Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona: Xavi wird nicht neuer Barca-Trainer

Von SPOX
Xavi will offenbar länger Trainer von Al Sadd bleiben.

Xavi wird zur neuen Spielzeit nicht Trainer des FC Barcelona und will seinen Vertrag bei Al Sadd stattdessen verlängern.

Xavi wird in der kommenden Saison nicht neuer Trainer des FC Barcelona. Der ehemalige Barca-Star verwies jene Gerüchte, wonach er im Sommer Ronald Koeman an der Seitenlinie beerben solle, ins Reich der Fabeln.

"Ich bin dabei, meinen Vertrag mit Al Sadd zu verlängern. Mein Ausscheiden aus der Mannschaft ist nur ein Gerücht und ich freue mich sehr, mit diesen Spielern und diesem Verein weiter zusammenzuarbeiten", erklärte der 41-Jährige auf einer Pressekonferenz.

Xavi als Profi erfolgreich mit Barcelona

Der Vertrag von Xavi bei Al Sadd endet am 30. Juni, nun soll der Kontrakt aber offenbar ähnlich wie vergangenes Jahr ausgedehnt werden. Bereits damals galt Xavi als möglicher Nachfolger für Quique Setien.

Während seiner aktiven Zeit bestritt Xavi über 500 Pflichtspiele für den FC Barcelona und gewann mit dem Klub neben acht spanischen Meisterschaften viermal die Champions League.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung