ein weiteres Treffen zwischen Vertretern beider Klubs geben, die zum endgültigen Abschluss führen sollen.

In Alonso hätte Barca den gesuchten Vertreter für Linksverteidiger Jordi Alba gefunden. Der 33-Jährige war zuletzt konkurrenzlos, Ruhepausen waren ihm kaum vergönnt. Der neunmalige spanische Nationalspieler Alonso war 2016 von der AC Florenz zu Chelsea gewechselt und absolvierte seither 211 Spiele für die Blues. Nach der schweren Verletzung von Ben Chilwell war Alonso in der abgelaufenen Spielzeit unter Thomas Tuchel gesetzt.

Komplizierter als im Fall Alonso gestalten sich die Verhandlungen allerdings offenbar bei der Personalie Cesar Azpilicueta. Zwischen dem Abwehrspieler und Barca soll es bereits eine Einigung geben, doch Chelsea hat nach den Abgängen von Antonio Rüdiger und mutmaßlich Andreas Christensen scheinbar kein Interesse, auch noch Azpilicueta gehen zu lassen. Auch der Däne Christensen steht vor einer Unterschrift in Barcelona.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung