Cookie-Einstellungen
Fussball

Kylian Mbappe einigt sich mit Real Madrid - Verkündung nach Champions-League-Finale

Von Marcus Blumberg
Kylian Mbappe wechselt im Sommer doch nicht zu Real Madrid.

Der lange erwartete Transfer von Kylian Mbappe von PSG zu Real Madrid nimmt konkrete Formen an. Eine Einigung zwischen dem Weltmeister und den Königlichen ist erzielt, es geht nur noch um den genauen Zeitplan der Verkündung.

Kylian Mbappe hat sich mit Real Madrid nach Informationen von SPOX und GOAL auf einen Vertrag geeinigt. Verkündet werden soll der Wechsel allerdings erst nach dem Finale der Champions League am 28. Mai. Real Madrid trifft im Endspiel in Paris auf den FC Liverpool.

Mbappes Vertrag bei PSG läuft zum Saisonende aus, Mbappe selbst hatte angekündigt, erst nach Saisonende eine Entscheidung zu treffen. Es wird nun erwartet, dass Mbappe seinen Abschied von PSG nach dem letzten Ligue-1-Spiel der Saison am 21. Mai gegen den FC Metz verkünden wird.

Nach Informationen von SPOX und GOAL sind nach viermonatigen Verhandlungen zwischen beiden Parteien nur noch letzte Details zu klären.

Kylian Mbappe: Real-Vorstellung erst Mitte Juni

Eine Verkündung des Transfers zu Real Madrid wird für Anfang Juni erwartet. Die Vorstellung im Estadio Santiago Bernabeu muss jedoch voraussichtlich bis zum 13. Juni warten, da Mbappe zuvor noch mit Frankreich Länderspiele zu bestreiten hat.

Mbappe war 2017 von der AS Monaco für eine Ablösesumme in Höhe von 145 Millionen Euro zu PSG gewechselt und brachte es in der laufenden Spielzeit auf 36 Tore und 26 Assists in 45 Pflichtspielen.

Kylian Mbappe: Leistungsdaten bei PSG 2021/22

WettbewerbSpieleToreAssistsSpielminuten
Ligue 13425192942
Champions League866674
Coupe de France351206
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung