Cookie-Einstellungen

Pep-Liebling und ein Österreicher! Das sind Xavis größte Hoffnungsträger

 
Der FC Barcelona befindet sich sowohl in einer sportlichen als auch in einer wirtschaftlichen Krise. Bei einer Niederlage gegen den FC Bayern am Mittwoch (21 Uhr im LIVETICKER) droht den Katalanen das Vorrunden-Aus in der Champions League.
© getty

Der FC Barcelona befindet sich sowohl in einer sportlichen als auch in einer wirtschaftlichen Krise. Bei einer Niederlage gegen den FC Bayern am Mittwoch (21 Uhr im LIVETICKER) droht den Katalanen das erste Vorrunden-Aus in der Champions League seit 2000.

Über eine Milliarden Euro beträgt der Schuldenberg der Blaugrana. Große Transfersprünge sind im Winter also nicht zu erwarten. Dafür machen aber die vielen Talente aus der Jugendakademie La Masia Mut. SPOX stellt die Hoffnungsträger vor.
© getty
Über eine Milliarden Euro beträgt der Schuldenberg der Blaugrana. Große Transfersprünge sind im Winter also nicht zu erwarten. Dafür machen aber die vielen Talente aus der Jugendakademie La Masia Mut. SPOX stellt die Hoffnungsträger vor.
Nach dem Trainerwechsel von Ronald Koeman zu Xavi läuft es noch nicht wie gewünscht. Zwei Siegen stehen eine Niederlage und ein Remis gegenüber. Nach vier Spielen lässt sich aber bereits sagen: die Vereinslegende hält ihr Wort!
© getty
Nach dem Trainerwechsel von Ronald Koeman zu Xavi läuft es noch nicht wie gewünscht. Zwei Siegen stehen eine Niederlage und ein Remis gegenüber. Nach vier Spielen lässt sich aber bereits sagen: die Vereinslegende hält ihr Wort!
Bereits bei seiner Vorstellung hatte Xavi angekündigt, künftig auf die hauseigenen Talente setzten zu wollen. "Ihr Engagement ist ein anderes als das anderer Spieler. Sie unterstützen den FC Barcelona", sagte er.
© getty
Bereits bei seiner Vorstellung hatte Xavi angekündigt, künftig auf die hauseigenen Talente setzten zu wollen. "Ihr Engagement ist ein anderes als das anderer Spieler. Sie unterstützen den FC Barcelona", sagte er.
Allein bei seinem Debüt standen gleich zwei 17-Jährige und ein 19-Jähriger in der Startelf. Ausgerechnet im prestigeträchtigen Derby gegen Espanyol Barcelona, das sein Team schließlich mit 1:0 gewann.
© getty
Allein bei seinem Debüt standen gleich zwei 17-Jährige und ein 19-Jähriger in der Startelf. Ausgerechnet im prestigeträchtigen Derby gegen Espanyol Barcelona, das sein Team schließlich mit 1:0 gewann.
ERIC GARCIA (20 Jahre alt): Kehrte 2021 zu den Katalanen zurück, nachdem er 2017 aus der U16 von Barca zu Manchester City gewechselt war. Pep Guardiola hätte den Innenverteidiger gerne gehalten, doch der Spanier …
© getty
ERIC GARCIA (20 Jahre alt): Kehrte 2021 zu den Katalanen zurück, nachdem er 2017 aus der U16 von Barca zu Manchester City gewechselt war. Pep Guardiola hätte den Innenverteidiger gerne gehalten, doch der Spanier …
… entschied sich gegen eine Vertragsverlängerung und wechselte ablösefrei zu seinem Jugendklub. Sowohl unter Koeman als auch unter Xavi steht Garcia meist in der Startelf. Er soll auf lange Sicht zum neuen Abwehrchef reifen.
© getty
… entschied sich gegen eine Vertragsverlängerung und wechselte ablösefrei zu seinem Jugendklub. Sowohl unter Koeman als auch unter Xavi steht Garcia meist in der Startelf. Er soll auf lange Sicht zum neuen Abwehrchef reifen.
SERGINO DEST (21): Der älteste Spieler in dieser Liste - und vielleicht auch bald nicht mehr im Barca-Trikot. Der Rechtsverteidiger läuft seit seinem Wechsel (2020 von Ajax Amsterdam) den Erwartungen hinterher.
© getty
SERGINO DEST (21): Der älteste Spieler in dieser Liste - und vielleicht auch bald nicht mehr im Barca-Trikot. Der Rechtsverteidiger läuft seit seinem Wechsel (2020 von Ajax Amsterdam) den Erwartungen hinterher.
Dabei hatte der US-Amerikaner vor seinem Wechsel zu den Katalanen noch zu den begehrtesten Talenten auf dem Markt gehört, auch der FC Bayern buhlte lange um Dest, verlor das Tauziehen am Ende aber knapp gegen Barca.
© getty
Dabei hatte der US-Amerikaner vor seinem Wechsel zu den Katalanen noch zu den begehrtesten Talenten auf dem Markt gehört, auch der FC Bayern buhlte lange um Dest, verlor das Tauziehen am Ende aber knapp gegen Barca.
Auch Xavi scheint kein Fan zu sein, was angeblich am schwachen Defensivverhalten des Youngsters liegen soll. Wie die Mundo Deportivo berichtet, erwägt Barca deshalb, Dest schon im Winter wieder abzugeben. Nun aber wieder zu den Heilsbringern.
© getty
Auch Xavi scheint kein Fan zu sein, was angeblich am schwachen Defensivverhalten des Youngsters liegen soll. Wie die Mundo Deportivo berichtet, erwägt Barca deshalb, Dest schon im Winter wieder abzugeben. Nun aber wieder zu den Heilsbringern.
PEDRI (19): Wenn man so will das derzeit beste Talent der Welt. Der vielseitige Mittelfeldspieler wurde erst vor kurzem zum Golden Boy gekürt und räumte zudem die Kopa-Trophäe ab. Mehr geht nicht in seinem Alter.
© getty
PEDRI (19): Wenn man so will das derzeit beste Talent der Welt. Der vielseitige Mittelfeldspieler wurde erst vor kurzem zum Golden Boy gekürt und räumte zudem die Kopa-Trophäe ab. Mehr geht nicht in seinem Alter.
Schon in der vergangenen Spielzeit und bei der Europameisterschaft hatte Pedri mit herausragenden Leistungen geglänzt. Weil er auch noch bei Olympia für Spanien antrat, war er in der Vorsaison auf unglaubliche 73 Pflichtspiele gekommen.
© getty
Schon in der vergangenen Spielzeit und bei der Europameisterschaft hatte Pedri mit herausragenden Leistungen geglänzt. Weil er auch noch bei Olympia für Spanien antrat, war er in der Vorsaison auf unglaubliche 73 Pflichtspiele gekommen.
Am 2. Spieltag zog er sich eine Oberschenkelverletzung zu, wovon er sich noch immer nicht erholt hat. Seine Kreativität und Variabilität wird derzeit schmerzlich vermisst. Sein Vertrag wurde bereits vorzeitig bis 2026 verlängert.
© getty
Am 2. Spieltag zog er sich eine Oberschenkelverletzung zu, wovon er sich noch immer nicht erholt hat. Seine Kreativität und Variabilität wird derzeit schmerzlich vermisst. Sein Vertrag wurde bereits vorzeitig bis 2026 verlängert.
Pedri, der 2019 für 20 Mio. Euro von Las Palmas kam, schwärmte bereits von der künftigen Zusammenarbeit mit Xavi: "Ich bin davon überzeugt, dass wir uns unter ihm steigern werden. Er hat eine sehr klare Spielidee."
© getty
Pedri, der 2019 für 20 Mio. Euro von Las Palmas kam, schwärmte bereits von der künftigen Zusammenarbeit mit Xavi: "Ich bin davon überzeugt, dass wir uns unter ihm steigern werden. Er hat eine sehr klare Spielidee."
GAVI (17): Das Eigengewächs war noch im Sommer für die zweite Mannschaft eingeplant, wenige Wochen später war er der jüngste Nationalspieler von Spaniens A-Team aller Zeiten. Er ist die wohl größte Entdeckung der Saison in Europa.
© getty
GAVI (17): Das Eigengewächs war noch im Sommer für die zweite Mannschaft eingeplant, wenige Wochen später war er der jüngste Nationalspieler von Spaniens A-Team aller Zeiten. Er ist die wohl größte Entdeckung der Saison in Europa.
Der zentrale Mittelfeldmann bringt alles mit, was ein Spieler auf seiner Position benötigt. Übersicht, Passsicherheit und Defensivqualitäten. Kein Wunder, dass der ehemalige Barca-Stratege Xavi regelmäßig auf den 17-Jährigen setzt.
© getty
Der zentrale Mittelfeldmann bringt alles mit, was ein Spieler auf seiner Position benötigt. Übersicht, Passsicherheit und Defensivqualitäten. Kein Wunder, dass der ehemalige Barca-Stratege Xavi regelmäßig auf den 17-Jährigen setzt.
Seit dem 3. Spieltag stand er in der Liga immer auf dem Platz, Xavi brachte ihn dreimal von Beginn an. "Er tritt schon wie ein 30-Jähriger auf", sagte er im Oktober. Also noch bevor er das Traineramt von Barca übernommen hatte.
© getty
Seit dem 3. Spieltag stand er in der Liga immer auf dem Platz, Xavi brachte ihn dreimal von Beginn an. "Er tritt schon wie ein 30-Jähriger auf", sagte er im Oktober. Also noch bevor er das Traineramt von Barca übernommen hatte.
Es sei "unglaublich", was Gavi abliefert, sagte Xavi: "Technisch ist er sehr gut und er hat auch die körperlichen Voraussetzungen, um erfolgreich zu sein. Er hat eine große Zukunft vor sich." Wahre Liebe.
© getty
Es sei "unglaublich", was Gavi abliefert, sagte Xavi: "Technisch ist er sehr gut und er hat auch die körperlichen Voraussetzungen, um erfolgreich zu sein. Er hat eine große Zukunft vor sich." Wahre Liebe.
NICO GONZALEZ (19): Das nächste Talent aus La Masia, auf das Xavi große Stücke hält. Der Mittelfeldspieler durfte bei Xavis Debüt völlig überraschend starten. Aktuell ist auch er Stammspieler.
© getty
NICO GONZALEZ (19): Das nächste Talent aus La Masia, auf das Xavi große Stücke hält. Der Mittelfeldspieler durfte bei Xavis Debüt völlig überraschend starten. Aktuell ist auch er Stammspieler.
Unter Koeman hatte Nico noch deutlich weniger Einsatzzeiten bekommen, für die zweite Mannschaft absolvierte er sogar noch zwei Partien. Genau wie Gavi passt er perfekt in die Spielphilosophie von Xavi, der deshalb auch betonte: …
© getty
Unter Koeman hatte Nico noch deutlich weniger Einsatzzeiten bekommen, für die zweite Mannschaft absolvierte er sogar noch zwei Partien. Genau wie Gavi passt er perfekt in die Spielphilosophie von Xavi, der deshalb auch betonte: …
… "Sie (Gavi und Nico; Anm. d. Red.) spielen und können den Unterschied ausmachen, sie stehen nicht zum Verkauf. Im Gegenteil: wir wollen sie besser machen und sie zu Höchstleistungen bringen."
© getty
… "Sie (Gavi und Nico; Anm. d. Red.) spielen und können den Unterschied ausmachen, sie stehen nicht zum Verkauf. Im Gegenteil: wir wollen sie besser machen und sie zu Höchstleistungen bringen."
ANSU FATI (19): Es war der logische Schritt, dass der junge Publikumsliebling nach seinen starken Leistungen in der Vergangenheit die Nummer zehn von Lionel Messi, der ablösefrei zu PSG ging, erben würde. Trotz seiner langwierigen Verletzung.
© getty
ANSU FATI (19): Es war der logische Schritt, dass der junge Publikumsliebling nach seinen starken Leistungen in der Vergangenheit die Nummer zehn von Lionel Messi, der ablösefrei zu PSG ging, erben würde. Trotz seiner langwierigen Verletzung.
Ende 2020 hatte er sich einen Meniskuseinriss zugezogen und war in der Folge für über 300 Tage ausgefallen. Im September dieses Jahres gab er sein Comeback und traf direkt. Fit für die Partie gegen Bayern ist er trotzdem nicht.
© getty
Ende 2020 hatte er sich einen Meniskuseinriss zugezogen und war in der Folge für über 300 Tage ausgefallen. Im September dieses Jahres gab er sein Comeback und traf direkt. Fit für die Partie gegen Bayern ist er trotzdem nicht.
Derzeit fehlt er mit einer Oberschenkelverletzung. Barca will nichts riskieren. Auf keinen Fall soll sich der Spanier, der 2012 von Sevilla zu den Katalanen kam, erneut schwer verletzen. Trotzdem: die Offensive ist auf Fati angewiesen.
© getty
Derzeit fehlt er mit einer Oberschenkelverletzung. Barca will nichts riskieren. Auf keinen Fall soll sich der Spanier, der 2012 von Sevilla zu den Katalanen kam, erneut schwer verletzen. Trotzdem: die Offensive ist auf Fati angewiesen.
Messi und Antoine Griezmann sind weg, Ousmane Dembele ist mehr verletzt als gesund und Luuk de Jong spielt keine Rolle in Xavis Planungen. Die Offensive ist eine der größten Barca-Baustellen, die Fati (Vertrag bis 2027) schließen kann und soll.
© getty
Messi und Antoine Griezmann sind weg, Ousmane Dembele ist mehr verletzt als gesund und Luuk de Jong spielt keine Rolle in Xavis Planungen. Die Offensive ist eine der größten Barca-Baustellen, die Fati (Vertrag bis 2027) schließen kann und soll.
YUSUF DEMIR (18): Der Österreicher kam im Sommer per Leihe von Rapid Wien. Wie die spanische Sport zuletzt berichtete, hat Barca eine Kaufpflicht nach zehn Einsätzen. Bislang kommt der Angreifer auf acht Spiele für Blaugrana.
© getty
YUSUF DEMIR (18): Der Österreicher kam im Sommer per Leihe von Rapid Wien. Wie die spanische Sport zuletzt berichtete, hat Barca eine Kaufpflicht nach zehn Einsätzen. Bislang kommt der Angreifer auf acht Spiele für Blaugrana.
Diese beträgt dem Vernehmen nach zehn Mio. Euro. Demir wurde kürzlich zum zweitjüngsten Nicht-Spanier nach Messi, der je für Barca in der Champions League startete. Beim 0:0 gegen Benfica machte er eine solide Partie.
© getty
Diese beträgt dem Vernehmen nach zehn Mio. Euro. Demir wurde kürzlich zum zweitjüngsten Nicht-Spanier nach Messi, der je für Barca in der Champions League startete. Beim 0:0 gegen Benfica machte er eine solide Partie.
Noch bekommt der "österreichische Messi" aber nur sehr sporadisch Spielzeit. Neben seinen 66 Minuten in der Königsklasse reichte es unter Xavi nur zu zwei Spielminuten. Demir ist anzumerken, dass er nicht aus La Masia stammt.
© getty
Noch bekommt der "österreichische Messi" aber nur sehr sporadisch Spielzeit. Neben seinen 66 Minuten in der Königsklasse reichte es unter Xavi nur zu zwei Spielminuten. Demir ist anzumerken, dass er nicht aus La Masia stammt.
ILIAS AKHOMACH (17): Xavi zauberte den Flügelstürmer bei seinem Debüt völlig überraschend aus dem Hut, der Spanier machte an diesem Tag seine erste Partie für die Profis - und seine bislang letzte.
© getty
ILIAS AKHOMACH (17): Xavi zauberte den Flügelstürmer bei seinem Debüt völlig überraschend aus dem Hut, der Spanier machte an diesem Tag seine erste Partie für die Profis - und seine bislang letzte.
Beim vergangenen Ligaspiel hatte er nicht mal im Kader gestanden, wobei er gegen Espanyol durchaus vielversprechende Ansätze gezeigt hatte. Gemeinsam mit Gavi auf der anderen Flügelseite habe er es laut Xavi "gut gemacht".
© getty
Beim vergangenen Ligaspiel hatte er nicht mal im Kader gestanden, wobei er gegen Espanyol durchaus vielversprechende Ansätze gezeigt hatte. Gemeinsam mit Gavi auf der anderen Flügelseite habe er es laut Xavi "gut gemacht".
Akhomach, der seit seiner Kindheit das Barca-Trikot trägt, soll im Gegensatz zu vielen anderen Talenten diese Saison noch vorrangig bei der zweiten Mannschaft verbringen. Weitere Einsätze bei den Profis sind aber nicht ausgeschlossen.
© getty
Akhomach, der seit seiner Kindheit das Barca-Trikot trägt, soll im Gegensatz zu vielen anderen Talenten diese Saison noch vorrangig bei der zweiten Mannschaft verbringen. Weitere Einsätze bei den Profis sind aber nicht ausgeschlossen.
EZ ABDE (19): Wurde im Derby gegen Espanyol für Akomach eingewechselt und hinterließ einen bleibenden Eindruck bei Xavi. Beinahe hätte er nach einer schönen Einzelaktion sein erstes Profi-Tor für Barca erzielt.
© getty
EZ ABDE (19): Wurde im Derby gegen Espanyol für Akomach eingewechselt und hinterließ einen bleibenden Eindruck bei Xavi. Beinahe hätte er nach einer schönen Einzelaktion sein erstes Profi-Tor für Barca erzielt.
In der Folge brachte Xavi den Rechtsaußen zweimal von Beginn an. Scorerpunkte sammelte der Marokkaner zwar erneut nicht, doch der Neuzugang von Hercules Alicante scheint auf lange Sicht eine größere Rolle in den Planungen des Trainers zu spielen.
© getty
In der Folge brachte Xavi den Rechtsaußen zweimal von Beginn an. Scorerpunkte sammelte der Marokkaner zwar erneut nicht, doch der Neuzugang von Hercules Alicante scheint auf lange Sicht eine größere Rolle in den Planungen des Trainers zu spielen.
ALEX BALDE (18): Unter Koeman schnupperte er schon erste Profi-Luft, ehe ihn ein Hexenschuss einige Wochen außer Gefecht setzte. Auf lange Sicht soll dem Linksverteidiger, der auch auf den Flügeln spielen kann, …
© imago images
ALEX BALDE (18): Unter Koeman schnupperte er schon erste Profi-Luft, ehe ihn ein Hexenschuss einige Wochen außer Gefecht setzte. Auf lange Sicht soll dem Linksverteidiger, der auch auf den Flügeln spielen kann, …
… die Zukunft gehören. Er galt lange als Alternative zu Jordi Alba, sollte dieser Verschnaufpausen brauchen. Die Verletzung warf ihn aber weit zurück, Xavi schenkte ihm noch keine Einsatzminute. Auch Balde soll in der Zweiten aufgebaut werden.
© getty
… die Zukunft gehören. Er galt lange als Alternative zu Jordi Alba, sollte dieser Verschnaufpausen brauchen. Die Verletzung warf ihn aber weit zurück, Xavi schenkte ihm noch keine Einsatzminute. Auch Balde soll in der Zweiten aufgebaut werden.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung